Wohngeld für Alleinerziehende

Sternstunden
Sternstunden
18.03.2012 | 9 Antworten
Guten Morgen, vermutlich ist es von Bundesland zu Bundesland verschieden aber weiß vllt. jmd wieviel das Amt an Wohngeld für eine Alleinerziehende Mutter mit Kind gibt? (Oder ist das abhängig vom Einkommen des Partners, weil der ja Unterhalt zahlen muss?) Bzw. wieviel Quadratmeter bezuschusst werden?
Mich macht das hier alles kaputt-ich dachte ich kann über der ganzen sache stehen, aber ich kann nicht mehr. Wenn ich allein bin stopf ich mich vor Frust mit Essen voll und bin am heulen. Das geht mir jetzt einfach alles zu weit! Ich will morgen zwar mal bei der ARGE und dem Jugendamt anrufen - aber vllt kann mir heute schonmal jmd sagen "was sache ist" damit ich schonmal nach wohnungen gucken kann. danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also, wohngeld steht prinzipiell erstmal jedem zu. um dir schonmal einen kleinen überblick zu verschaffen gibt es im i-net wohngeldrechner...es wird nach einkommen und wohnungsgröße und mietkosten geschaut und berechnet. falls du alg 2 beziehst wird dir das wohngeld dann da wieder mit angerechnet, in thüringen weiß das aber für kinder in einer bg eh wohngeld beantragt werden muß....hoffe ich schreib jetzt nix falsches, wer weiß wieviel sich da in den letzten jahren schon wieder geändert hat. gib mal alles in den wohngeldrechner ein, und dann weißt du schonmal ob du anspruch auf zuschuß hast oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2012
2 Antwort
Hallo Sternstunden Ich gehe mal davon aus, dass die Trennung noch ganz gfrisch ist so wie du schreibst - auch wenn du das jetzt noch nicht siehst, aber die schönen Zeiten kommen wieder, wenn die Heulphase vorbei ist Ich bin mit 2 Kindern alleinerziehend und bekomme aufstockendes Hartz 4, da ich nebenbei wieder arbeiten gehe. Wohngeld muß ich hier in Berlin nicht zusätzlich beantragen. Wenn ich allerdings aus dem Hartz 4 rausfalle, dann kann ich Wohngeld beantragen. Wieviel das allerdings dann bei meiner Wohnung sein würde weiß ich auch nicht Lass Dir beim JA gleich nen Termin geben, am besten auch mit einer Sachbearbeiterin von der Beistandschaft. Die kann dich in allem beraten was die Finanziellen Angelegenheiten zum Kind angehen. Für alles andere wäre eine Lebensberatung von Vorteil, denn beim Arbeitsamt werden sie dir nicht unbedingt alles sagen, was du in Anspruch nehmen kannst. Versuche nach Vorne zu gucken. Du bist ne starke Persönlichkeit und du bist ne Mutter, so eine Person ist nicht unterzukriegen. Zeig der Welt, dass zu nicht am Ende bist ... rappel dich wieder auf und gehe deinen eigenen neuen Weg. Du hast ne wundervolle Begleitung für dein zukünftiges Leben und das ist jetzt im Moment das was zählt
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2012
3 Antwort
ich hab in hessen für meine kleine 149 euro wohngeld bekommen, jetzt mit 2kids 185, kommt halt auch auf die miete an, ich zahle 470 warm, habe ne teilzeitstelle und nen 400 euro job und hatte noch etwa 140euro zuschuss von der arge bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2012
4 Antwort
hier im Landkreis Leer ist es so das man für die Kinder Wohngeld bezieht!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 18.03.2012
5 Antwort
Soweit ich weiß darf man für sich selbst doch gar kein Wohngeld beantragen wenn man ALG 2 bekommt. Fürs Kind könntest du Wohngeld beantragen müssen. Ich musste es in Sachsen Anhalt nicht. Ansonsten kann ich dir auch nur so einen Wohngeldrechner empfehlen.
chica18
chica18 | 18.03.2012
6 Antwort
ich glaub ich hab mich etwas unglücklich ausgedrückt. also das normale wohngeld vom wohngeldamt meinte ich nicht. ich weiß das man wohl von der ARGE auch die Wohnung gezahlt bekommt, wenn man keine finanziellen Mittel hat - die zahlen aber nur bis zur einer bestimmten m² zahl pro Person. Ich bekomm ja nur noch bis Juli Elterngeld und das sind eh schon nur 365€, d.h. ab Juli muss ich dann wohl auch Hilfe vom Amt in Anspruch nehmen, weil ich noch nicht arbeiten gehen kann. Dann muss ich da morgen echt mal anrufen. @solo-mami: danke dir für deine lieben worte - allerdings bin ich noch nicht getrennt, aber ich halt es einfach nicht mehr aus und möchte das alles hier nicht mehr. lg
Sternstunden
Sternstunden | 18.03.2012
7 Antwort
du bekommst den Regelsatz für dich , den Regelsatz für dein Kind, plus angemessene Miete. Wie hoch die jedoch sein darf mußt du bei der Arge erfragen.. Elterngeld wird angrechnet, genau wie Kindergeld und Unterhalt!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 18.03.2012
8 Antwort
@Glueckstern72 + den Regelsatz für allein Erziehnde ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2012
9 Antwort
ah - danke euch! das sind zumindest mal ein paar anhaltspunkte nach denen ich mich richten kann um nachzufragen
Sternstunden
Sternstunden | 18.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Wohngeld alleinerziehend berufstätig
11.03.2014 | 13 Antworten
Uvg und Wohngeld fällt weg
12.03.2013 | 15 Antworten
Wohngeld! Katastrohe
03.07.2012 | 12 Antworten
Wohngeld und ALG II
26.11.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading