Schlafraubendes Thema Elterngeld

Böhnchen
Böhnchen
19.11.2007 | 8 Antworten
Da ich nicht gearbeitet habe, bekomme ich wohl auch "nur" 300, - Euro 1 Jahr lang .. bei meinen Anderen Kindern waren es 600, - DM oder 300 Eu 2 Jahre lang. Und da wars schon knapp weil man ja ca. 2- 3 Jahre ja schonmal Pampers braucht..und das Kind ja erst mit 3 in den KIGA geht , wo man dann wieder arbeiten könnte.(wenn man keine super Familie hat die mit anpacken kann) Ist beim Elterngeld nun genauso wie sich alles entwickelt, die die schon genug haben bekommen noch mehr und die Armen immer weniger obwohl dies am Nötigsten hätten.. schweinerrei find ich das.. Staat schreit nach Kindern .. honoriert wird es aber nicht-im Gegenteil .. Erziehung und 24 Job zählt nämlich nirgendwo, auf keinem Amt oder sonstwo.. da heisst es GEHEN SIE ARBEITEN UND LASSEN SIE IHRE KINDER IM STICH- ein ANDERER bekommt dann das Geld fürs aufpassen auf MEIN KIND- boa bin ich sauer .. warum kann ich dann das Geld nicht selber bekommen? Dann MÜSSTE MAN NÄMLICH NICHT AREBITEN GEHEN und seine KInder selber versorgen. Klar, nun sagen manche sicher, wenn du keine Kohle hast, setz keine Kids in die Welt.. oder mensch bist du faul.. stimmt weder das eine noch das andere .. denke kaum das eine Mutter als faul zu bezeichnen ist, .. und es soll nicht zum Privileg für Reiche werden ein Kind haben zu dürfen .. Man, hätte auch gerne nen SILBERLÖFFEL im Mund gehabt.. sorry .. "luftablass"
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
ich muss sagen muss man wissen ob man sich mehere Kinder anschaffen kann denke heutzutage ist es eine wirklich große frage und die sachen werden alle teurer und das kinder was kosten wissen doch alle wir waren doch auch mal kind also musst du dich jetzt mit den erziehungsgeld abfinden mach das beste draus.
kleinemil
kleinemil | 19.11.2007
2 Antwort
Hallo
Ich habe deshalb auch nur 1 Kind, muß es zur Tagesmutter bringen damit ich arbeiten gehen kann, bei 2 Kindern kostet es das doppelte.Ich ´habe noch 2 Jahre Erziehungsgeld bekommen, nächsten Monat gibt es das letzte mal 3oo Euro.Gehe schon auf 400 Euro wieder arbeiten um die Haushaltslücke auszufüllen.Die Kinderbetreuung dürfte der Staat ruhig komplett bezahlen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2007
3 Antwort
stimmt ..
@Lollie.. und was die erste Meinung angeht ... siehste sag ich doch ... nUR die Reichen dürfen Kinder haben
Böhnchen
Böhnchen | 19.11.2007
4 Antwort
............
also hier in bayern kann man nach dem elterngeld noch was beantragen weiß jetzt nicht wie des heißt da kriegt man glaube ich 150 euro aber dann nur noch 6 Monate oder so bin mir aber nicht sicher
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2007
5 Antwort
das ist bei mir auch nicht anders (leider)
Also ich bin ja vorher arbeiten gegangen in einen call Center und bekomme Elterngeld so 526€, ich denke vom Arbeitgeber werde ich dann nur so 200€ bekommen, heißt also ich bekomm genauso viel wie als wenn ich arbeiten würde. Die haben einen das mit den Elterngeld irgendwie etwas falsch erzählt, von wegen man bekommt bis zu 1800€, die haben vergessen zu erwähnen das diese Summe nur Leute bekommen die vorher auch ne menge verdient haben. Mein Freund wird die letzten 2 Monate dann auch nur 300€ bekommen, find ich sowas von assi ... sorry aber ich find das voll doof. In allen Medien war immer die rede von 1800€, ohne es mal richtig zu Erläutern, stattdessen tun die einen irgendeine Formel zur Berechnung des Elterngeldes vorsetzen mit Prozenten. Hätten die nicht gleich sagen können man bekommt um die 700-1000€ Elterngeld je nach Bedarf und Einkommen? Dann wär das schon einfacher finde ich.
bluestar_one
bluestar_one | 19.11.2007
6 Antwort
wie hättest du
es denn gern? Das man den wohlhabeneren die HART für ihr Geeld gearbeitet haben etwas weg nimmt? Oder ihnen was weg nimmt? Nein, sie werden belohnt dafür, das sie arbeiten gegangen sind. Wärest du auf der anderen Seite würdest du so nicht reden. Und ja, wenn ich mir keine Kinder leisten kann, setzte ich keine in diese Welt - denn die Kinder sind die leittragenden ... Ich verstehe das manchmal nicht, man bekommt doch alles, Wohngeld, Erstausstattung, Möbel, Kleider, Essen, Waschmaschine etc ... es interessiert aber keine SAU wenn die, die arbeiten zuwenig verdienen um sich ne Waschmaschine zu kaufen ... kotzt mich dann und wann echt an so Aussagen -- SORRY
sam1506
sam1506 | 19.11.2007
7 Antwort
Aber Hallo
also sorry aber Meinungen wie von meiner Vorgängerin sind ja absolut der Hammer!!!! Aufreg ... Geht es hier ums Belohnen und Bestrafen von Eltern???? Oder um die Kinder und Ihr Recht in normalen sozialen Umfeldern gross zu werden ... Sag mal nem 2 Wochen altem Säugling ... Du, du du, du kriegst jetzt aber kein Essen und keine Windeln weil deine bösen Eltern arbeitslos geworden sind und nicht genug Geld in die Kassen bringen ... Sag mal, gibts denn überhaupt kein soziales Verständnis mehr??? Der Staat will mehr Kinder. Allerdings nur Kinder aus "Elite"-Familien und nicht Normal oder Geringverdienern ... das sieht man doch auch schon daran, dass wenn man kein Geld hat, hat man auch kein Recht mehr auf ne gut Schul-Weiterbildung-Studium etc ... Es ist Wahnsinn was zur Zeit in der Politik abgeht und noch schlimmer ist, das bestimmte Menschen auch noch darauf reinfallen und nicht ein einziges Mal ihr Köpfchen benutzen und nachdenken ... Im übrigen bekommt niemand mehr ne Wohnungseinrichtung/Waschmaschine etc.. geschenkt, da sind wohl einige falsch informiert ... Und wenn man Arbeitslos wird, und auf das Geld angewiesen ist, dann überleg mal musst du erst Dein erspartes aufessen, dann kriegste son klecks Kohle der zum leben nicht reicht und zum sterben zu viel ist ... wirst überall als asi angesehen und als sozialschmarotzer ... haben die Leute nicht auch vorher einbezahlt???? Für andere Leute und Ihre KInder????
Nikola76
Nikola76 | 20.11.2007
8 Antwort
Aufreg Teil 2
Verdammt noch mal ... Und wenn Doppelverdiener mit nem Einkommen über 8000 Euro liegen ... warum brauchen die noch Kindergeld??? Wäre das nicht besser aufgehoben um Kindertagesstätten zu fördern??? Oder das Mittagessen in Schulen oder oder oder??? Es geht nicht darum jmd was weg zu nehmen, aber Leute die es nicht brauchen, brauchen es nunmal nicht ... da könnte der Staat vernünftig Geld einsparen ... Man sollte eben eine Einkommensgrenze beim Elterngeld einbauen ... und da sollte es nicht um belohnen und bestrafen gehen, sondern ums Wohl der Kinder ... bei den Einen ist es nunmal ohne zusätzliche Finanzen gesichert und bei den anderen nicht ... warum also die Kinder derer bestrafen, bei denen es nicht gesichert ist???????? Denkt doch mal an die Kinder und nicht nur an die Geldbörse!!!!!
Nikola76
Nikola76 | 20.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading