wenn ich plötzlich sterbe

schneestern83
schneestern83
31.12.2011 | 15 Antworten
hallo mamis!

hab mir an weihnachten folgende frage gestellt:
was passiert mit meiner tochter (2) wenn ich plötzlich sterbe? ich bin alleinerziehende mama und habe das volle sorgerecht. der vater kümmert sich kaum. er sah sie zuletzt mit 4 monaten und lebt nicht im gleichen ort. meine eltern hängen sehr an meiner tochter und sie auch an ihnen. bekämen sie automatisch dann das sorgerecht? oder wie verhält sich das? oder kann man da jetzt rein theoretisch schon was beim jugendamt oder notar hinterlegen lassen was im falle eines falles passieren soll?

habt ihr davon ahnung? oder ist das gar von region zu region unterschiedlich?

wäre toll wenn ich viele hilfreiche antworten bekäme... hoffe es sind genug online - trotz silvester :)

ansonsten euch einen guten rutsch!

lg silvi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@butterfly970 Genau uns wurde auch gesagt ein handschrifliches SChreiben mit allen angaben reiche meist völlig aus! Ich bin verheiratet aber wir haben beide ein gemeinsames schreiben aufgesetzt das wenn uns beiden was passiert meine Eltern Mia bekommen sollen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2012
14 Antwort
egal was man notariell vorher festlegt..als erstes wird immer der leibliche vater hinzugezogen..unabhängig davon ob dieser sich vorher kümmerte oder nich oder ob dieser das sorgerecht hat oder nich...wird dieser nich ausfindig gemacht oder hat keinerlei interesse am kind, werden die personen berücksichtigt, die notariell festgehalten wurden...will der leibliche vater das kind nehmen, prüft das JA dies, schaut ob alles mit kindswohl etc pp okay is und dann bekäme der vater das kind...meine schwester arbeitet bei gericht und hatte sowas öfter, als sie in der abteilung gearbeitet hat...
gina87
gina87 | 01.01.2012
13 Antwort
beim notar kannste da was machen hab mir das auh schon oft überlegt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011
12 Antwort
@ayashi mmmhhh... das kann ich dir jetzt nicht sagen... würde mich einfach mal erkundigen
mami_28
mami_28 | 31.12.2011
11 Antwort
ich war auch lange alleinerziehen... mir wurde damals bei JA gesagt, ich brauche nur handschriftlich festlegen, dass das Sorgerecht an meine Mutter geht
butterfly970
butterfly970 | 31.12.2011
10 Antwort
Wenn keine Verfügung da ist wird das Kind zuerst dem Vater zu gesprochen und er bekommt das Sorgerecht. Sollte keinerlei Bezug vorhanden sein, kommt das Kind in JA-Obhut oder Pflegefamilie. In dem Fall haben die Großeltern das Recht die Sorge zubeantragen. Ein Gericht prüft dann was zum Wohle des Kindes ist. Auch wenn das Kind zum Vater kommt, sofern Kontakt da ist können die Großeltern trotzdem eine Sorgerechtsklage erheben
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.12.2011
9 Antwort
wie das rechtlich genau ist, weiß ich nicht, aber ich würde auch auf jeden Fall was schriftlich beim Notar machen und das dann auch beim Jugendamt hinterlegen und denjenigen, die sich dann um das Kind kümmern sollen, auch geben. Sie unterschreiben dann am besten auch, daß sie das machen, sollte der Ernstfall eintreten. Wir wollen hoffen, daß der Fall nie eintritt, aber sowas schriftlich zu haben, ist immer besser. Eine Freundin von mir hat 2 Kinder, und wenn sie mit ihrem Mann ohne die Kinder unterwegs ist, legt sie immer einen Brief auf den Tisch, in dem genau steht, was im Fall der Fälle mit den Kindern passieren soll.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 31.12.2011
8 Antwort
ich glaube es läuft so, dass erstmal geprüft wird, ob der vater das Sorgerecht bekäme und wenn dieser nicht möchte, dann würden die Großeltern in betracht kommen. Die Frage ist nur, wo bis zur Entscheidung das Kind dann hinkommt.... ich würde sowas auf jeden fall beim Notar festlegen lassen. lg
melle2711
melle2711 | 31.12.2011
7 Antwort
Klar kann man das Hinterlegen...Ist ja deine Freie Entscheidung was dann mit deinem Kind passiert und ich würde es auch lieber Früher als zu spät machen..viele Machen es zu spät weil sie darüber garnicht NACHDENKEN wollen! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011
6 Antwort
@schneestern83 hehe ja das stimmt...heute sind die meisten warscheinlich nicht on :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011
5 Antwort
also ich hab gehört das es zwar berücksichtigt wird aber nicht so entschieden werden muss wenn man den wunsch beim notar schriftlich festhält.. im normal fall wird das kind wohl erst zum leiblichen vater kommen und ansonsten wird halt zum wohle des kindes entschieden... aber wie gesagt hab es gehört
Taylor7
Taylor7 | 31.12.2011
4 Antwort
@mami_28 kostet das etwas beim anwalt..ich lebe von arbeitslosengeld 2 oder übernimmt das die arge sowie alle anderen sachen beim anwalt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011
3 Antwort
@ayashi wenn net genug antworten kommen, stell ich die frage einfach nochmal in ein paar tagen zu besserer zeit :) da fruchtet das sicher besser :)
schneestern83
schneestern83 | 31.12.2011
2 Antwort
Hallo... Die Frage hab ich mir auch schon ganz oft gestellt. Ich habe ne Freundin die hat alles schriftlich beim Anwalt/Notar hinterlegen lassen... Werde das nächstes Jahr auch mal in Angriff nehmen... Bei mir würden auch meine Eltern die Kurze nehmen, denn ich glaube der Ex
mami_28
mami_28 | 31.12.2011
1 Antwort
die frage habe ich mir auch schon oft gestellt..bin in der gleichen situtaion wie du..nur das der vater von meinem kind sein kind noch nie gesehen hat und es auch nicht..bin gespannt auf antworten... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011

ERFAHRE MEHR:

11+4 ssw Kreislaufkollaps ?
07.08.2012 | 6 Antworten
Plötzlich kommt Milch aus Brustwarze
03.07.2012 | 6 Antworten
Plötzlich schwanger
29.05.2012 | 14 Antworten
Baby plötzlich Angst im Bett?
07.04.2012 | 25 Antworten
Plötzlich wieder Windel
22.05.2011 | 2 Antworten
,Plötzlich" ein Mädchen
28.03.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading