Unsere Wohnung ist zu klein

Mika19
Mika19
04.12.2008 | 32 Antworten
Hallo,

Wir, also ich und mein Partner haben eine Tochter die bereits 1 Jahr und 2 Monate ist. Wir wohnen in einer 57, 20m2 Wohnung mit Kinderzimmer.
Allerdings bekommen wir Januar ET: 15.01.2009 unser 2 Baby.
Die Küche ist ziemlich klein das da beim besten willen keine Essecke rein passt, das Bad ist ebenfalls nicht gerad riesig und ich habe Angst das beide Kids wenn sie anfangen rum zu topen gegen die Waschmaschine rennen die dereckt hinter der Tür im Bad steht. Das Kinderzimmer ist gerad mal 10m2 groß ziemlich schmal dafür lang. Wir haben da 2 Kinderschränke, 1 Wickelkomode, ein Babybett, eine Babywiege und nen Wäschekorb. Allerdings ist darin ein Spielen nicht wirklich für beide Kids groß machbar vor allem erst recht nicht wenn man da drin noch Wäsche rein hängen muss.
Außerdem weis ich das uns eigentlich ja bis zu 85m2 zu stehen bei Harz4 und wir auf dem Amt schon nach gefragt haben. Leider haben die aber gesagt das eine 57, 20m2 locker für 4 Personen zu mutbar ist was ich ehrlich gesagt als Frechheit empfinde.
Daher meine Frage was kann ich dagegen Unternehmen?
Wer kann mir helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
.........
wir ham das gleiche problem madig echt mein mann arbeitet und wir konntn froh sein das wir die jetzige miete schon zahln konntn der staat is halt scheisse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
2 Antwort
wenn du deine wohnung beschreibst
denke ich du meinst meine :-D.. ich würde das zweite kind am anfang im elternzimmer mit schlafen lassen und eine neue wohung suchen
Taylor7
Taylor7 | 04.12.2008
3 Antwort
..
Kannst zum Anwalt gehen. Mache ich auch demnächst. Unsere Wohnung ist 60 m2 groß und die meinten auch wir bräuchten keine größere. Ne Freundin von mir allerdings arbeitet beim Anwalt und sagt uns stehen mit 4 Personen 90 m2 zu.
Hiamoto
Hiamoto | 04.12.2008
4 Antwort
achso manschmal
hilft es auch wennman ein anderen berater hat mansche sagen nein andere wiederum ja
Taylor7
Taylor7 | 04.12.2008
5 Antwort
Ich weiss zwar nicht was das für sch..Ämter bei dir sind
aber wenn du mal googelst sienhstd u was dir zusteht.Gob 1-2 60 qm und je weitere 20 oder so, ach ich weiss es ncht mehr.Aber guck nach.Dir steht viel mehr zu. LG
CindyJane
CindyJane | 04.12.2008
6 Antwort
.........
wenn man die miete gezahlt kriegt is es leichter und wer in münchen wohnt hat die a karte bei den mieten allein schon die unordnung in so nen loch ich hab totale probleme mit haushalt.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
7 Antwort
du hast anspruch auf eine größere wohnung!
und den würde ich auch geltend machen! denke auch das es auf dauer zu eng für euch wird.
kleene89
kleene89 | 04.12.2008
8 Antwort
.........
ihr stellt euch das ja einfach vor meinn mann arbeitet und das nicht so knapp wir kriegen nix vom staat und können uns nicht mal unsere jetzige wohnung 720euro für 64 quadratmeter leisten..............wie kann es sein das man als arbeitsloser einfach so zum amt maschieren kann und ne grössere whg kriegt versteh ich echt nicht........................wir konnten n ur unsere miete zahln weil wir uns was geliehen haben....unfassbar echt ich kotz auch wenn ich in unsere whg geh und wir leben echt nicht grade luxoriös unser grosser knn sein spielzeug kaum aufbauen so eng is das wo is da biete die gerehtigkeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
9 Antwort
Ich kenn mich mit dem Amt nich aus, da ich noch nie so richtig was mit denen zu tun hatte.
Aber zu viert stehn euch gewissen Qadratmeter zu und wenn die Miete stimmt und immer noch in dem Ma?e liegt, wo das Amt die Miete übernimmt, dann dürft ihr auch umziehn. Und übrigens: Falls ihr euch mal gemein von eurem Bearbeiter behandelt fühlt, dann droht einfach damit, dass ihr euch an den "OMBUDSRAT" wendet. Das is die höchste Stelle beim Amt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
10 Antwort
Wenn das vom
gesetz so vorgeschrieben ist das euch 85 qm zustehn dann gehe zum anwalt fackel nicht lange der soll nur einen brief aufsetzen das kostet in der regl nur 10 € die sich aber lohnen und sucht euch schon mal eine wohnung die ihr dann gleich vorstellen könnt. Und du wirst sehn mit druck sind die plötzlich ganz klein die lieben beamten. Das klappt wirklich habe die erfahrung schon oft gemacht die denken sich so lange die nichts unternehmen machen wir was wir wollen ist leider so kämpfe für dein recht. lg
Mamajustin
Mamajustin | 04.12.2008
11 Antwort
@ stella
klar ist es nicht fair das manche ja und andere nicht. Ich bekomme auch keinen staatliche unterstützung. Und manche könnten arbeiten gehn das ist richtig. Nur sei vorsichtig dir kann es auch mal passieren das du hilfe brauchst und an wen wedest du dich? Wenn dein mann arbeitet und das geld nicht reicht für kinder etc dann könnt ihr kindergeldzuschuss beantragen zb. Das ist extra für familien die arbeiten gehn also siehst du so ganz unfair ist die welt dann doch nicht lg
Mamajustin
Mamajustin | 04.12.2008
12 Antwort
.....
ich hab auch hart4 bezogen ganze 4 jahre lang aber seid unserer hochzeit im august is alles gestrichen worden echt übel ich hab mir nie übeer miete gednken gemcht ich empfinde es als unfair aber mir tun die leute die nicht arbeiten können leid die werden nur scheiße behandelt andere wiederum die zu faul sind kriegen alles in arsch geblasen richtig un fair oder?????ich musste mir gestern von so ner sachbearbeiterin sagen lassen ihr mann hat sie geschwängert dann muss er auch für sie aufkommen und von was bitte mein mann vrdient nicht die welt wir wuden auf kinderzuschlag verwiesen lustig der bescheid klässt auf sich warten irgendwas stinkt doch da oder wie man als bedürftiger behandelt wird..........und die politiker chieben sich die taschen volol
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
13 Antwort
.......
sorry für die rechtschreibfehler.ich habs mit der tastatur heut nicht so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
14 Antwort
Ich finde es auch sehr unfair von den Ämtern!
Alle die den Staat bescheißen und nur auf der faulen Haut liegen bekommen alles in den Allerwertesten gepustet und die die ehrlich sind und nichts sich zu schaden kommen lassen die bekommen gar nichts! Denen wird immer nur gesagt: Ja damit müssen sie leben! Ich bin leider wieder arbeitslos geworden vor 2 Monaten und bin mit dem zweitem schwanger! Wir sind zu viert und haben nur eine 2 Raumwohnung! Da wird uns an den Kopf geworfen! Das Baby muss erst da sein. Es könnte ja auch eine Totgeburt werden! HALLLLOOOOOO! Das will man als Schwangere nicht unbedingt hören! Leider sind die sooo unfair!
mum21
mum21 | 04.12.2008
15 Antwort
Ja natürlich ich verstehe dich voll und ganz
andere bekommen ein kind nach dem andern nur um nicht arbeiten gehn zum müssen und sind abhängig. Aber rege dich nicht so dolle auf das ist es nicht wert. Sorge dafür das du deinem kind ein besseres vorbild bist das man für sein geld arbeiten muss ich muss und will ab nächstes jahr auch wieder los. Denke weiter was wird aus diesen menschen? sie leben auch nur am existens minimum sie vermitteln dir vieleicht von aussen das es ihnen gut geht aber das ist nicht so. Die kinder rutschen ab und was machen sie wenn die kinder aus dem haus sind dann sind sie nichts wir gehn arbeiten haben ein leben und werden dafür sorgen das unsere kinder vernünftige wertvorstellungen haben. Menschen die sich ihr leben lang nur durchhalten lassen sind armsellig menschen die es für kurze zeit brauchen vollkommen ok. Mache es richtig und sei stolz auf dich so sehe ich das lg
Mamajustin
Mamajustin | 04.12.2008
16 Antwort
@Mamajustin
Das ist ziemlich frech von dir zu sagen Kinder von Arbeitslosen sind Nichts! Von Arbeitenen sind Ohhoooo!!! Ich kenne viele wo es genau anders rum ist. Wo die Eltern arbeiten waren und die Kinder dann arbeitslos waren und anders rum! Du solltest mal ein bisschen aufpassen was du schreibst!
mum21
mum21 | 04.12.2008
17 Antwort
...........
ich hab 4 jhre vom amt gelebt und ich bin der meinung das man schon fast geemütigt wird von den leuten da es is nicht leicht vom amt zu leben aber man kann seine miete zahln was wir in zukunft nimmer können weil ess eben nicht reicht manche mahen aber echt nur kinder um vom kinder geld zu leben das is echt assozial die kriegn dann das kindergeld und haltn die kids an der kurzn leine echt scheisse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
18 Antwort
Ich hab ja nicht vor auf Harz 4 zu bleiben
Ich habe meinen Hauptschulabschluss 2006 gemacht und hatte dann eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit zusätzlich Harz4. Meine erste Tochter ist durch eine Vergewaltigung entstanden und ich bin stolz das sie da ist auch mit dem scheiß umständen. Das 2 Baby kommt jetzt im Januar und ich möchte nicht mehr als 2 Kids. Ich habe vor nach dem 2 Babyjahr also 2010 im Sommer entlich meine Ausbildung zu machen weil es mich selber anstinkt auf Harz4 zu sitzen. Aber leider ist es auch nicht einfach in der heutigen Zeit arbeit zu finden. Auf jedenfall möcht ich gern nach dem 2 Babyjahr unbedingt arbeiten und nicht zu hause sitzen. Möchte auf Friseur - Kosmetik & Fußpflege lernen und mich damit gern selbstständig machen. Das ist mein Ziel was ich vor hab und ich möchte es schaffen auch mit 2 Kindern andere packen das auch.
Mika19
Mika19 | 04.12.2008
19 Antwort
Hmmmmm
Also, ich kann verstehen das man einen gewissen Wohraum für seine Familie haben möchte. Ich weiß nicht wie die anderen Räume aussehen, aber müssen Kinder im Badezimmer toben, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Was ich auhc super finde ist, ihr habt ein Kind lebt von Harz 4 kein Thema, aber nun bekommt Ihr ein zweites und das Amt soll jetzt dafür sorgen das Ihr eine größere Wohnung bekommt????? Hallo, ich muss auch zusehen das ich mehr arbeiten gehe damit ich mir eine andere Wohnung und das ganze Zubehör für meine Kinder leisten kann. Ich finde man kann es sich auch wirklich einfach machen...... Ist von mir nicht böse gemeint, aber ich kann es nicht verstehen, das man sich immer auf das Amt verläßt, es ist meine Verantwortung ein Kind in die Welt zusetzten und dann ist es auch meine Verantwortung vernünftig dafür zu Sorgen undnicht das ich mich auf andere verlasse, denn Kinder machen ist keine große Kunst. LG
Mirabai
Mirabai | 04.12.2008
20 Antwort
...........
ich wünsch dir viel glück dafür sorry wenn ich dich so diekt frage wurdest du bei der vergewaltigung nach dem opferschutz gesetz entlastet mit geld sorry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

mein sohn ist zu klein für sein alter!
30.11.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading