Wie lang darf der Vermieter die Kaution einbehalten?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.01.2011 | 13 Antworten
Hallo,
wir sind zum 1.8.2010 in eine neue Wohnung gezogen und haben weder eine Betriebskostenabrechnung noch unserer Kaution von den vermieter wieder bekommen, nun ist meine Frage, wie lang der Vermieter dieses Kaution einbehalten darf und wie lange darf er denn für diese betriebskostenabrechnung brauchen?
Freue mich über antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nebenabrechnung....
bis Deine letzte letzte Nebenabrechnung bei dir angekommen ist, so lang kann er die Kaution behalten!!!!! So kenn ich das. lg
emelly
emelly | 13.01.2011
2 Antwort
Kaution
Also so weit ich weiss darf er die Kaution bis einem halben Jahr einbehalten. Wir hatten Glück und haben die nach 4 Tagen gut geschrieben bekommen.
nbonas
nbonas | 13.01.2011
3 Antwort
betriebskostenabrechnung
1Jahr nachdem du deine letzte bekommen hast von ihm! Unsere wird zb erst mitte des jahres für 2009 kommen :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2011
4 Antwort
wir liegen
mit unserem alten vermieter vorm gericht wir wohnen jetzt einen jahr in der neuen wohnung, und haben immer noch net die kaution zurück, mahmverfahren ging jetzt raus dan bin ich mal gespannt wie lange es bei uns noch dauert!!lg
lillifee77
lillifee77 | 13.01.2011
5 Antwort
kaution
bis zu einem jahr um spätere schäden abzudecken die bei auszug nicht ersichtlich wahren..so wurde uns das durch den mieterverein gesagt!
rienchen78
rienchen78 | 13.01.2011
6 Antwort
die kaution
darf er ohne angabe von gründen 6 monate nach auszug einbehalten...danach muß sie ausgezahlt werden und er darf sie für die betriebskostenabrechnung NICHT benutzen...außer ihr vereinbart schriftl etwas anderes mit ihm lg
Maxi2506
Maxi2506 | 13.01.2011
7 Antwort
hey
also bei uns ist immer im mai die betriebskostenabrechnung. wir sind im april ausgezogen und bekamen dann auch die kaution im mai wieder. nun warten wir bis mai damit wir die abrechnung von januar - mai 2010 bekommen, weil wir geld wieder bekommen. wir haben glück und bei uns ging es recht fix.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2011
8 Antwort
***********
Bei meinem Partner sind es 2 Jahre nach Auszug!!! Die sind jetzt dieses Jahr rum im November 2011.....Die Arbeiten noch mit dem Geld wurde gesagt....INTERN!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2011
9 Antwort
Hi
der Vermieter darf 1/3 der Kaution für eventuelle Nachzahlungen einbehalten. Den Rest muss er Dir auszahlen... Für die Betriebkosten hat er 12 Monate Zeit... das heißt die Abrechnung für 2010 muss er Dir bis Dezember 2011 zustellen.. Liebe Grüße
eXperienCe82
eXperienCe82 | 13.01.2011
10 Antwort
eine frage viele antworten
danke für eure zahlreichen antworten, werdde mich jeztzt mal irgendwo erkundigen wie das nun ist, l weil wir das geld jetzt brauchen, lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2011
11 Antwort
Hallo
allso die BKA muss rälatief zügig erstellt werden, die kaution darf der vermieter maximal 6 mon. einbehalten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2011
12 Antwort
Schmierige Vermieter und ihre Machenschaften,
der Vermieter darf nicht die komplette Kaution einbehalten sondern weniger als 1/4, denn die sollten eigentlich reichen um Betriebst u. Nebenkostenabrechung zu decken. Er darf sich auch nicht länger als 12 Monate an die Abrechungs festbeissen, wobei sie das gerne noch weiter hinauszögern und schon gerne mal sagen das sie 2 Jahre , dafür Zeit haben. Vor dem Fiskus hat ein Geschäftsjahr nun mal auch nur 12 Monate, als max. 12 Monate einbehalt der Kaution. Würde dem Vermieter mal auf den Zahn fühlen, nettes Schreiben mit etwas Druck machen. Mal schauen wie cool der dann noch bleibt.
Nuggy76
Nuggy76 | 13.01.2011
13 Antwort
...
die Kaution muss regulär 3 Monate nach dem Mietende an den Mieter herausgegeben werden . Die Kaution kann aber bis zu 6 Monate einbehalten werden, wenn bei der BK mit einer Nachzahlung zu rechnen ist. Hier darf aber nicht die gesamte Kaution sondern nur der Betrag der zu erwartenden Nachzahlung einbehalten werden. Der Mieter muss hier entsprechend informiert werden. Der Vermieter hat bis zum 31.07.11 Zeit, die BK abzurechnen. Hier besteht also noch kein Handlungsbedarf.
Plumps2010
Plumps2010 | 13.01.2011

ERFAHRE MEHR:

darf das Amt geld einbehalten
05.06.2012 | 24 Antworten
muss mich mal kurz etwas auslassen
20.01.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading