Hilfe Versicherungsschutz!

Frage von: Gelöschter Benutzer
26.07.2015 | 7 Antworten
Hey ihr Lieben,

Mir ist grad spontan bei nem Gepräch über Krankenverischerung etwas eingefallen, worüber ich mir jetzt Gedanken mache.

Mein Mann ist Privat versichert. Ich will nicht in die Private.

So ich bin bis ende Januar in Elternzeit, somit bin ich selbst versichert. Wollte danach Teilzeit machen damit ich weiter versichert bin.

So jetzt bin ich schwanger. Würde anfang Januar in Mutterschutz gehen. Im Februar bekomme ich mein zweites Baby.
Bin ich dadurch das ich schwanger bin weiter Krankenversichert?? Oder wie wird der eine Monat überbrückt? Ich meine ich wär dann trotzdem weiter versuchert?! Gibts da Regelungen wovon ihr bescheid wisst??

Ich ruf morgen bei der KK an, würde aber jetzt aus neugier, weils bis morgen noch so lang ist schon mal Erfahrungen sammeln.

Danke schonmal und schlnen Sonntag...

» Alle Antworten anzeigen «

10 Antworten
Gelöschter Benutzer | 27.07.2015
1 Antwort
Ich bin weiterhin Versichert. Da ich auch weiter gemeldet bin und Mutterschutz.
Gelöschter Benutzer | 27.07.2015
2 Antwort
@Dajana01 Ich bin im 3. Jahr Elternzeit und arbeite momentan auf 450€
Gelöschter Benutzer | 27.07.2015
3 Antwort
Du hast, glaub ich, 6 Wochen Übergangsfrist...Darf ich Dich was fragen? Bist Du mom. im ersten oder im 2. Jahr der EZ? Bist Du selbstständig?
Gelöschter Benutzer | 26.07.2015
4 Antwort
Also meint ihr meint ihr das ich dann weiter versichert bin?? Mein ich nämlich auch. Meine Schwiegermutter aber eben meinte das ich dann wohl wier erst auf Teilzeit muss. Naja bis morgen ist nicht mehr so lang. Wenn die Elternzeit bis ende Januar geht und ich aber wrst im Februar in den Mutterschutz komme, wäre es wahrscheinlich nen problem oder?
EmmaKJ | 26.07.2015
5 Antwort
Elternzeit natürlich!
EmmaKJ | 26.07.2015
6 Antwort
Wenn Du einen Monat überbrücken musst, dann musst Du in der Regel selber den Beitrag zahlen. Aber wo wird hier was überbrückt wenn Du ab Anfang Januar in Mutterschutz gehen kannst und die Elternteil noch bis Ende Januar läuft.
Gelöschter Benutzer | 26.07.2015
7 Antwort
Elternzeit und Mutterschutz gehen nahtlos ineinander über? Somit bleibt auch dein Versicherungsschutz weiter bestehen.

Kategorie: Recht und geld

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd