Unfall Probleme mit der Krankenkasse

roseleaf
roseleaf
08.06.2008 | 1 Antwort
Ich hab da mal eine Frage.
Von meiner Tante der kleine hatte sich den Arm ausgekugelt. Ist wahrscheinlich beim Spielen mit seinen Cousinen passiert. Sie hat es aber erst Abends festgestellt und ist ins Krankenhaus. Jetzt hat sie Post von Ihrer KK bekommen, dass das ein Unfall war. Jetzt soll sie den Fragebogen ausfüllen und die Kosten soll die Haftpflicht ihrer beiden Nichten bezahlen. Ist das Normal? Dürfen die das? Ich glaube die zwei sind nicht mal Versichert in der Haftpflicht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Als ich mir beide Füße in der SS kaputt gemacht habe, da hab ich auch so ein Fragebogen bekommen
Ich mußte ausfüllen wann, wo und wie es passiert war. Es war zwar auch die Rede von einer Haftpflichtversicherung desjenigen wo der Unfall passiert war ... aber das hab ich ausgeschlossen. ich habe versichert, dass Derjenige nix dafür kann und dass ich keine Ansprüche erhebe Und damit war der fall erledigt und die KK hat sämtliche Kosten übernommen. Wenn man einen Unfall hat bekommt in der Regel jeder so einen brief - ist Formsache LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.06.2008

ERFAHRE MEHR:

zahlt die krankenkasse
20.03.2013 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading