Hatte ja heute Nachmittag schonmal gefragt,

dieMaus
dieMaus
30.05.2008 | 8 Antworten
wie das mit den Zuschüssen aussieht, wenn ich mit meinem Freund zusammen ziehe. Ne Bekannte hat mir vorhin erzählt das sein Gehalt auf das was ich bekomme gar nicht angerechnet werden darf, weil es erst nach 3 Jahren als eheliche Gemeinschaft zählt. Wusste sie auch nicht, hatte sich informiert und zieht jetzt mit ihrem Freund zusammen und sie bekommt trotzdem noch ca. 1200 Euro Zuschüsse für sie und ihre Tochter, wo auch 410 Euro für die Wohnung mit bei sein soll. Und das mit den 3 Jahren soll wohl kaum bekannt sein, klar das einem die Ämter darüber nicht aufklären. Kennt das vieleicht jemand? Weiß jemand mehr? Danke für eure Antworten ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
........
korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber laut meinem wissen ist der bedarf: miete+ 312 euro pro person erhöhtem elterngelt. sobald einer von beiden arbeiten geht und mehr als den bedarf verdient, besteht kein anspruch mehr...
Jessy84
Jessy84 | 30.05.2008
7 Antwort
eheähnliche bedarfsgemeinschaft
Hallo, muss dir sagen , das es von Amt zu Amt unterschiedlich gehandhabt wird, würde mich mal beim Arbeitslosentreff erkundigen wie es bei euch gehand habt wird, der arbeitslosentreff ist bei uns da wenn man fragen oder preobleme mit der Berechnung vom Amt hat und sie nicht ganz nachvollziehen kann, würde echt mal kucken ob es so was auch bei euch gibt. Mfg Mary
Mary1981
Mary1981 | 30.05.2008
6 Antwort
informiere dich
doch einfach mall vorher beim amt aber es würd mich wundern wenn du überhaupt noch zuschüsse von denen bekommst.. als mit dem geld was ihr am ende rausbekommt mit kindergels etc würden wir locker zu dritt hinkommen
PHOENIX05
PHOENIX05 | 30.05.2008
5 Antwort
Das habe ich ja noch nie gehört
Sei mir nicht böse, aber ich glaube, die verarscht Dich. Das hört sich für mich völlig unsinnig an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2008
4 Antwort
also...
ich wohne auch mit meinem freund zusammen, sobald ihr zusammen zieht gilt das als ehe ähnliches verhältniss, wenn er arbeiten und du vom Amt bekommst dann dürfte das ja so laufen wie bei mir also: die mite wird durch 3 geteilt, ich und meine tochter bekommen ein teil und er muss ein drittel selber zahlen und weiterhin bekomme ich für mich und für die kleine Lebensunterhalt sowie kindergeld und Elterngeld. das kann ich dir sagen bzw so läuft das bei mir. LG Sinchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2008
3 Antwort
also ich kenn das
nur von dem Bruder meinter Tante, der ist arbeitslos geworden und danach mit mit seiner Freundin zusammengezogen, er bekommt auch nichts mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2008
2 Antwort
************
nach einem jahr spricht man von einer eheähnlichen geminschaft ihr bildet dan eien sogennante bedarfsgemeinscht und einer bedarfsgemeinscht stehen mit gehalt 1900€ wenn dein freud zb 1500€ bekomt ihr noch 400€ zuschuss!! kindergeld und erzeihungsgeld nicht dabei
wuschbaby
wuschbaby | 30.05.2008
1 Antwort
mhmmm...
also mir ist das nicht bekannt... wohne jetzt seit 8 mon mit meinem freund zusammen, und da er jetzt seit 14 tagen arbeit hat soll er ab nächsten monat für mich und unseren sohn aufkommen, weil er zu viel verdient..
Jessy84
Jessy84 | 30.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Euer Liedtextwissen ist gefragt!
09.04.2015 | 7 Antworten
wenn das jugendamt das kind holt
14.09.2010 | 30 Antworten
EURE IDEEN SIND GEFRAGT BITTE?
02.07.2010 | 11 Antworten
*PUPPENNAME* ) ihr seid gefragt ;) (
14.12.2009 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading