Ex Vermieter verlangt geld

Flora00
Flora00
22.02.2015 | 8 Antworten
Hallo Mädels, vllt hatte ja von euch jemand schon mal so ein ähnliches Problem & kann mir weiter helfen.

Wir sind vor einem halben jahr umgezogen, aus beruflichen Gründen, & vor drei Wochen haben wir die Nebenkosten Abrechnung von unserer alten Wohnung bekommen in Höhe von ca. 70€. Mit dabei stand, dass er 30€ wegen dem Austausch vom WC will. Mein Mann hat ihm einen Brief geschrieben, dass wir einen Zettel haben auf dem steht, dass die Wohnung am 26.07.2014 ordnungsgemäß abgegeben wurde. Darauf hin hat er uns jetzt geantwortet, dass er die 30€ fordert, weil er 70km zum Obi fahren musste & das WC ausgetauscht hat & unser Nachmieter dies bezeugen kann. Wenn wir ihm die geforderte Summe nicht zahlen, geht er gerichtlich gegen uns vor. Unsere Meinung nach, sind wir aus der Sache raus da er uns bestätigt hatte, dass er die Wohnung ordnungsgemäß entgegengenommen hat. Mein Vater meinte die blöden 30€ solle wir einfach zahlen, denk ich auch, einfach damit wir unsere Ruhe haben(Ich bin im 8.Monat & hab andere Probleme), aber auf der ändern Seite wollen wir ihm nicht diese Genugtuung geben, hab aber auch angst am ende Schweinereien Gerichtsstand zuzahlen.
Was würdet ihr tun?
Sorge für den riesigen Text.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
wegen 30 € vor Gericht? wegen 30 € setzt kein Anwalt ein Schreiben auf, der lacht nur. aber ich muss trotzdem schmunzeln. Vermieter!! alles A*löcher sorry. kommt uns bekannt vor. sind so froh Eigentümer zu sein. mal abgesehen ist er Eigentümer und muss sich kümmern das die Wohnung tip top ist, was eben Geld kostet und wenn mal ein neues WC her musste ist das etwas was ER zu zahlen hat. Lächerlich. Typisch Vermieter. alle in einen Sack und draufhauen, triffst immer den Richtigen. ich würde NICHT zahlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2015
7 Antwort
geb solo mami recht protokoll unterschrieben uns abgeschlossen fertig... mal abgesehen davon ....zieh ich in eine neue wohnung gibt es immer einen neuen klodeckel..... ist mir lieber. mein mann ist da noch schlimmer er brauch immer ein komplett neues klo, die alte schüssel benutzt er nicht
blaumuckel
blaumuckel | 22.02.2015
6 Antwort
Nebenkosten ja, Kloschüssel nein ... vorausgesetzt ihr habt das Übernahmeprotokoll schriftlich. Soll er vor Gericht ziehen mit seinem Klo - das ist dann nicht mehr euer Problem LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2015
5 Antwort
Dann lass ihn wegen dem klodeckel vor Gericht gehen.... Ihr habt die Bestätigung das alles okay war also bitte.
Goldmouse
Goldmouse | 22.02.2015
4 Antwort
Nebenkosten ja aber dazu gehört sicher kein neuer klodeckel nach abgabe der wohnung wo beide unterschrieben haben. Und das er wegen 30€ vor gericht geht glaub ich nicht vorbei es sicher solche menschen gibt. Ich würde die 30€ nicht bezahlrn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2015
3 Antwort
Wenn Nichts im Protokoll festgehalten wurde, ist es sein Bier. Wenn im Protokoll gestanden hätte, die ist kaputt , dann hätte er euch vllt noch belangen können. Aber nicht, wenn ihr ein "sauberes" Übergabeprotokoll habt. Ob ihr euch darum nun streiten wollt ... Ich glaub auch eher, dass sich sein Anwalt wird ins Fäustchen lachen, wenn er bei ihm mit sowas auftaucht ...
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.02.2015
2 Antwort
Er soll euch erst mal ganz genau sagen, warum es nötig war, das WC auszutauschen. kopiert ihm den zettel, wo ihr bescheinigt habt, dass ihr die wohnung ordnungsgemäß übergeben habt. Und wenn er 70 km bis zum Baumarkt fährt, ist das sein Problem und sein geld, das er verfährt und nicht eures. Zahlt ihm die 40 Euro Nebenkosten anstandslos, dann sieht er, dass ihr das bezahlt, was ihr bezahlen üsst. sollte er euch nicht ganz genau und nachvollziehbar sagen können, wieso, weshalb und warum mit dem WC was nicht in ordnung war, solltet ihr zu Mieterbund gehen. und ich glaube auch nicht, dass er wegen 30 Euro gerichtlich gegen euch vorgeht. Schon gar nicht mit der begründung, dass er dieses Geld für Fahrkomfort haben will. da wird ihn jedes Gericht auslachen, wenn er wegen sowas kommt. verwahrt alle Unterlagen gut, damit ihr im Fall der Fälle alles schriftlich nachweisen könnt. Ich würde mir da nicht so einen grossen Kopf drum machen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 22.02.2015
1 Antwort
wenn ihr die Wohnung bei auszug abgenommen wurde und ihr ein übernahmeprotokoll bekommen habt in dem hervorgeht, dass keine mängel, die durch euch zustande kamen, bestehen, müsst ihr gar nichts zumal sowas wie ne kloschüssel zur Wohnung gehört und i.d.r. generell erneuert wird, wenn alte Mieter aus- und neue Mieter einziehen..ergo is das Sache des Vermieters und auch dessen kosten wir wohnen zwar in einer genossenschaftswohnung, wo es ggf noch bißchen anders abläuft, aber da gehört sowas dazu und wir mussten nie irgendwas hinterher bezahlen..auch in unsere alte Wohnung kam, bevor der neue Mieter rein is, ne neue kloschlüssel rein würden meine Schwiegereltern ausziehen, würde man dort, bevor da wer neues einzieht, n komplett neues bad rein machen, weil ihres nich mehr modern is und die müssten das nachträglich auch nich zahlen.. soll ers doch gerichtlich machen...bei 30€ wird das sowieso ne luftnummer und die kosten, die fürs verfahren auf ihn zukommen, die er vorstrecken muss, übersteigen die forderungssumme am ende um ein vielfaches..zudem wird sich höchstwahrscheinlich eh keiner wegen nem streit wert um 30€ kloppen wollen...
gina87
gina87 | 22.02.2015

ERFAHRE MEHR:

verlangt sie echt zu viel
07.09.2012 | 20 Antworten
ist das denn echt zu viel verlangt?
30.05.2012 | 17 Antworten
wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
verwirrt? warum verlangt er das?
04.01.2012 | 14 Antworten
Vermieter!
24.10.2011 | 8 Antworten
Frage wegen Vermieter und so
06.04.2011 | 35 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading