Warum bkomme ich weniger vom jc, weil ich Elterngeld bekomme?

ezomelina2129
ezomelina2129
05.04.2016 | 18 Antworten
Hallo Freunde :)

Ich musste den Weiterbewilligungsantrag beantragen, für das letzte Jahr noch, um noch weiterhin Leistung vom Jc zu bekommen. Es wurde auch bewilligt, doch das komische dadran ist, dass ich statt 980 jetz nur noch 880€ bekomme, da ich Elterngeld kriege. Vorher habe ich knapp 1 jahr lang 980€ bekommen trotz Elterngeld. Bekomme seid april2014 Leistung vom Jobcenter und seid Juli 2015 Elterngeld, da meine Kleine erst ende 2014 auf die Welt kam. Bekomme jetzt noch bis Juli2016 Elterngeld. Die 100€ sind mir an sich egal, es geht um den Sinn, was ich nich verstehe :/ wieso aufeinmal ich wegen dem Elterngeld weniger bekomme, wobei ich Elterngeld nicht grad seid paar Wochen kriege :/ kennt sich jemand damit aus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
.. Ganz ehrlich du kannst da nachfragen, und ich würde mich freuen wenn man was bekommt andere müssen mit weit aus weniger auskommen.. Oder du gehst eben wieder arbeiten dann bekommste auch mehr.. Aber wieso weshalb warum kannst du nur in deine jc erfragen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
2 Antwort
Abgesehen davon ... die Aussage "die 100 Euro sind mir an sich egal" finde ich einen Schlag ins Gesicht für ganz viele!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
3 Antwort
@Dajana01 ... Du sagst es 100 Euro haben oder nicht haben macht trotzdem ne Menge aus..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
4 Antwort
Nur mal ne Vermutung. Nach Geburt deines Kindes und den dort dann erfolgten weiterbewilligungsantrag lief was falsch und sie haben das jetzt erst mitbekommen, da sie deinen Antrag ja wieder bearbeiten mussten. Frag am besten bei deiner Bearbeiter/in nach die haben Akteneinsicht und können die genaueres sagen.
Jacky220789
Jacky220789 | 05.04.2016
5 Antwort
@mam2015 Wenn sie Elterngeld kriegt wird sie ihr Kind wohl noch zuhause betreuen, kann also dementsprechend nicht arbeiten. Sie fragt doch nur warum, beschwert sich nicht mal. Warum musst du da gleich so unfreundlich antworten? @te: Vergleiche mal deinen alten und neuen bescheid. Vielleicht wurde da was nicht berücksichtigt/ mitreingerechnet. Ansonsten einfach anrufen und fragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
6 Antwort
Übrigens bekomm ich auch wenig Geld und für mich ist die Aussage kein Schlag ins Gesicht. Verstehe nicht was ihr wollt. Wenn es sie stört
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
7 Antwort
@Honigkatze .. Was heißt hier unfreundlich das ist meine Meinung ganz einfach.. Und das ist ein Schlag ins Gesicht, den 100 Euro mehr oder weniger macht was aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
8 Antwort
@Honigkatze .. Und wenn einem 100 Euro fehlen würden und das Amt nicht zahlen würde.. Würde es einem auch nicht egal sein sondern man wäre hinterher warum wieso.. Weshalb
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
9 Antwort
@Mam2015 Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich nicht den Staat auseinandernehmen möchte sprich, dass ich mit dem was ich bekomme auch gut zurecht komme & nicht rumgeier. Und arbeiten gehen kann ich nicht , noch nicht. Hab die kleine an 40 Kindergärten angemeldet bei mir hier in Düsseldorf & bin froh endlich mal eine Antwort zu bekommen. Mein Arbeitsplatz hab ich eh schon sicher. Das wird mein alter Arbeitsplatz sein, wo ich vor paar Jahren über Jahre hinweg gearbeitet habe :) also keine Sorge , ich sitze nicht faul rum & mecker über meine Situation, sondern habe mich nur gefrgt wS das soll , mehr nicht. Hättest du vorher gearbeitet & gut verdient, hättese auch wahrscheinlich mehr vom amt bekommen so einfach
ezomelina2129
ezomelina2129 | 05.04.2016
10 Antwort
@Dajana01 Sorry , aber ist ja wohl nicht mein Problem. Ich habe vor der Geburt meines Kindes viel getan, sodass ich jetzt auch viel wieder zurückkriege. Ganz einfach. Ka wo dein problem ist, aber mecker woanders rum & nicht hier
ezomelina2129
ezomelina2129 | 05.04.2016
11 Antwort
@Honigkatze Ah sch*** drauf liebes :) was willse machen .. Als wär ich happy darüber, nicht arbeiten zu gehen. Bin froh endlich wieder Fuß zu fassen & arbeiten gehen zu können, wenn es soweit ist. Aber naja manche verstehens & andere widerum müssen nur meckern.
ezomelina2129
ezomelina2129 | 05.04.2016
12 Antwort
@ezomelina2129 Hahaha.. Wad den mit dir.. Ganz ehrlich ich arbeite einige Jährchen ja und ich bin bis vor 2. Wochen vor der Geburt arbeiten gegangen was willst du mir den jetzt hier erzählen.. Ich muss mich sicherlich hier nicht bei dir rechtfertigen ganz einfach. Ich meinte nicht mich sondern Allg. Andere Mütter/Mensch, aber stimmt sorry heut zutage ist man ja nur auf sich selbst aus wie es anderen feht oder fühlen etc. Interessiert ja keinen mehr nur noch Ich.. Ich.. Ich egoistisch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
13 Antwort
Du hast deine Meinung aber unfreundlich ausgedrückt und unter Berücksichtigung der Umstände ist sie auch völlig fehlam Platz bzw resultiert offenbar nur aus Misgunst.Und das schlicht als "halt meine Meinung" zu rechtfertigen macht es auch nicht besser. Für einige Leute ind 100Euro vielleicht viel, für andere eben nicht . Na und? Willst du dich jetzt über jeden aufregen der eben keine Geldsorgen hat? Und wieso maßt du dir an zu behaupten sie würde sich nicht kümmern? Vielleicht hat sie den Brief eben erst geöffnet, vielleicht keinen mehr erreicht beim Jc und ob sie dann nun heute oder morgen anruft macht ja nun auch keinen großen Unterschied. Sie stört sich doch nicht dran, also wäre es theroretisch nicht mal weiter wild wenn sie dagar nicht anruft.Wenn sie zufrieden ist, was juckt's dich? Ach ja, es ist ja angeblich ein Schlag ins Gesicht.Mensch, sie fragt doch nur aus Interesse. Dann könntest du ja hier auch jede anpflaumen die fragt ob sie schwanger ist, obwohl sie ja einen Test machen könnte oder zum Arzt. Also, wo ist das Problem. Hat doch niemand gesagt dass sie jetzt nicht trotzdem da anruft, aber deine Lobeshymne auf dich selbst bzw dein Battle "Ich habe länger gearbeitet/ früher wieder gearbeitet" ist ja nun echt lächerlich. Auf so ein Kindergarten-Niveau willst dich doch nicht echt herablassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2016
14 Antwort
Um ehrlich zu sein, kann ich deine Sachlage gar nicht verstehen. Bei mir wurden die 300 Euro Elterngeld von Anfang an voll angerechnet. Ebenso Kindergeld und Unterhalt. Nun hab ich noch keinen Kitaplatz und bin weiter daheim. Das Elterngeld ist vor 1 1/2 Wochen ausgelaufen. Jetzt kommt zwar mehr Alg", aber dennoch 100 Euro weniger als mit dem Elterngeld. Sprich, es sind ca. 200 Euro mehr Alg2 als mit Eltergeld. So ganz steige ich da ehrlich auch nicht durch. Man kommt hin mit dem Geld, aber seltsam ist es dennoch
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.04.2016
15 Antwort
@Mam2015 Sorry aber ka in welchem Film du grade spielst.. Aber halt mich da bitte raus. Du wurdest hier weder gezwungen noch darum gebeten deine Meinung zu äussern. Und wenn du es dann doch tust von dir aus , dann bitte so , dass keiner es falsch versteht, wenn du es denn nicht so frech rüberbringen wolltest. Das nenn ich eher egoistisch . Und ja , du brauchst dich nicht rechtfertigen keine sorge , um sowas wie dich kümmer ich mich nämlich schon seid Jahren nicht. Also bitte hör auf hier rumzitexten
ezomelina2129
ezomelina2129 | 07.04.2016
16 Antwort
Ausserdem für alle nochmal .. Und nochmals zu meiner Sachlage .. Die wollen von April-Juni 2015 meine Kontoauszuege haben, was ja kein ding is , aber ab da hab ich auch Elterngeld bekommen & anscheinend ist da irgendwas geschehen oder sonst was , dass die das erst jetzt abchecken wollen, da in dem Schreiben noch stand, dass die das überprüfen müssen und nachschauen müssen, ob mir Leistung zusteht bzw soviel wie ich jetz bekomme .. Aber kann ich was dafür , wenn die Mist gebaut haben & zB mein Elterngeld nicht dazuverrechnet haben all die Monate hinweg?:/ ich mein ich konnts ja nich wissen oder riechen, da ich mich mit sowas nich auskenne :/ und ich dachte eher das die elterngeldstelle und das jobcenter sich auseinandersetzen wegen den Geldern und so :/ also habe ja nichts zu verheimlichen , da ich eh alles angegebn habe , dass ich vor der Ss gearbeitet habe , das ich Elterngeld beantragt & bekommen habe .. Ka was jetzt deren Problem ist & ka ob die dazu berechtigt sind, mir dann mein Geld zu kürzen , weil es mir 'angeblich' nicht zustejen würde die Höhe des Geldes wegen dem Elterngeld das ich damals bekommen habe das aba nich dazu berechnet wurde :/
ezomelina2129
ezomelina2129 | 07.04.2016
17 Antwort
Die sind, und das hörst du sicher nicht gerne, dazu berechtigt, dir Gelder zu kürzen. Bzw. das, was zu viel gezahlt wurde, zurückzufordern. Egal, wer da mit Unterlagen gebummelt hat. Ich musste auch direkt den Elterngeldbescheid einreichen, damit die das prüfen. Das UVG hat direkt das ASD abgegeben, wie Unterhalt floss, war aber auch wieder ich in der Pfkicht. Alle Einkünfte müssen offen gelegt werden. Die Grenze hier auf Rückforderung liegt, wenn ich mich nicht irre, bei 7 oder 8 Jahren. Sprich, wenn die innerhalb dieses Zeitraumes nicht auf den Gedanken kommen "Oh, da wurde zu viel gezahlt", würde sich das erledigen. Ansonsten muss man in den sauren Apfel beißen. Aber auch bei Rückforderungen kann man sagen, du kannst das nicht auf einmal zahlen. Dann würden die 10% des Alg2 einbehalten. Also von dem Grundsatz und das nicht von der Miete und nicht vom Kind. Also dein Hartz4-Satz minus 10%.
xxWillowXx
xxWillowXx | 08.04.2016
18 Antwort
Leider hat xxwilloxx da recht, sie können und werden. Es kann somit durchaus möglich sein. Dass sie das Geld zurückfordern sofern sie das damals falsch berechnet haben. Da ist es auch egal wenn dort der Fehler beim jc lag. "Probleme" bekommst du aber, wenn du dort nicht mitgeteilt hast das du elterngeld bekommst also dort den Bescheid und Kontoauszüge nicht ordnungsgemäß eingereicht hast, aber du sagst ja dass du alles eingereicht hast. Die elterngeldstelle und das jc kooperieren nicht.
Jacky220789
Jacky220789 | 08.04.2016

ERFAHRE MEHR:

Milch wird weniger und weniger :(
27.04.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading