Widerrufung der Sorgerechtserklärung beim Jugendamt?

mauck1987
mauck1987
10.06.2008 | 31 Antworten
Nach der geburt meiner kleinen Maus, hat mich mein Freund mehr oder weniger gedrängt diese Erklärung beim Jugendamt zu unterschreiben, was ich auch getan habe. Der Typ vom Amt hat mir einfach den Wisch hingelegt und gemeint dort unterschreiben, keine Erklärung dazu nichts. Und durch die schlechte Wundheilung meines Kaiserschnittes wollte ich nur schnell wieder Heim. Nun ist es bei uns eskaliert und ich bereue meine Dummheit. Zurzeit wohnt er noch mit bei uns, da es hier schwierig ist eine Wohnung zu bekommen. Auf alle Fälle habe ich letztens ein Konto eröffnet und da muss er ja mit Unterschreiben, musste ich 3 Std bitten das er es unterschreibt. Nun mienen genaue Frage, da ich beim Jugendamt keine Aufklärung bekommen habe, kann ich die Erklärung dann einfach widerrufen?
Danke schon mal für die Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich glaube mal
eher nicht, aber frage am besten beim Jugendamt nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
2 Antwort
Also erstmall
hat jeder vater anrecht auf sorgerecht es ist schließlich der vater. Er hat die sleben rechte wie du und wenn du probleme mit ihm hast dann kläre die ohne das kind. Jedes Elternteil hat anspruch auf das Sorgerecht. Du kannst nicht hü mal hot machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
3 Antwort
warum muß
dein freund beim konto unterschreiben?
Mia80
Mia80 | 10.06.2008
4 Antwort
ich würde
sagen es sieht nicht gut aus für dich...ich habe mal in meine belehrung geschaut die ich da bekommen hab als ich mit meinem freund das gemacht habe... "die sorgeerklärung bezieht sich stets auf das gesamte sorgerecht, darf nur einmal abgegeben werden und ist unwiderruflich" die vom jugendamt sagte uns falls alle stricke reißen und es dazu kommen sollte das ich es rückgängig machen will, müssen wir vors familiengericht und das ist eine lange prozedur... viel glück weiterhin
Tini85
Tini85 | 10.06.2008
5 Antwort
wiso musste er fürs Konto unterschreiben??
.......................
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
6 Antwort
stimmt nicht
bei unverheirateten hat der vater nicht automatisch das recht zur sorge. er bekommt das sorgerecht nur mit einwilligung der mutter-die es automatisch ab geburt allein hat... allerdings stimmt es, dass du aus der nummer nicht mehr so leicht rauskommst. du mußt das alleinige Sorgerecht bei gericht beantragen. aber geh doch nochmal zum ja und laß dich beraten! das konto muß der vater unterschreiben, da er erziehungberechtigt ist, aber die beiden nicht verheiratet sind...dann darf der eine nur mit zustimmung des anderen...
mama244
mama244 | 10.06.2008
7 Antwort
Tja da hast du wohl nicht nachgedacht....
das hätte dir im Vorfeld klar sein müssen..ich denke wenn man sich zur gemeinsamen Sorge bereit erklärt...dann für immer egal wie es zwischen dir und deinem Freund aussieht..ich finde das mit der gemeinsamen Sorge auf jeden Fall ne gute Sache..ich möchte es auch machen!Wie schon gesagt worden ist sind beide Elternteile gleichberechtigt wenns um die Sorge des Kindes geht!!! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
8 Antwort
ist hier
leider auch so das der vater wenn geteiltes sorgerecht ist mit auf dem konto bzw sparbuch fürs kind unterschreiben muß........ denke nit das du das wiederrufen kannst deswegen überlegt man sich da ja auch vorher ob man das teilt oder nicht...........ich behalte auch das alleinige sorgerecht weil es wesentlich einfacher ist
Sweety26
Sweety26 | 10.06.2008
9 Antwort
bevor man
die einverständnis gibt sollte man sich aber gut überlegen ob man das wirklich will...habe auch lange darüber nachgedacht und mich zu nix drängen lassen und ich denke es war ne gute entscheidung ihm die einwillung zu geben...klar das es ohne einwilligung der mutter net geht
Tini85
Tini85 | 10.06.2008
10 Antwort
Also ich
muss mich jetzt mal aufregen. Der Vater ist der VVVVVAAAAAAAAAATTTEEERR! Warum gebt ihr ihm nicht das Sorgerecht ich finde das so wiederlich!!! Das ist der Vater. Bin ich bescheuert oder so?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
11 Antwort
Du hast keinen Eigentumsanspruch aufs Kind
Kinder haben immer 2 Eltern. Schlimm genug, daß in den seltenstens Fällen Bar- und Naturalunterhalt zu gleichen Teilen geleistet wird. Wieso bist Du nicht zufrieden, daß Dein Kind bei Dir lebt und willst jetzt auch noch alleiniges Sorgerecht?
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 10.06.2008
12 Antwort
da kannst du leider nichts machen.
meine situation ist ziemlich ähnlich und ich kämpfe seit einem jahr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
13 Antwort
Antwort
Ich will den VATER gar nicht Streitig machen, aber ich musste mir diese Frage von der Seele reden/schreiben! Kimberly, Sicher es ist Ihr Vater, aber wenn ich Angst haben muss, das er mir nun die Kleine "Entführt", wie würdest du Reagieren/ Denken?? Du Würdest auch nur Versuchen dein Kind zu schützen. Quasimodo; Ich bin doch zu frieden das die Kleine bei mir wohnt, aber ich habe einfach Angst das Sie irgendwann nicht wieder kommt. An alle, ich weiß das es unüberlegt war, aber wir sind seit 8 Jahren zusammen und da war ich nun mal so naiv, das es jetzt mit Kind weiterhin klappt!!!!!!!! Schön, das Ihr anderen alle so schlau gewesen seit!!! und danke an die, die mir meine Frage freundlich beantwortet haben!!
mauck1987
mauck1987 | 10.06.2008
14 Antwort
@kimberly
reg dich ruhig auf, aber es gibt menschen, denen kann man schlichtweg nicht vertrauen. die denken huete so und morgen so und zwingen die m+ütter ihrer kinder die unnötigsten und schwierigsten prozeduren auf, einfach, weil sie recht haben oder bestimmen wollen ohne zu akzeptieren, dass die mütter ihre eigenen leben haben. soll der vater doch seine meinung sagen, mit der mama drüber reden und wenn sie mit seiner idee leben kann, dann geht das auch ohne recht. aber mit gemeinsamer sorge und dämlichen vätern macht man sich nur das leben zur hölle. muss ich mal so sagen. es gibt einfach flaschen, die keine entscheidungen treffen können, die wirklich praxistauglich wären und die zu etwas nicht zustimmen wollen, einfach um zu zeigen, dass sie macht über einen haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
15 Antwort
Oh leute leute
Man sollte genau überlegen wann und mit wem man ein kind bekommt! Sowas sollte man vorher wissen und nicht aus der laune heraus ein baby machen und auf einmal sieht man das der partner nichts für einen ist. Erst denken dann handeln. Das habt ihr zu verantworten!!!! Die armen kinder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
16 Antwort
Nur über Gericht
Hilft nur übers Gericht! Ich erlebe gerade selber wie fies die lieben guten Papas werden können, und dabei geht es ihnen nicht ums kind, sie versuchenh ihre macht zu demonstrieren. Und du hast ihm praktisch ein schriftstück geliefert, dass er dich als spielball benutzen kann. Seit ihr beiden euch aber nicht einig in den sorgerechtsfragen, wird in der regel bei einer klage, das sorgerecht wieder nur einem elterteil zugesprochen. Zur Zeit, könntest du ohne Zustimmung deines Ex noch nicht mal umziehen!! ABER: auch wenn du das sorgerecht wieder allein bekommst, ändert das nichts am Umgangsrecht des Vaters. Und so wie es klingt, dass du jetzt schobn betteln musst, wegen einer Kontoeröffnung, wird er versuchen dich zu drücken wo es nur geht. So schade wie es ist, aber es gibt nur sehr sehr wenige Ausnahmen, die sich allein um das wohl ihrer Kinder kümmern, den meisten geht es darum ihre verletzte eitelkeit zu rächen! Ich selbst habe auch so einen Fall. Jeder versuch einer Einigung wird im keim erstickt. Er benutzt unsere Tochter als Spielball. Also pass bitte gut auf den Weg auf, nicht das es ausartet!
Binlein
Binlein | 10.06.2008
17 Antwort
Achso
Wie fändet Ihr denn dann die Situation, wenn Euer lieber Ex das alleinige Sorgerecht erwirkt hätte und Euch nicht mitreden läßt, weil er Euch für Flaschen hält? Wärt Ihr dann immer noch so begeistert?
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 10.06.2008
18 Antwort
also ich würd mich
an deiner Stelle mal beim Jugendamt erkundigen. Bei der Vaterschaftsanerkennung wurde ich aufgeklärt, daß ich 2 Jahre das Recht habe die wieder zurückzunehmen. Und eigentlich muß ich Kimberley schon recht geben. Warum bekomm ich ein Kind mit einem Mann dem ich nciht vertraue??? Sorry, soll jetzt nicht böse gemeint sein, aber ich lese das hier so oft, daß Mamis den Vätern kein Sorgerecht geben wollen, weil sie Angst haben was passiert wenn sie sich trennen... Ich verstehs wirklich nicht, vielleicht kann es mir jemand logisch erklären, warum ich, wenn man mit einem Mann ein Kind bekommt, schon an die Trennung denke??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
19 Antwort
kimberly.
mann kann sich in menschen täuschen... und fehler machen. aber zum fehler machen gehört auch, dass man sie selber ausbäd und das tuen wir nach besten wissen und gewissen, deswegen brauchst du unsere kinder nicht zu bemitleiden oder uns unsere dummheit vorzuhalten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008
20 Antwort
Das ist abartick
überlege was du mir sinnloses geschrieben hast. Fehler machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading