Mindestlohn

elli2011
elli2011
07.03.2015 | 5 Antworten
Guten Abend ich habe mal eine frage dazu und zwar bekomme ich zu mein Gehalt jährlich 2sonderzahlungen von a 300 Euro.nun geht es um den Mindestlohn den ich eh habe andere noch nicht zu gab es 2%erhöhung und die sonderzahlung gibt es nicht mehr sondern wird umgelegt auf den monatlichen gehalt.dürfen die das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Nein kam im fernsehen. Dürfen nicht umgelegt werden Sonder Zahlungen müssen wenn regelmäßig erhalten weiter so gezahlt werden.
daven04
daven04 | 08.03.2015
4 Antwort
schau mal hier vll hilft es dir weiter. http://www.haas-law.de/schwerpunkte/arbeitsrecht/das-problem-der-freiwilligen-sonderzahlungen.php
Jacky220789
Jacky220789 | 07.03.2015
3 Antwort
@elli2011 OK, dann kannst du leider nicht darauf bestehen, dann hat dein Chef jetzt von seinem Recht Gebrauch gemacht, diese Zahlung einzustellen.
Antje71
Antje71 | 07.03.2015
2 Antwort
Im Vertrag steht drin das es jederzeit einstellbar ist
elli2011
elli2011 | 07.03.2015
1 Antwort
Ist denn irgendwo vertraglich festgehalten, das du diese Sonderzahlungen bekommst? Wie lange bist du schon in der Firma, bzw. wie oft hast du das schon bekommen? Generell muss dir dein Chef diese Sonderzahlungen sonst nicht zahlen, das ist halt sein "guter Wille" bisher gewesen und dein Glück. Ich habe auch bisher immer einen Zuschuss für die Kitabeiträge von meinem Chef bekommen. Der fiel mit dem Januar-Gehalt auch weg, ab da bekam ich dann den Mindestlohn. Ist halt eine freiwillige Zahlung von ihm gewesen, nun gibt es die nicht mehr.
Antje71
Antje71 | 07.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Lohn Service Agent
19.12.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading