Trennung und das Mietrecht

Nagini
Nagini
28.01.2010 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine kurze Frage und hoffe der eine oder andere von euch kann mir darüber Auskunft geben :-)
Wie verhält sich die Sache mit der Kündigung einer gemeinsamen Wohnung im Falle einer Trennung (wenn der Mietvertrag auf beide Parteien läuft)?
Müssen wirklich BEIDE Partner eine Kündigung unterschreiben bevor die 3 Monats-Frist anläuft oder reicht es aus wenn einer der beiden den Mietvertrag kündigt damit er aus dem Vertrag genommen wird? Wenn ja wie sollte man sich verhalten wenn einer der beiden Parteien die Unterschrift zur Kündigung verweigert? Welche Rechte bzw. Möglichkeiten hat man?
Man kann doch nicht gezwungen werden mit jemandem zusammen zu leben.

Hoffe auf viele schnelle Antworten und sage schon vorab DANKE! :-)

Liebe Grüße
Angy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
am besten...
lässt du so etwas sogar von einem anwalt regeln, ist immer besser und sicherer. aber es reicht auch wenn du ihm schriftlich etwas gibst und schickst oder gehst zeitgleich zum vermieter. du mußt nur die kündigungsfrist einhalten. ach ja mieterschutzbund macht das auch und regelt das für dich. glg anna
skyxxx
skyxxx | 28.01.2010
7 Antwort
eine...
...friedliche Einigung ist definitiv nicht möglich leider
Nagini
Nagini | 28.01.2010
6 Antwort
ahso
falls ihr euch einigt wer in der wohnung bleibt und wer geht kann der vermieter den vertrag umschreiben ;-)
skyxxx
skyxxx | 28.01.2010
5 Antwort
...
wenn ihr beide im vertrag steht und du deinen namen mit einhaltung der kündigungsfrist kündigst ist das so, denn du als person kündigst für dich die wohnung, oder halt umgekehrt. nach den 3monaten ist eben der der nicht kündigt weiter als mieter eingetragen und muß die wohnung weiter tragen bis er kündigt. gehe aber auf jeden fall direkt zum vermieter und lasse dir das gegenzeichnen!!! glg anna
skyxxx
skyxxx | 28.01.2010
4 Antwort
Also mein Ex muste ga nix machen
er hat den vermietr angerufen, udn ihm gesagt das er auszieht, und der Mietvertrag wurde auf meinen Namen umgeändert... Aber is bei jedem Vermieter anders...
oOmamamiaOo
oOmamamiaOo | 28.01.2010
3 Antwort
soweit ich weiß
kann sich einer aus dem mietvertrag löschen lassen dazu müssen aber beide mieter unterschreiben
Taylor7
Taylor7 | 28.01.2010
2 Antwort
Hallo
Also als ich mich von meinem Ex-Mann getrennt habe, habe ich eine Kündigung geschrieben und an den Vermieter geschickt und bin sofort ausgezogen. Wir standen beide im Mietvertrag. Mein Ex-Mann ist dann noch die 3 Monate in der Wohnung geblieben. Er hat kurze Zeit später auch gekündigt. Aber das liegt wahrscheinlich auch immer bissl am Vermieter, denn wie es rechtlich genau aussieht weiß ich leider nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
1 Antwort
da bin ich gespannt ...
... hab nämlich das gleiche problem
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Endlich trennen oder für Ehe kämpfen?
11.12.2014 | 19 Antworten
Hilfe vermietetes Haus wird verkauft.
02.06.2014 | 16 Antworten
Mietrecht- Kündigung Mietvertrag
23.09.2013 | 16 Antworten
Trennung wegen fehlendem vertrauen :-(
15.09.2013 | 8 Antworten
mietrecht
26.06.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading