Keine Frage einfach mal auskotzen

Schnucki89
Schnucki89
11.06.2019 | 14 Antworten
Es ist etwas kompliziert. Ich bekomme UV und studiere. Da mein Exmann keinen Unterhalt ans Jugendamt zahlt (obwohl er es könnte) darf er mir kein Geld für die Schulbücher geben. Ich hatte ihn gebeten die Bücherausleihe zu übernehmen (das darf er lt. Jugendamt). Ich habe selber nicht sehr viel Geld weil ich nur Bafög bekomme. Jetzt ist die Frist für die Ausleihe verstrichen und er hat es nicht bezahlt und auch nicht rechtzeitig Bescheid gesagt sodass ich vielleicht noch irgendwas retten zu können. Jetzt muss ich anstatt den 69 Euro für die Ausleihe muss ich nun die Bücher kaufen und das Kostet 200 Euro plus die Bücher die ich sowieso kaufen muss. Mein Freund würde das zwar bezahlen aber ich hätte damit ein Problem weil es ja nicht sein Kind ist und er nicht für ihn zahlen muss
Ich bin total sauer und fühle mich irgendwie hilflos weil es keine Konsequenzen für ihn gibt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Das ist natürlich blöde ehrlich gesagt. Damit schneidet er sich doch dann auch selber ins Fleisch. Auf der einen Seite keinen Unterhalt zahlen und wenn er Dir Geld gibt, dann beim Amt damit angeben. *kopfschüttel* Wenn er so tickt, würde ich mich da erst recht nicht auf nichts mehr verlassen, was er erzählt.
babyemily1
babyemily1 | 12.06.2019
13 Antwort
Klar würde das Amt nicht mitbekomme wenn er mir das Geld geben würde. Das Problem ist das er es dem Amt erzählen würde um besser da zu stehen
Schnucki89
Schnucki89 | 12.06.2019
12 Antwort
Das Amt bekommt es doch nicht mit, wenn er Dir das Geld in bar gibt oder steht jemand vom Amt dann daneben? Wenn beide die Klappe halten und es untereinander eben so gemacht wird, ist das dann auch mal okay. Was meinst Du wieviele das so machen? Ja, es ist nicht "political correctness", das stimmt. Aber manchmal geht es einfach nicht anders und bei so "kleinen" Beträgen ist es auch mal in Ordnung finde ich. Er MUSS es doch nicht an die Schule überweisen, das kannst Du doch dann auch machen wenn er es Dir gegeben hätte. Ihr macht Euch die Schwierigkeiten da echt selber. Wenn es erst für´s nächste SJ ist würde ich wirklich mal schauen, daß ich die Bücher günstiger bekomme. Meistens haben die Schulen damit kein Problem. Beim nächsten Mal weißt Du Bescheid, Dich nicht mehr auf Deinen EX zu verlassen in solchen Dingen. Wir hatten es damals so, daß mein EX hoch und heilig Schwiegereltern haben dann die Kosten übernommen. Wir wußten aber schon vorher, daß das alles nur Gerede war und haben uns gar nicht erst darauf verlassen. Daher: gerade wenn jemand so unzuverlässig ist schon beim Unterhalt, dann auf gar keinen Fall drauf vertrauen, daß er andere Zahlungen übernimmt. Lieber direkt erstmal selber zahlen. Wenn dann doch was kommen sollte, ist ja okay.
babyemily1
babyemily1 | 12.06.2019
11 Antwort
Ja es sind Bücher fürs nächste Schuljahr. Er kommt dann auf eine weiterführende Schule. Er hätte das Geld an die Schule überweisen müssen. Mir darf er direkt kein Geld geben weil das als Unterhalt zählt und dann vom Jugendamt angerechnet wird
Schnucki89
Schnucki89 | 12.06.2019
10 Antwort
Was sind das eigentlich für Bücher, daß sie soviel Geld kosten? Dein Kind ist doch bestimmt noch in der Grundschule, da sind die Bücher doch noch nicht so teuer. Und jetzt am Schuljahresende werden nochmal so teure Bücher gekauft? Oder sind die schon für´s nächste Schuljahr? Dann würde ich mir wirklich die Zeit nehmen und im Internet schauen, sie gebraucht zu bekommen. Wenn er Dir doch nicht SOFORT das Geld gibt, dann würde ich mich bei so jemanden nicht drauf verlassen, es zu bekommen. Du weißt doch dann genau, daß er beim Geld Schwierigkeiten macht. Ihm da zu vertrauen, war echt dumm, sorry. Ich kenn das Spielchen mit dem Nichtzahlen auch von meinem EX und hätte niemals auf so eine Zusage vertraut. Da habe ich dann lieber gleich selber gezahlt. Was Deinen neuen Lebenspartner betrifft, so kenne ich auch diese Situation. Mein jetziger Mann ist auch für meine Kids aus erster Ehe aufgekommen, weil ihr leiblicher Vater oft nicht gezahlt hat und sich auch ansonsten um nichts gekümmert hat. Er ist halt der Hauptverdiener. Er hat Dich mit dem Kind kennengelernt und weiß auch wohl um die Probleme mit dem leiblichen Vater. Ihr seid jetzt EINE Familie und da hilft doch wohl jeder jedem. Warum sollte es da schlimm oder falsch sein, wenn er dann von seinem Gehalt für das Kind etwas bezahlt, solange Du noch nichts verdienst? Du bist halt am Studieren und da gibt´s dann nur ein Gehalt. Vielleicht kannst Du ja mal nebenher Prospekte oder Zeitungen verteilen oder putzen gehen, so daß Du noch den einen oder anderen Euro beisteuern kannst. Dann fühlst Du Dich nicht ganz so abhängig.
babyemily1
babyemily1 | 12.06.2019
9 Antwort
Mein ex hat andere Prioritäten als Unterhalt zu zahlen.
Schnucki89
Schnucki89 | 12.06.2019
8 Antwort
wieso zahlt dein Ex nicht? der Uv berjährt doch nicht, er wird irgenwann gepfändet. das ist doch keine Basis. Leider fählst du in einr Partnerschaft aus der Hartz4 Regelung raus. vielleicht gibr es dir dein Lebensgefährte ja doch? Früher bekam man in so einer Situattion nicht mal UVG
eniswiss
eniswiss | 12.06.2019
7 Antwort
Das Problem ist auch das mit unter der Hand geben dass das nicht klappt weil mein ex meint sich auch noch besser darzustellen als er ist also beim Amt. Hatte das Problem schon mal das seine Mutter mir etwas Geld über ein paar Monate immer mal wieder zugesteckt hat und dann bei der Überprüfung hat er gesagt das er auch noch zusätzlich Unterhalt zahlen würde. Ich bin davon ausgegangen weil als ich ihn gefragt hatte er sofort ja gesagt hatte und gesagt hatte das er das Geld hätte. Mein Freund würde ja auch direkt einspringen aber mir ist das unangenehem weil ich das sonst auch immer alleine gemacht habe Danke für die lieben Worte und Tipps
Schnucki89
Schnucki89 | 12.06.2019
6 Antwort
Noch ein kleiner Tipp: Viele Schulen haben sogenannte Fördervereine. Die helfen auch sozial schwachen Familien auch mal bei finanziellen Problemen und strecken bestimmte Beträge vor oder bezahlen sie sogar komplett. Frag doch einfach mal in der Schule nach. Vielleicht gibt es ja auch bei Euch sowas.
babyemily1
babyemily1 | 12.06.2019
5 Antwort
Was er Dir sozusagen "unter der Hand" zahlen würde geht doch das Amt nichts an. Man muß denen ja nicht wirklich alles auf die Nase binden, oder? Wenn er Dir jetzt bar die 69 Euro auf die Kralle gegeben hätte, dann hätte das Amt doch davon keine Kenntnis gehabt. Man muß auch mal ein bißchen schlau sein. Meinst Du die MA auf den Ämtern erzählen einem immer alles? Gerade da wird man auch oft betuppt. Aber ich würde auf keinen Fall auf seine Zusagen bzgl. irgendwelcher Zahlungen vertrauen wenn er sowieso keinen Unterhalt zahlt. Warum sollte er dann solche Dinge zahlen? Zahl diese Sachen lieber selber. Wenn Du mit Deinem Partner zusammenwohnst und er genug verdient, dann ist es auch okay, wenn er solche Dinge mal mitbezahlt. Du bekommst ja durch ihn dann kein HartzIV und mußt halt auch irgendwie leben. Sein Verdienst ist dann nunmal das Haupteinkommen während Du studierst und davon müßt ihr dann leben und die Dinge bezahlen, die dann eben so kommen. Dazu zählen dann nunmal auch die Schulsachen für Dein Kind. Auch wenn es nicht sein leibliches Kind ist. Aber darauf zu warten, daß der leibliche Vater zahlt ist doch dann echt Quatsch. Du kannst wie gesagt höchsten mal beim Amt nachfragen, ob ihr irgendwelche Unterstützung bekommen könnt bzgl. der Schulsachen des Kindes. Oder auch mal bei der Caritas. Die verteilen z.B. oft kurz vor Ende der Schulferien Schulsachen für kleines Geld. Oder Du schaust ganz einfach mal bei ebay, ob Du da die Bücher günstiger bekommst. Man muß sie ja nicht immer unbedingt komplett neu kaufen. Manchmal bekommt man sie dann dort wesentlich billiger.
babyemily1
babyemily1 | 11.06.2019
4 Antwort
Ich bekomme kein Harzt 4 weil mein Partner zu viel Geld verdient. Ich habe das Thema schon mit dem Jugendamt gesprochen. Er darf nichts zahlen weil er den Unterhaltsvorschuss nicht ans Jugendamt zahlt.
Schnucki89
Schnucki89 | 11.06.2019
3 Antwort
Wenn Du Bafög bekommst, bekommst Du auch HARTZ IV? Wenn ja, kannst Du doch dann über das Bildungs- und Teilhabepaket die Bücher Deines Kindes bezahlen. Wenn nicht, würde ich auf jeden Fall das JA über die Kosten der Bücher informieren und nachfragen, wie es mit einer Unterstützung ist. Dein EX ist verpflichtet, Unterhalt zu zahlen. Hast Du schon einen Titel gegen ihn erwirkt? Warum hast Du eigentlich nicht vom UV die Bücher bezahlt? Oder frage mal nach, ob Du die Rechnung in Raten zahlen kannst. Die meisten Schulen haben kein Problem damit. In den Schulen sitzen auch oft MA, die sich speziell um die Anträge für das BuTp kümmern Vielleicht können auch die Dir weiterhelfen, damit Du doch vielleicht nicht die ganzen Kosten tragen mußt. Ich hätte mich da ehrlich gesagt, schon direkt am Anfang gemeldet, wenn Du weißt, daß Dein EX noch nicht mal Unterhalt zahlt. Da würde ich mich doch nicht drauf verlassen, daß er sowas dann zahlt. Das war echt blauäugig, sorry.
babyemily1
babyemily1 | 11.06.2019
2 Antwort
Wieso darf er kein Geld für Schulbücher geben? Er muss mindestens die Hälfte der Schulbücher zahlen
Phoebs
Phoebs | 11.06.2019
1 Antwort
Rede mit dem Jugendamt, hol dir ein guten Anwalt, er hat Unterhalt zu bezahlen, kann er es nicht, muss er mehrere Jobs annehmen, er muss bis zum 25. Lebensjahr deines Kindes Unterhalt bezahlen Setz dich durch Ich kann es sehr gut nachvollziehen
Phoebs
Phoebs | 11.06.2019

ERFAHRE MEHR:

Einfach nur noch fertig
06.07.2017 | 7 Antworten
Brauche einfach Hilfe ! 27+1 ssw
10.01.2013 | 6 Antworten
Ich nehme einfach nicht zu -) 14 SSW :(
27.03.2012 | 12 Antworten
auskotzen was soll ich nur tun?
18.01.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading