Umgang

mummy724
mummy724
06.12.2014 | 6 Antworten
Hallo,
Ich weiß ehrlich nicht mehr was ich machen soll. Ich bin von meinem ex freund getrennt. Wir haben ein gemeinsames kind. 3 jahre alt. Ich habe das alleinige sorgerecht. Seit der trennung gab es immer wieder neue umgangsversuche. Ich habe ihm immer neue möhlichkeiten gegeben. In der beziehung, als ich schwanger war und auch danach kam es immer wieder zu gewalttätigkeiten. Dem kind gab er ein falsches medikament und viele dinge passierten außerdem. Alles läuft gerichtlich. Jetzt beim umgang ist er wieder aggresdiv geworden und hat wieder zugeschlagen. Das kind war dabei. Er hat seine aggressivität nicht unter kontrolle. Was soll ich tun? Bdieser umgang bei dem vorfall war übrigens begleitet.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@andrea251079 Die begleitperson war nicht dabei. Danke
mummy724
mummy724 | 07.12.2014
5 Antwort
@mummy724 Ganz richtig scheint der aber nicht zu sein. Wie kommt er dazu, auf Dich loszugehen? Dieses Mal war jemand beim Vorfall dabei, Du hast also einen Zeugen. Ich würde unbedingt vor Gericht gehen. Wer will sein Kind schon einem solch aggressiven Menschen anvertrauen? Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg!
andrea251079
andrea251079 | 07.12.2014
4 Antwort
@andrea251079 Mich, darum werden die vor gericht ja sagen das die gewalt gegen mich ging.
mummy724
mummy724 | 07.12.2014
3 Antwort
@mamalicous Ich würde mein kind am liebsten nie nie wieder in seine arme geben. Nur leider sagt meine rechtsanwältin ich soll den umgang nicht verweigern weil ich dann vor gericht "nur einen grund" gesucht habe um den umgang zu verweigern. Ich hoffe das das gericht dieses mal wirklich richtig entscheidet.
mummy724
mummy724 | 07.12.2014
2 Antwort
Ich würde keinen Umgang mehr zulassen- defintiv nicht. Ich hab meinem Ex damals auch immer das Kind hinterher getragen, hab alles versucht damit beide sich sehen können... er hat das Kind aber nicht gut versorgt. ... nachdem er sich auch an Besuchszeiten nicht hielt, war das Thema für mich durch. Das was du da erzählst finde ich tausend mal schlimmer... beim ersten Schlag, hätte ich schon meine Konsequenzen draus gezogen... Rede mit dem Jugendamt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2014
1 Antwort
Wen hat er geschlagen während des Umgangs - Dich oder das Kind? Da er seine Aggressionen nicht unter Kontrolle hat und auch vor dem Kind zuschlägt, würde ich beim Jugendamt beantragen, dass das Umgangsrecht verwehrt wird. Da musst Du ja Angst haben, dass er Deiner Tochter etwas antut. Das wäre mir nichts.
andrea251079
andrea251079 | 06.12.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umgangsregelung?
27.08.2008 | 13 Antworten
umgangsrecht verweigern?
09.07.2008 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading