Elterngeld.. Wieviel steht mir zu & wieviel bekomme ich nachgezahlt?

ezgimelina1
ezgimelina1
23.04.2015 | 5 Antworten
Hallo meine lieben,

habe vor ca. 2 monaten das Elterngeld beantragt, dadurch das ich davor die Urkunde der Kleinen nicht hatte.. Sie ist jetzt mittlerweile schon 7 Monate alt, ist zu spät geraten ich weiss, aber mir wurde gesagt 'ohne Urkunde geht nix' und wie man das Standesamt so kennt, müssten viele wissen, dass die sogutes geht alles herauszögern -.- aufjedenfall bekomme ich jetzt die Zeit alles nachgezahlt . Also bis Ende April müsste es auf meinem Konto sein. Wieviel würde ich denn bekommen, wenn ich dann 2 monate vorher den Antrag abgegeben habe? Bekomme ich dann nur Das was ich jetzt ausgezahlt kriege, oder auch rückwirkend noch etwas.?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
November, Dezember, Januar, Februar, März und, sollte es mit dem Auszahltermin übereinstimmen, evtl. auch gleich den April, ansonsten wird der April zum normalen auszahltermin ausbezahlt, was vom Monatstag der Geburt abhängt
gina87
gina87 | 23.04.2015
4 Antwort
@gina87 Meine tochter ist im September geboren und habe den antrg im februar gestellt also bekomme ich dann nur november dezember januar ausgezahlt und ab antragsstellung also auch februar märz oder nicht
ezgimelina1
ezgimelina1 | 23.04.2015
3 Antwort
Rückwirkend wird das Elterngeld nur für die letzten drei Monate vor Beginn des Monats geleistet, in dem der Antrag auf Elterngeld eingegangen ist. Sollte das Kind z. B. im Januar geboren werden, sollte der Antrag spätestens im April eingehen um alle Monate Anspruch auf Elterngeld zu haben. wieviel elterngeld dir monatlich zusteht, hängt von deinem durchschnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate vor Geburt ab... wenn du in der zeit gearbeitet hast sind es zwischen 65 und 67% die dabei berechnet werden..warst du arbeitslos, ist es der Mindestsatz von monatlich 300€ dafür gibt's aber rechner im netz, mit denen du das schnell rausfinden kannst
gina87
gina87 | 23.04.2015
2 Antwort
wieso hat das bei dir solange gedauert? bei uns gehörte die Urkunde für das Elterngeld zur "kostenlosen erstaustattung" von den Urkunden. Die wurden meinem Mann direkt bei Meldung am Standesamt wo die Kindergoboren sind ausgehändigt. Und das waren 2 versch. Städte bei den Jungs.
Sabi77
Sabi77 | 23.04.2015
1 Antwort
Es gibt doch Elterngeldrechner im Internet. Ich würde dir raten mit vom Bund das auszurechnen. Ich glaube der ist unter der Seite von Familien Wegweiser
Julimaus81
Julimaus81 | 23.04.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading