Wer muss für Schimmelbeseitigung aufkommen?

EE-MAMA
EE-MAMA
12.11.2010 | 18 Antworten
Guten Morgen,

wir haben Schimmel im Schlafzimmer, erst so es so aus als wäre es nur oberflächlich und hat sich mit Schimmelspray gut beseitigen lassen. Jetzt haben wir allerdings festgestellt, dass der Schimmel auch unter der Tapete sitzt. Unser Vermieter will heut kommen und es sich ansehen.
Nun meine Frage, muss er dafür sorgen, dass der Schimmel beseitigt wird oder kann uns das übertragen werden?


Ich bin für jede Antwort dankbar, LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Hallo
wir wohnen in einem Neubau uns wurde am Anfang sogar ein Schreiben über "richtiges Lüften" ausgehändigt. Es ist so wie Solo-Mami schreibt. Mehrmals am Tag Stoßlüften für etwa 10 min., dabei am besten auch "Durchzug" machen so das die gesamte verbrauchte Luft sich austauschen kann. Es ist dann auch eine richtig tolle Luft in der Wohnung. Bei uns im Neubaus könnte durch zu dichte Fenster eine Schimmelbildung passieren. Falsches Lüften muss der Vermieter aber erstmal beweisen, im Normalfall trägt er die Kosten der Beseitigung des Schimmelbefalls. Sollte es zu keiner Einigung mit dem Vermieter kommen, kann auch ein Sachverständiger rausfinden ob die Ursache "falsches Lüften" ist.
coniectrix
coniectrix | 12.11.2010
17 Antwort
Ansich muss der Vermieter Sorge dafür tragen
Wenn es soweit kommt, dass ein Gutachter kommen muss, sollte es ein neutraler sein... Auf gar keinen Fall einen von der Hausverwaltung, denn die stecken meist unter einer decke... Das problem hatte meine mama... Nunja und wenn es echt in den Wänden ist, also etwas tiefer kannst Du ihn nicht verursacht haben, weil selbst ein Schimmelpilz benötigt Zeit um zu wachsen... Viele vermieter wollen sich davor drücken, da wenn es ganzt schlimm ist Trocken geblasen werden muss und dann muss er für euch ein Hotelzimmer oder halt eine andere gleichwertige Wohnlandschaft sorgen, weil ihr in der zeit nicht in der Whg sein dürft... Sollte er sich quer stellen solltest Du, wenn Du noch kein Mitglied bist, dem Mieterschutzbund beitreten, die sind eine große Hilfe und der Beitrag ist ein Witz... Wir zahlen nicht mal 10 euro... Ich wünsch Dir viel Glück, dass die beseitigung reibungslos abläuft
Joana1991
Joana1991 | 12.11.2010
16 Antwort
@EE-MAMA
Das kann auch vom Wasserschaden kommen, wenn die Wände keine Chance hatten gut auszutrocknen ... Ändere DU in jedem Fall Dein Lüftungsverhältnis. 1-2 Stunden nur einmal am Tag - das darfst Du so unter keinen Umständen dem Vermieter sagen - weil dann kann es wirklich Euer Verschulden sein. So lüftet man einfach nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2010
15 Antwort
...
da her kann es auch kommen wenn der wasserschaden nur äusserlich besitigt wurde also durch über tapezieren und er innerlich noch nicht trocken war fengt es an zu schimmeln!!!
buterblume25
buterblume25 | 12.11.2010
14 Antwort
Moin Solo-Mami
Bei mir ist es so das der Keller über allziehen tut kommt wind rein und die füssböden tellen sich überall im Haus es reist langsam und naja das Haus steht unter Zwangsverwaltung der vermieter hat sich haufen schulden gemacht.
Engelchen2011
Engelchen2011 | 12.11.2010
13 Antwort
...
Wir sind im August hier eingezogen und gestern am Telefon meinte der Vermieter, dass es noch nie Probleme mit Schimmel gab... Kann soetwas plötzlich kommen? Wir wissen, dass es im Bad mal einen Wasserschaden gab. Kann das vielleicht damit zusammen hängen?
EE-MAMA
EE-MAMA | 12.11.2010
12 Antwort
@Noobsy
doch man kann falsch Lüften ... in dem man die fenster nur einmal am Tag für mehrere Stunden aufhat. Die Wände kühlen aus, es bildet sich Feuchtigkeit die nicht entweichen kann bei nur einmal lüften LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2010
11 Antwort
@summersmile1983
wenn er fachmännisch beseitigt wurde, dann kommt er nicht wieder sofern keine Baumängel in Bezug aufs Haus besteht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2010
10 Antwort
Der Vermieter muss dafür Sorge tragen
und er muß nachweisen, dass es kein Baumängel ist. Also lasst Euch nicht falsches Lüften aufquatschen. Räume auch diverse Wäscheständer weg, falls welche rumstehen. 3-4 mal Stoßlüften am Tag ... nur falls er fragt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2010
9 Antwort
Das kenne ich zu gut
Mache dir keine sorgen das musst der vermieter tragen und nicht du... weil ich habe das problem auch mit meiner wohnung bei mir ist der schimmel unter das Kinderzimmer da ist ein Keller alles feuchte luft .
Engelchen2011
Engelchen2011 | 12.11.2010
8 Antwort
du
kannst dir auch rat auf dem gesundheitsamt holen, wo du wohnst und der vermieter um sich darum kümmern und dir nachweisen, das du es verursacht hast.
16mausi
16mausi | 12.11.2010
7 Antwort
-----------
Man soll in jedem Fall stoßlüften - Fenster ganz auf für einige Minuten und dann wieder komplett zumachen. Schrägstellen soll man in der kalten Jahreszeit vermeiden. Es liegt aber wirklich eher daran, dass Häuser irgendwann umgebaut werden und zB neue Fenster kriegen.
Noobsy
Noobsy | 12.11.2010
6 Antwort
Hallo
Wir kennen das problem sind gerade aus einer wohnung ausgezogen in der es schimmel gab wenn der schimmel unter der tapete ist dann sizt er im mauerwerk fest und dsa kann nur beseitigt werden wenn der hauseigentümer das reparieren lässt z.b. mit einer neuen isolierung von aussen das ist so eine schwarze teerschicht anders geht es nicht weg1 unddafür muss der eigentümer aufkommen ist ja klar! ich geb euch ein tip lasst euch nicht auf kopromisse ein und zieht da aus es kann echt schlimme folgen haben gerade im schlafzimmer da schlaft ihr drinn es kann bis hin zum asma führen!!!! lg
buterblume25
buterblume25 | 12.11.2010
5 Antwort
@Noobsy
z.B. garnicht :o) Unser weiss auch, dass es an Baumängeln liegt. Grad wurde das Dach saniert. Aber der Schimmel ist wieder da. Wahrscheinlich ist die Feuchtigkeit noch im Mauerwerk...
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 12.11.2010
4 Antwort
lüften...
Wir lüften morgens 1 - 2 Stunden und dann mach ich das Fenster wieder zu. Wie man richtig lüftet würde mich auch interessieren.
EE-MAMA
EE-MAMA | 12.11.2010
3 Antwort
@steppenwoelfin
Das mit dem falschen Lüften gibt es gar nicht. Das ist ein Trick der Vermieter, um dem Mieter die Schuld für den Schimmel in die Schuhe zu schieben. Man kann nicht wirklich falsch lüften. Schimmel entsteht meist, durch zu kleine oder undichte Fenster. Bei und gab es mal welchen, weil durch die Gaube Wasser in die Wand lief. Unser Vermieter hat das sofort beseitigen lassen und kam gar nicht erst darauf, uns was vom falschen Lüften zu erzählen. Wie lüftet man denn richtig?? ;)
Noobsy
Noobsy | 12.11.2010
2 Antwort
Das Problem haben wir auch
Der Vermieter muss sich darum kümmern, wenn es nicht am falschen Lüften/Heizen liegt.
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 12.11.2010
1 Antwort
....
schimmel kommt immer wieder, ist auch schädlich... ich würde umziehen....
summersmile1983
summersmile1983 | 12.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading