was zählt? mehr bitte um hilfe

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.05.2009 | 13 Antworten
hallo meine Nachbarn sind sehr laut um es kurz zu fassen.jetzt hab ich in der Lärmschutzverordung gelesen.Haus und Gartenarbeit (z.B Bohren) nur bis 19Uhr an Werktagen.Im Mietvertrag steht ruhe ab 22uhr.was zählt mehr mietvertrag oder Lärmschutzverordnung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hallo
was echten Lärm betrifft, gilt die Lärmschutzverordnung. Also Bohren, hämmern schleifen etc. Und im Mietvertrag steht wahrscheinlich was von Nachtruhe, also ab wann wirklich Ruhe herschen soll. Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 12.05.2009
12 Antwort
Lärmschutzverordnung
die Lärmschutzverordnung regelt eben solche Sachen wie Bohren, Bauarbeiten usw. im Mietvertrag geht es eher um das Schleudern bei Waschmaschinen laute Musik usw. hast Du schonmal bei den netten Nachbarn geklingelt und um Ruhe gebeten? ansonsten würde ich diesbezüglich auch mal den Vermieter kontaktieren... wir hatten letztens eine Party im Hof, die waren so laut, dass unser Sohn dauernd aufgewacht ist, haben dann kurz um Ruhe gebeten und siehe da, unsere Nachbarn haben gar nicht gemerkt wie hoch ihr Geräuschpegel war, haben sich entschuldigt und waren sofort leiser reden hilft in der Regel...dann erst würde ich offizielle Sachen einleiten alles Gute dreikiwis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
11 Antwort
...
Ruf doch mal beim Ordnungsamt an und frag dort nach...die solltens wissen! Mein Gefühl sagt...wenn es um einzelne Vorkommnisse geht, dann wirst Du amchtlos sein...wenn es regelmäßig passiert, dann tu Dir einen gefallen und protokollier es! Schreib auf, wer wann über die Maßen laut war, Datum Uhrzeit, evtl. Zeugen, wenn Du es einordnen kannst auch was für ein Lärm es ist...so ein Protokoll ist hilfreich, wenn es später drum geht, einen Nachweis zu haben. Viel Glück...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
10 Antwort
hallo
Nachtruhe ist ab 22 Uhr. aber natürlich darf man auch zu anderen Zeiten nicht permanent lauten Lärm machen. bohren und hämmern sollten die Ausnahme sein. Grundsätzlich haben sich alle Parteien so zu verhalten, dass jeder in Frieden wohnen und leben kann. Ich würde höfflich bitten den Krach so weit es geht zu minimieren und bitten Dinge wie Bohren zumindest in der Regel zu üblichen Tageszeiten stattfinden zu lassen. Es ist aber immer gut sowas in Frieden zu regeln. Ich werde immer um 4 Uhr von dem Wecker meiner Nachbarin wach. dafür hat sie jetzt schon zu unmöglichen Zeiten die ersten Zähne unserer Tochter verfolgen dürfen. So was passiert halt wenn man nicht in einem 1 Familienhaus wohnt und die Wände dünn sind.
mama_miri
mama_miri | 12.05.2009
9 Antwort
Lärm
Ich weiss es zwar nicht, aber ich könnte mir vorstellen das das im Mietvertrag zählt. Ich denke mal das wenn der Vermieter sone Zeiten festlegt dann hättest du vorm unterschreiben des Mietvertrages etwas sagen müssen. Ich weiss da wusstest du zu dem Zeitpunkt ja noch nicht , aber das wird bestimmt sein Argument sein. Liebe Grüße Mary
Marymama
Marymama | 12.05.2009
8 Antwort
bohren darf man definitiv nur bis 19uhr
und ab 22 uhr is dann nachtruhe... man darf auch sonn-und feiertags nich bohren... das is überall so..
Schnatti1984
Schnatti1984 | 12.05.2009
7 Antwort
die Lärmschutzverordnung...
das ist natürlich doof, wenn da einer bort und dein Kind schläft. Kannst ja mal mit dem Vermieter reden und das gebore auf Handy aufnehmen und es ihm dann zeigen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
6 Antwort
...
gegen Musik kannst du immer was machen. Weiss ja nicht in welcher Hinsicht deine Nachbarn nerven. Bei uns extrem laute Musik. Da kannst du die Polizei rufen wenn Du dich gestört fühlst durch die Musik, jedereit :-)
janaMD
janaMD | 12.05.2009
5 Antwort
Hallo
Ich denk auch da du bis 22 uhr nicht machen kannst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
4 Antwort
Keine Ahnung
aber wie wär's, wenn du mal ganz lieb darum bittest, etwas leiser zu sein? Manchmal hilft das schon wunder. Ansonsten kommt es wohl auf den Lärm an. Nehme an, die Lärmschutzverordnung betrifft gewerblichen Lärm, aber sicher bin ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
3 Antwort
Es gilt beides.
Bis 19:00 z.B. bohren usw. und danach alles auf Zimmerlautstärke. Ab 22:00 Nachtruhe! So würde ich das sehen. Ein Mietvertrag kann sich ja nicht über die Lärmschutzverordnung stellen!
susepuse
susepuse | 12.05.2009
2 Antwort
...
ich denke der mietvertrag, wobei ich es sehr komisch finde, das bis 22uhr bei euch lärm gemacht werden darf. bei uns hat ab 18uhr ruhe zu herrschen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
1 Antwort
Ich denke das
du da bis 22 uhr nix machen kannst!
NicoleS19
NicoleS19 | 12.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Was zählt zum Einkommen des Kindes?
03.07.2012 | 7 Antworten
Kindergeburtstag wer zahlt eintritt?
05.04.2012 | 21 Antworten
was zahlt ihr für Gas im Monat?
02.04.2012 | 20 Antworten
was zählt bei euch zur Geburtszeit?
15.03.2012 | 13 Antworten
sterilisation? ab wann zahlt kk
17.02.2012 | 7 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading