Eigentumswohnung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.06.2010 | 11 Antworten
Hallo Ihr Lieben!

Also wir wohnen in Hamburg, haben eine knapp 80qm große 3 1/2 Zimmer Wohnung und zahlen knapp mit allem Drum und Dran zusammen 800Euro.

Nun hat mein Mann durch den Tod seiner Oma "etwas" Geld geerbt und wir überlegen uns eine Eigentumswohnung zu kaufen, sind uns aber eben nicht so ganz sicher. Obwohl der größte Aspekt dafür spricht, denn so zahlen wir eben zwar Miete, aber für uns und die Wohnung gehört dann uns irgendwann und haben so Kapital angelegt und können in der Wohnung machen, was wir wollen (zum Teil, klar, zwecks Hausgemeinsachft etc.)

Kann Jemand aus eigener Erfahrung berichten, dass dieser Schritt doch praktisch ist? Ein Haus wollen wir nicht kaufen oder bauen, da wir mehr so die "Wohnungstypen" sind!

Vielen Dank für Eure Antworten!

Claudi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
hab
auch eine und bis jetzt noch nicht bereut. wir haben viele tolle nachbarn, die wohnung ist genauso wie ich sie immer haben wollte, alles ziemlich offen und viele fenster. außerdem ja ne tolle altersvorsorge.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 03.06.2010
10 Antwort
ich hab eine und
hab es niiiiieeee bereut. die ist jetzt abbezahlt und wir sind jetzt auf der suche nach ner größeren, die wir auch wieder kaufen wollen.
sly38
sly38 | 03.06.2010
9 Antwort
@JonahElia
danke für deine hilfreiche antwort. wir haben auch schon gesehen, dass wir preislich gesehen auch manchmal ein haus kaufen können als ne wohnung, also von der höhe des kaufpreises her. deswegen wollen wir ja nun wirklich eben in ruhe schauen, lage, preis, umgebung etc und dann eben abchecken und entscheiden. uns drängt keiner und nix und von daher schauen wir eben einfach und ich wollte mir ja gerne mal erfahrungserte einholen. und so wie du schreibst mit der altersvorsorge, so sehen wir es auch eben mit dem kapital was man sich schafft. lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2010
8 Antwort
Eigentum
kaufen, ist die beste Altersvorsorge, auch wenn ihr mal umziehen wollt, in dieser Zeit habt ihr in eure Tasche bezahlt. Das Problem bei Wohnungen ist nur oft, dass man sich gut erkundigen muss. Wenn beschlossen wird, dass eine neue Heizung, ein neues Dach, neue Fenster, .....hersollen, müssen alle bezahlen, egal ob man das Geld gerade hat oder nicht, das Problem hat man bei einem Haus nicht...
JonahElia
JonahElia | 03.06.2010
7 Antwort
@nenny1981
endlich mal einer der was positives schreibt ;-) ja mit den krediten etc da wollen wir dann auch in ruhe schauen und mehrere angebote einholen aber so wie ich auch schon geschrieben habe, wir haben keinen druck und lassen uns eh zeit bis dahin kommt noch bisserl geld zusammen und ob man die rate immer zahlen kann oder nicht, weiß man nie. kann mir bei ner normalen mietwohnung auch passieren und ich könnte evtl sogar gleich rausfliegen wenn ich net zahlen kann, wobei es bei dem eigentum dann eben wieder anders aussieht. danke! lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2010
6 Antwort
eigentumswohnung
wir haben vor 8 jahren unsere wohnung gekauft.hin und wieder breuen wir es aber nur aus gründen der mitbewohner. wir sind froh das wir diesen schritt getan haben. unser kredit ist nicht immobilien gebunden , in meinen augen ganz wichtig.falls man sich nach ein paar jahren doch etwas größeres suchen sollte...ach ja und lasst euch in mehreren banken zu einer finanzierung beraten es gibt riesige unterschiede!!!!!
nenny1981
nenny1981 | 03.06.2010
5 Antwort
@piamaus83
jep auch daran haben wir schon gedacht und sind uns dessen bewusst. darüber wird man auch im vorneherein aufgeklärt von den verwaltern und klar, ob man immer zahlen kann, weiß man nie im voraus, aber wäre bei einer mietwohung ja zb auch immer zu bedenken und von daher isses beides wieder aussage gegen aussage! lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2010
4 Antwort
@Piamaus83
ich meinte natürlich vor 5 jahren nicht vor 58 jahren
Piamaus83
Piamaus83 | 03.06.2010
3 Antwort
@klaerchen09
klar, diese gedanken sind auch ok und die haben wir auch. aber was nachbarn angeht, kann man das problem auch in einer mietwohnung haben und müsste dann auch jedes mal immer wieder umziehen. aber da wir eh keinen druck haben, wollen wir uns eh zeit lassen und auch alles genau "checken" und auch nicht von heute auf morgen umziehen. also eigentlich aus so, wie man es bei einer mietwohnung eben macht! lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2010
2 Antwort
wir
haben vor 58 jahren ein haus gekauft und das ist echt praktisch aber mann muss auch in die zukunft denken könnt ihr immer die rate bezahlen? was ist wenn was kaputt geht? heizung etc. das ist echt immer sau teuer oder renovierung badezimmer oder so beläuft sich fix mal auf mehrere tausend euro da kann man keinen vermieter anrufen und der macht das dann also das finazielle sollte nicht nur für den moment gesichert sein sondern auf dauer
Piamaus83
Piamaus83 | 03.06.2010
1 Antwort
und was macht ihr
wenn ihr mit der Nachbarschaft nicht klar kommt oder mal eben eine größere Wohnung braucht, also ein Zimmer mehr? Ich würd flexibel bleiben wollen und das Geld ggf. anlegen. Aber das ist meine persönliche Meinung.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Schwanger mit dem 3.Kind-Scheidung
11.06.2017 | 14 Antworten
ehe meiner schwester
20.07.2014 | 6 Antworten
Trocknungsgeräte zumutbar?
03.04.2013 | 20 Antworten
Erbe
04.08.2012 | 21 Antworten
Finanzfrage!
23.01.2012 | 5 Antworten
Dringende Angelegenheit
04.11.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading