Wie läuft so ne Vaterschaftsanerkennung ab? Hilfe!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.05.2008 | 6 Antworten
Hallo!
Mein Freund und ich sind nicht verheiratet und erwarten im August ein Baby ..
Ist doch richtig - das wir dort zum Jugendamt müssen - geht das in diesen öffentlichen "Sprechstunden" oder wie man das nennt - oder auf jeden Fall nur mit Termin?
Was brauchen die da alles? Kostet das was?
Danke für Eure Hilfe!

Ps. fragen die einen dann - ob alleiniges oder gemeinsames Sorgerecht? Oder wenn man nix sagt, automatisch die Mutter das alleinige Sorgerecht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
........
wir waren ohne termin beim jugendamt ... da haben wir beide die vaterschaftsanerkennung unterschrieben und auch gleich das gemeinsame sorgerecht beantragt ... wenn ihr bezügl. des sorgerechts nichts unterschreibt hast du automatisch das alleinige ... achja.. gekostet hat das nix ... lg tina
Zoey
Zoey | 16.05.2008
2 Antwort
Vaterschaft
Ihr müsst beide zum JA, da wird alles fertig gemacht.Er muss dann unterschreiben.Kostet nix
PrinzEugen
PrinzEugen | 16.05.2008
3 Antwort
Vaterschaftanerkennung
Na ja da gest du zu öffentlichen Sprechstunde hin mit der Geburtsurkunde des kindes und deiner und dem Vater seine Ausweis nicht vergessen und dann must dort nur die Vaterschaftanerkennung unterschreiben und der Vater auch .Nein das Koset nichts
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008
4 Antwort
Standesamt
wegen den Terminen bin ich mir nicht sicher. Ich würd da vorher mal anrufen, damit ihr nicht unnötig warten müsst. Zu dem Termin müsst ihr beide erscheinen, eure Geburts- oder Abstammungsurkunden und Personalausweise dabei haben. Ihr müsst dann beide die Urkunde unterschreiben, du musst nämlich zustimmen, dass du einverstanden bist. Beim Standesamt kostet es nix, beim Notar schon. Das Sorgerecht und den Nachnamen (das Kind kann den Namen des Vater erhalten= könnt ihr dann auch bestimmen. Ihr werdet danach gefragt, wie das geregelt werden soll. Das kann man übrigens nicht einfach so wieder rückgängig machen
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 16.05.2008
5 Antwort
Übrigens
könnt ihr das schon vor der Geburt machen. Nach der Geburt musst du nachträglich zustimmen, falls du nicht mitkommen kannst. Sonst wird das nicht gültig
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 16.05.2008
6 Antwort
ja wir wollten das
vorher jetzt schon machen. Also brauchen wir unsere Geburtsurkunden und unsere Personalausweise ... Und zum Jugendamt. Danke!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Vaterschaftsanerkennung
01.07.2013 | 46 Antworten
vaterschaft u. gericht - bitte hilfe
15.10.2012 | 3 Antworten
vaterschaftsanerkennung
27.04.2012 | 20 Antworten
Vaterschaftsanerkennung und Unterhalt?
13.03.2012 | 5 Antworten
Sorgerecht, Vaterschaftsanerkennung
10.08.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading