Wichtige Frage

tini2010
tini2010
28.07.2011 | 18 Antworten
hey ne Freundin war ebend zu besuch mit ihrem hund der total lieb ist...die vermieterin war auch ebend da und meinte zu meiner freundin ich habe ihnen gesagtdas hunde im haus verboten und das es die schuld meiner freundin ist wenn ich jetzt meine wohnung verliere....das ding ist ein hundde verbot steht im mietvertrag nicht drin nur weil eine neue familie ins haus gezogen ist sollen jetzt hunde verboten sein aber niergendwo steht irgendetwas davon....meien frage darf meine vermieterin jetzt meine wohnung wegen besuch mit huden kündigen???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
...
nein das ist kein Kündigungsgrund. Habe letztens noch einen Bericht gesehn da ging es über so einen Fall. Ein Besuch darf einen Hund mitbringen! Dieser Besuch dürfte sogar über Nacht bleiben und das auch mit Hund. Wenn im Mietvertrag steht : Hunde nicht erlaubt / nur mit Absprache dann zählt das für die Mieter aber nicht für Besuch!!
Sorasta
Sorasta | 28.07.2011
17 Antwort
NIEMALS ist das ein Kündigungsgrund
NEVER ! mach dir keine Sorgen :) LG
Fabian22122007
Fabian22122007 | 28.07.2011
16 Antwort
nein
selbst wenn im mietvertrag steht, dass hundhaltung im haus verboten ist. du unterhälst ja den hund nich, er is ja nur zu besuch. ausserdem könnte sie dich höchstens abmahnen, aber nur wenn es dein hund is.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
15 Antwort
huh
so vermieterin ist willer ad jetzt erstmal zur rede stellen
tini2010
tini2010 | 28.07.2011
14 Antwort
huhu
stimmt hast recht naja mal sehen was pasiiert udn o lange sich die neuen mieter nicht beschweren kommt meine freudin trotzdem mit hund
tini2010
tini2010 | 28.07.2011
13 Antwort
@tini2010
könnt mir vorstellen, das sie denkt, das sie dich dann einschüchtern kann...in dem Sinne: Sie ist Anwältin und kennt die Gesetze, dann tu ich das, was Sie sagt
RI666
RI666 | 28.07.2011
12 Antwort
huhu
@alexandersmami das ises sie ist anwähltin
tini2010
tini2010 | 28.07.2011
11 Antwort
so eine doofe nuss
nein, darf sie natürlich nicht. und schon gar nicht wegen eines hundes, der zu besuch da ist :D sollte sie dich trotzdem abmahnen, sofort zum anwalt damit samt mietvertrag und die abmahnung zurückweisen.
alexandersmami
alexandersmami | 28.07.2011
10 Antwort
nein, das darf sie nicht
wenn Du Besuch mit Hund bekommst, kann sie nichts machen. Das ist Blödsinn, was sie Dir da erzählt hat und Du brauchst Dir keine sorgen zu machen, daß Du Deine Wohnung verlierst.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 28.07.2011
9 Antwort
huhu
sie meinte auch wenn sie meine freundin nochmal im haus sieht holt sie die polizei omg nur wegen besuch son schwachsinn...der hund ist vorallem total lieb und ruhig gibt kein ton von sich .....also kein grund zur beschwerde
tini2010
tini2010 | 28.07.2011
8 Antwort
Devinitiv NEIN !!!
Sollte da dochwas kommen besteht keinerlei gesetzl. Grundlage und die "Kündigung" ist unwirksam LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.07.2011
7 Antwort
hab ich grad gegoogelt
Dürfen Tiere trotz eines Tierhalte-Verbotes zu Besuch kommen? Ein Tier Besuch ist erlaubt, sofern es sich nur um einige Stunden handelt. Kritisch wird es, wenn der Besuch über Nacht bleibt. Haben z.B. Freund oder Freundin des Mieters ihr Tier häufig dabei, kann der Vermieter auf Unterlassung bestehen.
RI666
RI666 | 28.07.2011
6 Antwort
schliess
mich den anderen an! 1. wars nur dein besuch und selbst wenns deiner wäre müsste ein verbot im mietvertrag stehen. du hast ja ne tolle vermieterin
Bengel2006
Bengel2006 | 28.07.2011
5 Antwort
huhu
das ding ist niergendwo steht was wegen hunde verbot nur wegen der neuen familie die familie meinte die zeiehn nur ein wenn die hunde weg sind...mh nur das ding ist meine freundein war 5 min bei mir um mir was zu erzählen dann kamm vermieterin und meinte sie kündigt mich meine freudnin sagte dann das sie nur 5 min da war vermieterin dann mir egal ich kündige sie ......hab echt angst wohnung zu verliern....meine vermieterin ist anwähltin und sitzt am längeren hebel =(
tini2010
tini2010 | 28.07.2011
4 Antwort
Quatsch
Wenn er zu Besuch ist, dann nicht. Außerdem steht nichts im Mietvertrag. Wende dich an den Mieterschutzbund, falls dir deine Vermieterin wirklich Probleme machen sollte.
MataHari
MataHari | 28.07.2011
3 Antwort
Nein
selbst wenn im Mietvertrag stehen würde das Hunde verboten sind darf sie dich nicht kündigen. Ist ja nur ein Besuch. Anders wäre es wenn es dein Hund wäre und es im Vertrag stehen würde was es aber nicht tut ;)
Tami89
Tami89 | 28.07.2011
2 Antwort
....
nein, die hundehaltung ist ggf verboten, aber dennoch nihct der besuch, falls der hund mal länger da sein sollte musst du die vermieterin nur vorher fragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
1 Antwort
huhu
also ich glaube nicht das sie das darf
Williminchen1
Williminchen1 | 28.07.2011

ERFAHRE MEHR:

wichtige Frage
11.07.2011 | 9 Antworten
38+6 ssw kleine für mich wichtige frage
29.05.2011 | 12 Antworten
Pille mal ne wichtige frage
01.01.2011 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading