Hausbau mit öffentlichen Mitteln

nina0407
nina0407
02.03.2010 | 12 Antworten
hallo, wollen ein haus bauen mit hilfe von öffentlichenmittel. die mittel werden bewilligt! hat da jemand von euch erfahrungen mit und kann uns vielleicht ein paar tips geben, bin für jeden rat dankbar! es hört sich alles so gut, an schon zu gut! haben da ein bisschen angst was dann in ein paar jahren finanziell auf uns zu kommt?! danke euch schon mal! lg nina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@nina0407
klar, das mit der kleinigkeit ist schon etwas untertrieben. aber ohne eigenkapital wird euch wirklich kein seriöser banker zum hausbau raten!!! fördermittel hin oder her, soviel förderung kann es garnicht geben. so ein billiges darlehen bekommen wir ja auch. und eigenleistung bringen wir auch und den kinderbonus kassieren wir auch noch. haben trotzdem noch mehr als 20 % eigenkapital und mein mann verdient ned unbedingt schlecht... trotzdem, es ist ein wahnsinniger batzen geld und die schulden - tja, davon kann einem echt schlecht werden! lasst euch bitte nicht über den tisch ziehen und seit vorsichtig, überschuldet euch nicht. das wäre echt dramitsch für euch und die schlechten berater würden sich deshalb keine grauen haare wachsen lassen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
11 Antwort
@nina0407
viel Glück und passt gut auf. Meiner Meinung nach macht KEIN seriöser Bankberater eine Finanzierung die nur auf Fördermittel aufgebaut ist. Gibt auch auf den Banken wie Deutsche Bank, Sparkasse etc unseriöse Berater. Denn schlussendlich ist es denen egal ob und wie Ihr die monatliche Belastung zahlen könne und sie verdienen immer an einer Finanzierung egal ob Ihr es schafft oder den "Bach runter geht". Wenn Du noch Fragen hast kannst Du Dich gerne an mich wenden, vielleicht kann ich Dir ja noch den einen oder anderen Tipp geben.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
10 Antwort
@coniectrix
danke. uns ist gesagt worden es soll genau für so leute wie wir sein die nicht so viel bzw kein eigenkapital.haben aber heute noch einen termin mit der deutschen bank. ich bin auch sehr unsicher deshalb habe ich hier mal gefragt ob jemand erfahrungen gemacht hat.... danke dir werden auf jedenn fall noch andere angebote einholen. lg nina
nina0407
nina0407 | 02.03.2010
9 Antwort
@nina0407
wer sagt das? Die Bank???? Also bei uns war/ist Eigenkapital da und ein sehr gutes Einkommen aber unter 20% Eigenkapital hätte uns KEINE Bank eine Finanzierung gemacht, auch nicht unter Berücksichtigung von irgendwelchen Förderungen welche wir aufgrund von Neubau, Geothermie und Solaranlage auch bekommen würden. Ohne Eigenkapital würde ich NIE finanzieren, und Eigenleistung als Eigenkapital zu sehen ist Käse denn es kann in einer Bauphase soviel passieren und unvorhergesehene Kosten entstehen das am Ende ein Haufen Schulden bleibt aber kein Haus da ist. Ich an Eurer Stelle würde mir das nochmal genau überlegen. Wart Ihr nur bei einer Bank oder bei mehreren? Man sollte im Rahmen einer Finanzierung IMMER Angebote und Meinungen von vielen, vor allem auch von den renommierten Banken einholen.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
8 Antwort
@coniectrix
mit den öffentlichen m und einer normalen finanzierung. die sagen eigenkapital wäre nicht nötig das wird dann mit eigenleistung verrechnet.
nina0407
nina0407 | 02.03.2010
7 Antwort
@traumbärli
kfw ist auch mit drin.bekommen aber vom land nrw ein zinsgüntiges darlehen wäre keine kleinigkeit.den rest müssen wir normal finanzieren.würden uns mit einem bausparer absichern der dann in zehn jahren zum tagen kommt der uns aber einen nzinssatz von 3, 75% in zehn jahren garantiert.habe nur ein bisschen sorge das die alle nur erzählen sollen die verträge noch schwarz auf weiß bekommen erst mal zum mit nehmen und in ruhe durch lesen...
nina0407
nina0407 | 02.03.2010
6 Antwort
@nina0407
versteh ich das nun richtig das der Haubau aber nur mit diesen öffentlichen Fördermittel erfolgen soll? Falls ja würde ich Euch davon dringend abraten, ein gewisses Eigenkapital sollte beim Erwerb von einer Immobilie IMMER vorhanden sein, zusätzlich zu den Förderprogrammen. Und was sehr seltsam ist das Ihr ein Zinssatz zugesagt bekommt der dann erst in 10 Jahren zum tragen kommt. Auch in Verbindung mit einem Bausparer gibt es sowas meines Wissens nicht. Habe ich noch nichts von gehört und wir haben uns auch mit dem Thema aktuell auseinander gesetzt.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
5 Antwort
@Noobsy
in nrw bekommen familien mit kindern die unter einer einkommengrenze liegen, zinslose zinsgünstige darlehn.aber nur einen errechneten betrag den rest muß man dann normal finanzieren.
nina0407
nina0407 | 02.03.2010
4 Antwort
@coniectrix
hallo, kfw ist auch mit drin... hauptsächlich geht es um die förderung für familien. zinsgünstiges darlehen.klar reicht es nicht aus ein haus zubauen. müssten noch zusätzlich geld aufnehmen. würden einen bausparer abschließen um dann in zehn jahren weiter zu finanzieren.zu einem heute zugesagtem zinssatz.
nina0407
nina0407 | 02.03.2010
3 Antwort
...
wir starten in den nächsten wochen mit dem hausbau. haben ein kfw-darlehen und werden noch über das bayerische zinsverbilliguns-programm unterstützt. ausserdem bekommen wir noch 3000€ kinderbonus. aber das sind wirklich nur "kleinigkeiten"....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
2 Antwort
Hallo
welche öffentlichen Födermittel meinst Du? KFW-Förderung? Oder evtl andere Förderungen? Bei allen Förderungen muss man Bedingugen erfüllen, KFW zb muss man bestimmte Energiesparläne einhalten, und je nach Energieeinsparung gibt es unterschiedliche Zinsen. Je weniger Energieeinsparung desto höher die Zinsen für das Darlehen. In manchen Bundesländern gibt es Familienförderprogramme, da darf ein bestimmtes Familieneinkommen nicht überschritten werden. Doch all diese Förderungen sind entweder nur ein relativ zinsgünstiges Darlehen oder nur ein kleiner Zuschuss aber auf keinen Fall kann man mit Förderung allein ein Hausbau finanzieren. Die Förderungen machen es nur etwas leichter unter Umständen, gerade wenn es darum geht erneuerbare Energien zu verwenden, da dies meist mehr als herkömmliche Energie kosten in der Erstanschaffung. So ist eine Geothermie Heizanlage teurer als eine "normale".
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
1 Antwort
----------
was ist denn ein hausbau mit öffentlichen mitteln? hab mich noch nie mit dem thema hausbau beschäftigt.
Noobsy
Noobsy | 02.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Einkommen für Hausbau?
05.12.2011 | 16 Antworten
Nach Hausbau streß wieder Sex!
02.08.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading