⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wasser soll abgestellt werden,was nun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.07.2014 | 39 Antworten
Hallo ihr Lieben,

folgendes bei dem Arbeitskollegen meines Mannes wurde nun gedroht, dass das Wasser abgestellt wird, weil die länger nicht zahlen konnten. Sie haben Kinder-er ist berufstätig und sie nicht ... ich habe gelesen, dass das Sozialamt Darlehen in solchen Fällen vergibt und dass das Wasser bei Haushälten mit Kindern nicht ohne weiteres abgestellt werden kann- ist das richtig? Hat da jemand Erfahung? Müssen sie auch mit dem Jugendamt rechnen?
Ich möchte nicht zu viel Preis geben und nicht erzählt bekommen, dass die selbst schuld sind.
Ich möchte denen einfach nur helfen ...

Kennt sich da jemand aus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

39 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Die müssen aber lange nicht gezahlt haben . und haben die Eigenheim? Weil eigentlich läuft das Wasser bei der Miete doch über die Nebenkosten . Egal, natürlich darf Strom oder wasser abgestellt werden, wenn vorher ausreichend angemahnt wurde! Es wird immer Zeit zur Reaktion gegeben, und sei es dann man anfängt kleine Raten zu zahlen. So kann man jede Abstellung abwenden, man muss sich nur bemühen. Sie können es beim Sozialamt versuchen, dann aber bitte schnell, weil Amtsmühlen können auch mal was langsamer mahlen . Und nein warum sollten sie da mit dem JA rechnen? Ist zwar auf gut Deutsch gesagt, scheiße, aber keine Kindeswohlgefährdung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
2 Antwort
Okay . mir kam halt der Gedanke, dass das nacher irgendwie ans Jugendamt gehen könnte, gerade wenn sie zum Sozialamt gehen? Ich hab deine keine Ahnung von . Die haben ihr Haus zur Miete, müssen meines Wissens nach aber Strom und Wasser selbst an die Stadtwerke zahlen. Ja sie haben wirklich lange den Kopf in den Sand gesteckt . Was da wann für Briefe kamen weiß ich nicht. Meinst du die lassen sich auf Ratenzahlungen ein? Wir hatten damals einen Stromrückstand bei denen und da hieß es "keine Ratenzahlungen" . Ich werde sie bitten mal nachzufragen wegen Raten und dann evtl morgen noch zum Sozialamt. Die Summe ist im 4stelligen Bereich . Sie warten seit zwei Monaten auf das Geld von der Steuererklärung, das würde einen großen Teil begleichen . aber irgendwie kam noch nichts vom Finanzamt . und in zwei Wochen soll abgestellt werden .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
3 Antwort
*Da - nicht deine Also es ist wohl Strom und Wasser . aber für Strom müssen sie ins Haus und das geht wohl nur mit Einverständnis. Wasser können sie draußen abstellen. Mein Mann sagt, wenn die beim Finanzamt anrufen und fragen wie lange es noch dauert, dann lassen die sich erstrecht Zeit . Aber nach 2 Monaten muss doch mal was kommen??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
4 Antwort
Naja, wenn sie jetzt noch 2 Wochen zeit haben, bis abgestellt wird, sollen sie jetzt die 2 Wochen nutzen und den Arsch bewegen. Zu den Stadtwerken gehen und mit denen ein Gespräch führen, denen evtl. Unterlagen der Steuererklärung zeigen, dass da nen Teil des Geldes kommt. Ratenzahlung sagen die immer nein, aber solange nicht abgestellt ist, besteht da noch Hoffnung. Und evtl. in den sauren Apfel beißen und sich bei der Familie was leihen. Und an den Stromkasten dürfen die Angestellten der Stadtwerke auch ohne Einwilligung. Sie dürfen auch ins Haus ohne Einwilligung! Da sollen die sich nicht drauf verlassen, dass der Abstellbeamte da nicht rankommt, der ruft die Polizei und die werden ihn dann zum Stromkasten begleiten. Das gibt dann nur zusätzlich Stress.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
5 Antwort
Okay, also du meinst sie haben eine reelle Chance da noch gut rauszukommen? Das letzte mal als der Stromheini da war, hat er gefragt ob er rein darf und sie hat dein gesagt . und dann ist er wieder gefahren .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
6 Antwort
*nein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
7 Antwort
Auch die Schuldner Beratungen regeln sowas und wenden sowas ab . meine Schwiegermutter rennt sogar an Weihnachten in ihrem Urlaub noch ins Büro wenn daeiner wegen sowas kommt, um zu helfen..und da sind dann keine 2 Wochen mehr zeit, sondern nur noch paar Stunden, wenn es nich sogar schon abgestellt wurde..und bisher hat sie das immer regeln und den Leuten helfen können..
gina87
gina87 | 31.07.2014
8 Antwort
Aber muss die nicht auch bezahlt werden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
9 Antwort
Warum zahlen die nicht einfach ne summe X oben drauf, das kommt einer Ratenzahlung gleich.So lange wie ne Summe X gezahlt wird, wird auch kein Wasser und co. abgestellt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
10 Antwort
Bekommen die denn hartz4? Ich muss strom nachzahlen, einen 3 stelligen Bereich und ich kann es auf raten zahlen. Hätte aber auch ein Darlehen vom Jobcenter bekommen können.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 31.07.2014
11 Antwort
@mamalicous seriöse Schuldnerberatungen nehmen KEIN Geld! Das ist das, worauf man bei der Suche nach ner Schuldnerberatung drauf achten muss. Wenn die aber zum Sozialamt gehen, sollen sie da gleich danach fragen, die empfehlen dann eine.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2014
12 Antwort
Auch Familien mit Kindern darf Wasser Strom etc abgestellt werden. Dem Arbeitskollegen von deinem Mann könnt ihr nur raten, dass sie sich mit dem Anbieter bzw Stadtwerke in Verbindung setzten. Dort eine Ratenzahlung vorschlagen. Die rate sollte so angesetzt sein, dass es innerhalb eines Jahres getilgt ist und ein Angebot von einer Sonderzahlung unterbreiten. Solche Vorschläge werden bei uns im Betrieb in der Regel angenommen. Des weiteren sollten sie sich vll mit einer schuldenberatung zusammen setzten, denn anscheinend liegt da einiges im argen, wenn man mit ein, zwei Zahlungen in Verzug ist und Kontakt mit denen hält reagieren sie meist nicht mit Wasserabstellen. Meines Wissens muss man für die dabei entstehenden Kosten auch aufkommen gleiches gilt für das wieder anstellen. Das kann aber von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich sein.
Jacky220789
Jacky220789 | 31.07.2014
13 Antwort
Mrs. Burns- mir wurde gesagt, dass kostenlose Schuldenberatungen von der Kirche, vom Amt oder von der Charitas o.ä. kommen und die können nicht so viel erreichen wie jemand privates, der widerum Geld kostet? @BieneMaya, sie bekommen kein Hartz4- er ist berufstätig und sie in Elternzeit. @Aurora, meinst du dass die wirklich nicht abstellen, wenn sie sagen wir mal 200€ überweisen bei Rückständen von 5000-6000€? @Jacky 100€ kostet das wenn man abstellen und anstellen lässt .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
14 Antwort
Ich danke euch für eure Infos und Tipps, wenn keine Kinder im Spiel wären würde mich das ganze auch nicht so aufwühlen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
15 Antwort
@mamalicous und genau das ist das unseriöse. Die nehmen Geld für Versprechungen, die sie nicht halten können! Und wenn man logisch nachdenkt: Eine Schuldnerberatung berät Leute mit vielen Schulden, dadurch dass die aber auch was kosten, verursacht die Schuldnerberatung doch noch mehr Schulden . Und jeder ist sich selbst der nächste, die beraten einen, fordern dann aber ihr Geld bevor sie weiter machen . das sind nahezu schon Mafiamethoden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
16 Antwort
Okay, also mein Mann erzählte mir von einem Freund, der damals seiner Freundin mit einem Schuldenberater helfen konnte. Sie hatte wohl 15.000€ schulden, der Schuldenberater hat zwar insgesamt 2000€ gekostet, konnte aber die Schulden auf die Hälfte reduzieren . Ich hatte noch nie mit Schuldenberatern zu tun . Aber wer bezahlt denn die seriösen Schuldenberater und sind das dann wirklich nur die von der Charitas und vom Amt? Mein Mann meinte bei denen dauert das halt ewig und deswegen würde das wohl zwei Wochen vorm Abstellen auch nichts mehr bringen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
17 Antwort
@mamalicous Schulden halbieren können auch die kostenlosen, das hat nix damit zu tun, dass man 2000 EUR zum Fenster rauswirft, sondern das kommt drauf an, wie viel guten Willen die Gläubiger zeigen!! Und das es auch mal dauert ist halt auch Sache der Gläubiger, grad Stadtwerke & co. haben ja nicht nur einen Schuldner, da muss der Schuldnerberater auch mal was verhandeln usw. Und nichts gegen Deinen Mann, aber woher weiß er die ganzen negativen Sachen über die bösen Schuldnerberater? Hörensagen? Eure Freunde können sich bei verschiedenen Stellen über Schuldnerberater informieren. Und auch wenn in 2 Wochen abgestellt werden soll, ist immer noch genug Zeit, zu handeln. Hände in den Schoß, weil angeblich zu spät ändert erst recht nichts. Sorry, aber das ist so typisch Mann, aufgeben, obwohl noch nichts verloren ist! Ärmel hochgekrempelt und zu dem Bockmist, den man verzapft hat stehen und handeln, das ist die Devise! Wenn Eure Freunde jetzt nicht handeln, dann ist es wirklich zu spät! Und das sollte Dein Mann auch einsehen und es ihnen so vermitteln und denen den Arschtritt verpassen, JETZT was zu tun!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
18 Antwort
Naja mein Mann hat damals mit und wegen seiner Ex viele Schulden gemacht, hat viel für sie ausbaden müssen . Ich denke daher kommt die "Erfahrung" und sicherlich auch durch hören sagen. Das meiste von den Mitgebrachten Schulden haben wir abgezahlt. Bei uns läuft es eigentlich ganz gut und ich habe mit Schuldenberatern, Krediten, Sozialamt und was weiß ich noch nie zu tun gehabt.. Ich hab da wirklich keine Ahnung von und kann auch nur glauben was man mir erzählt . Er meinte nur, dass die natürlich das Gleiche bewirken können, aber einfach eine längere Bearbeitungszeit haben . Die legen ja nicht die Hände in den Schoß, sie wollen auf jeden Fall was tun. Wichtig wäre ja zu wissen wann das Geld vom Finanzamt kommt, aber wenn sie nachfragen und deren Akte dann aus Trotz wieder unten landet, wäre das nicht so toll.. Aber nicht zu wissen ob in 3 Tagen oder 3 Monaten ist ebenfalls großer Mist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
19 Antwort
http://www.aktionswoche-schuldnerberatung.de/?page_id=207 da steht, wie sich kostenlose Beratungsstellen, wie zb die awo, finanziert . und die sind bei bei weitem nich schlecht . auf zuarbeit der Schuldner sind sie aber auch angewiesen . also hingehen und sagen "mach ma", Problem aus der welt, is nich eher sind diese stellen, die eben Geld wollen, verrufen . die verdienen an jeden den sie in die inso schicken . und das wegen lächerlichen beträgen, wenn man andere so sieht, die bedeutend mehr schulden haben . die schicken einen auch mit 2000€ schulden in die inso, obwohl das absolut nich nötig wäre und wie gesagt..meine schwiegermutter arbeitet schon etliche jahre bei der schuldnerberatung der awo hier..und die, die sie in die inso schicken muss, sind oft selber dran schuld, weil sie nich mitarbeiten und/oder teilweise noch mehr schulden verursachen, obwohl sie mit denen die sie schon haben, bei der Beratung sind, die versucht, sie da mit nem blauen auge rauszuboxen und grade was so Sachen wie Strom oder wasser abstellen angeht, is meine schwiegermutter jedenfalls, immer flott dabei und hat das schlimmste abwenden können und da kommen die leute oft erst an dem tag an dem abgestellt werden soll oder bereits wurde . keine 2 stunden später wars licht oder wasser wieder an und man hat sich mit Stundung, raten etc pp geeinigt klar gibt's auch Sachen die nich von heut auf morgen geregelt werden können, aber das betrifft eher sowas wie vergleiche, wo der Schuldner eben mehrere gläubiger hat, auf deren antwort man dann warten muss usw..
gina87
gina87 | 01.08.2014
20 Antwort
Okay, vielen vielen Dank. Nun hab ich eine ungefähre Ahnung was ich sagen und vorschlagen kann. Es ist immer so schwierig, wenn man selbst noch nicht an dem Punkt war und nicht weiß wo man am besten aufgehoben ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
21 Antwort
@mamalicous Als damals das neue Privatinsolvenzgesetz rauskam, war ich sozusagen live dabei. Damals war ich in der Ausbildung und einer unser Junganwälte spezialisierte sich darauf, er büffelte die ganzen Gesetze und ich recherchierte das ganze drum rum. Selbst in der Kanzlei hatten wir mal so zwei Kleiderschränke von "seriösen Schuldnerberatern" an der Anmeldung stehen, die uns drohten, wir sollten unseren Ex-Mandanten das Honorar stunden. In 1, 5 Jahren "Abteilung Privatinsolvenz" hab ich viel erlebt Ne Freundin war bei ner kirchlichen Schuldnerberatung, die waren auch sehr engagiert, und von unserer Awo höre ich auch nur Gutes egal in welche Richtung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
22 Antwort
@mamalicous @Aurora, meinst du dass die wirklich nicht abstellen, wenn sie sagen wir mal 200€ überweisen bei Rückständen von 5000-6000€? Wenn jeden Mon. ne Rate kommt ist das eine Stille Ratenzahlungsvereinbarung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
23 Antwort
und wo sitzt so eine kirchliche Schuldenberatung? Wusste bis vor kurzem gar nicht, dass es sowas gibt^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
24 Antwort
@mamalicous Einfach bei der Kirche vorbei gehen, die können Dir das sagen. Bei ihr kams so, dass sie am Wochenende grad so eben die Pfändung in ihrer Wohnung abwenden konnte und wußte sich Sonntags morgens nicht zu helfen und ist zur Kirche um die Ecke gegangen. Der Pastor hat ihr zugehört und sie dann mit der Schuldnerberatung bekannt gemacht. War im "Verwaltungsgebäude" der Kirche. Ob das jetzt überall so ist - kein Plan.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
25 Antwort
@Aurora, also ich finde halt die Summe sehr beträchtlich . Und kann mir kaum vorstellen, dass bei so einem großen Kuchen der fehlt- ein Krümel was ausmacht . um es mal krass zu formulieren . denn bei knapp 6000€ zahlt man ja schon fleißig ab.. Wobei natürlich das Geld vom Finanzamt einiges raushauen würde .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2014
26 Antwort
Ich hoffe natürlich dass es gut ausgeht, aber mit ner Zahlung von 200 Euro wird das denke ich nicht klappen. Wenn man das auf 6000 Euro Rückstände anrechnet wären das 30 Monate Tilgung, wenn sie da nicht Glück haben wird das schwer. Am besten Sie können dort summe xxx anbieten und danach den Rest in raten tilgen. Kommt natürlich auch drauf an wie gut sie im Vorfeld mit denen zusammen gearbeitet haben. Aber bei uns würde der Chef so ein Angebot sicher nicht annehmen.
Jacky220789
Jacky220789 | 01.08.2014
27 Antwort
@mamalicous in dem fall macht Kleinvieh auch mist . das wird einem auch ne vernünftige schuldnerberatung sagen . meine schwiegermutter hat täglich Mandanten mit solchen forderungssummen bei einem gläubiger..und dann sinds halt monatlich auch nur mal 50€ wenns ganz extrem is, die der Schuldner dann bezahlt..dann zahlt er eben jahrelang ab . besser als nix und i.d.r. laufen dann auch keine weiteren kosten wie zinsen und co auf, sodenn auch jeden Monat Geld fließt also wenn ne zahlung möglich is, so klein sie mit meinetwegen 50€ auch wäre . da lassen sich die gläubiger häufig eher drauf ein, als angst haben zu müssen, sie sehen am ende gar nix mehr . da macht der stempel einer schuldnerberatung unterm schreiben ne ganze menge aus
gina87
gina87 | 01.08.2014
28 Antwort
So ich wollte nur mal kurz berichten . Das Wasser wird morgen abgestellt . Die ganze Geschichte wurde neu berechnet, weil die Abschläge höher eingeschätzt wurden, da keine Zahlungen vorlagen. Letzten Endes sollten 5500€ gezahlt werden . 700€ sind eingegangen und dann nochmal 1700€ . Die Stadtwerke haben sich geweigert auf die zweite Steuererklärung zu warten und den Rest in Raten oder ggf. vom Sozialamt zu bekommen . Sie haben sich quer gestellt und morgen wird der Wasserhahn zugedreht . ich bin total geschockt .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2014
29 Antwort
*da keine Zahlen vorlagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2014
30 Antwort
waren sie denn diesbzgl. bei irgendner Beratungsstelle oder haben sie versucht das selber mit denen zu regeln?
gina87
gina87 | 20.08.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Heizung in Mietwohnung abgestellt?
29.03.2012 | 6 Antworten
extrem wasser in den beinen
05.07.2010 | 7 Antworten
ab wann normales wasser trinken?
16.10.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x