Hilfe vielleicht Kindesmissbrauch!

Kröte
Kröte
14.10.2007 | 6 Antworten
Ich bin eigentlich Mitglied aber es ist so schon schlimm genug für mich. Hatte meinen Sohn bei den Urgroßeltern. Sein vater wohnt auch dort. Er kam heute um 16 Uhr zurück. Beim Aufgaben machen sagte er der im popo sticht es in und es brennt. Das war schon einmal so. Er sagt er hätte sich zu fest ausgewischt. Aber irgendwie kommt mir das komisch vor daheim sagt er so etwas nie. Sind dann ins Spital gefahren und diese Woche wird er auch noch von einem Psychologen angeschaut. Findet ihr ich handle überzogen. Ich will niemanden schaden aber ich möchte der Sache schon nachgehen man weiß ja nie.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nur mut
ich find das richtig das du der sache nachgehst stell dir vor es ist wirklich so und du hättest garnichts getan!!!!! hoffe und drück euch die daumen das alles gut und nur falscher arlam ist!!!!!!
PHOENIX05
PHOENIX05 | 14.10.2007
2 Antwort
der erste....
gedanke muss nicht immer der falsche sein. lass deinen kleinen checken und die ärzte werden dir mit sicherhet sagen was mit ihm los ist. vorsichtig genug kann man nie sein wenn es um kinder geht. die kleinen verstehen es jetzt noch nicht, können aber später richtig fertig dadurch werden. ich hoffe natürlich das mit ihm alles ok ist. liebe grüße jule
Jule05
Jule05 | 14.10.2007
3 Antwort
Evtl. Kindesmissbrauch
Bei solche Indizien sollte man auf jedenfall immer der Sache nachgehen! Das finde ich nur korrekt! Nur solltest Du mit einer Anzeige warten, bis sich der Verdacht, was ich für Euch nicht hoffen möchte , für wahr rausstellt ! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2007
4 Antwort
Völlig richtig
Hallo, ich finde du machst das völlig richtig! Würde das an deiner Stelle auch so machen! Sowas kann man sich zwar nie beim eigenen Kind vorstellen, aber lieber einmal zu viel als zu wenig reagiert! Kopf hoch, und paß weiter auf dein Kind auf! Drücke dir die Daumen, dass es alles nicht so ist wie es scheint, .. Aber sonst verhält er sich weiter normal? Freut sich auch zu den Großeltern zu fahren, ... ?
Tina83
Tina83 | 14.10.2007
5 Antwort
Hey...
ich wurde Gott sei dank mit einer solchen Situation noch nicht konfrontiert, aber ich finde deine Reaktion keineswegs überzogen. Du solltest nur solange es nicht nachweislich festgestellt werden konnte niemand der Kindesmißhandlung bezichtigen. Sowas kann umgekehrt böse enden. Aber ich würde bei meinem eigenen Kind nicht anders handeln! Vorsicht ist immer gegeben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2007
6 Antwort
das mahst du ganz richtig
wenn du nicht beim arzt gewesen wärst, dann hätte ich dir geraten dort hin zu gehen. was haben die im spital den gesagt ... die haben ihn doch untersucht oder? mit kindesmissbrauch ist nicht zu spassen und ich finde jede mutter sollte auf kleinste anzeichen reagieren. meine hat das leider nicht gemach ich selbst hab am eigenen körper erfahren was kindesmissbrauch heisst. als ich versuchte mich meiner mutter anzuvertrauen bekam ich nur vorwürfe zu hören ... wäre selber schuld weil ich immer halbnackt zu hause rumlaufen würde und was sie dem arzt sagen solle wer der vater ist sollte ich schwanger sein usw. noch heute habe ich teilweise seelisch damit zu kämpfen. ich staune immer wieder das ich trotzdem eine halbwegs normale ehe führen kann und mit meinem mann auch 6 kinder hab. verfolge das ganze also weiter, du reagierst garantiert nicht über. bei so einem thema kann man nicht vorsichtig genug sein. wenn sich dann am ende herausstellt, das an dem ganzen nichts tran ist ok ... aber sollte was dran sein, dann braucht dein sohn dringend hilfe. LG Lydia
Omen2002
Omen2002 | 14.10.2007

ERFAHRE MEHR:

Vielleicht Einnistung
02.12.2017 | 36 Antworten
bin ich vielleicht schwanger?!
15.11.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading