Steht mir das zu?

Schnucki89
Schnucki89
29.06.2018 | 9 Antworten
Hallo liebe Mamas
Ich habe da ein Problem mit meinem Exmann. Ich bekomme Unterhaltsvorschuss. Jetzt stehen extra Zahlungen an wie Schulbücher und spezielle Bettwäsche für unseren Sohn wegen Allergien. Er will sich nicht anteilig an den Kosten beteiligen. Ist er trotzdem dazu verpflichtet die sonderkosten zu bezahlen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Schnucki89 Ja....kann ich verstehen. Aber tröste dich mit dem Gedanken, das es DEIN Kind ist. Er wird nie die Bindung haben sie du hast.
JustSuse
JustSuse | 30.06.2018
8 Antwort
Ok danke für eure Antworten. Mich macht das so wütend das er im Grunde nichts zahlt und trotzdem alle Rechte hat. Da fühlt man sich doch machtlos
Schnucki89
Schnucki89 | 30.06.2018
7 Antwort
@isi_maus Ohne Unterhaltstitel kann man nix pfänden. Und den Titel unterschreibt er entweder selbst oder er wird eingefordert. Das geht via Jugendamt , Anwalt oder Gericht. @Schnucki Ich würde erstmal sehen, dass ein Unterhaltstitel herkommt. Damit hast du schon mal mehr Geld, als mit dem uvg. Und wenn es nur 10 Euro Monat sind ;) Dann kannst du im Ernstfall direkt bei nichtzahlung eine Pfändung beantragen. Was diese sonderposten angeht, muss er sich trotz dem Titel nicht beteiligen. Das ist hier so... Mein ex hat sich auch null beteiligt, als unser Sohn schwer krank war. Nur das nötigste an Unterhalt gezahlt :( Das ist dann leider so
xxWillowXx
xxWillowXx | 29.06.2018
6 Antwort
warum wird sein Konto nicht gepfändet?
isi_maus
isi_maus | 29.06.2018
5 Antwort
nein, damit ist alles gedeckt, alles andere ist freiwillig, aber er zahlt ja nicht mal Unterhalt. wenn er soviel vedient, musst du halt klagen.
eniswiss
eniswiss | 29.06.2018
4 Antwort
Also ich habe mich blöderweise auf uhv eingelassen weil ich damals noch ganz gut könnte mit meinem ex. Ich weiß das er eigentlich genug verdient und auch noch einen gut bezahlten Nebenjob hat. Er will nur nicht zahlen als das nötigste. Ja ich war schon bei einem anwalt und werde ihn dann nochmal fragen
Schnucki89
Schnucki89 | 29.06.2018
3 Antwort
Aber da Du ja wohl bereits einen Anwalt eingeschaltet hast, zumindest hattest Du das ja vor, kannst Du den doch fragen?
schnurpsneu
schnurpsneu | 29.06.2018
2 Antwort
Hallo, zunächst mal steht es nicht Dir zu, sondern wenn, dann Deinem Kind. Leider ist es so, dass Du da wohl nichts bekommen wirst. Warum bekommt ihr denn UV? Das ist ja oftmals dann der Fall, wenn der Vater nicht zahlt und das häufig darum, weil nicht genug da ist. Du kannst vielleicht beim JA nachfragen, wie so etwas gehandhabt wird. Aber: Wenn eh nix zu holen ist , dann ist nichts zu holen. Unter Selbstbehalt geht eben nun mal nicht... Ärgerlich.
schnurpsneu
schnurpsneu | 29.06.2018
1 Antwort
Also, ich kann dir nur sagen, wie es vor 10 Jahren in DE war. Ich bekam UVS. Damit war mein Ex finanziell raus. Es ist schon klar, dass man mit UVS den Kürzeren zieht. Bei mir war UVS gerade mal die Hälfte von dem Betrag, den ich nach der Tabelle bei Mindestsatz eigendlich hätte vom Vater bekommen sollen. Und auch klar, das man mit den paar Kröten solche Sonderaufgaben nicht bestreiten kann. Also, wenn sich da nichts geändert hat, ist der Vater da aussen vor, sorry.
JustSuse
JustSuse | 29.06.2018

ERFAHRE MEHR:

Wie steht ihr zu "hartem deutsch Rap"?
20.04.2012 | 14 Antworten
Wie steht ihr zu *Sex zu dritt*?
26.03.2012 | 26 Antworten
Hartz 4 steht es mir zu
24.12.2010 | 33 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading