Anzeige

blub_blub_blub
blub_blub_blub
01.06.2014 | 15 Antworten
Hallo ihr lieben,


ich brauche mal dringend euren rat. und zwar gibt es jemanden in meinem bekanntenkreis der etwas tut was ich nicht ok finde.
er war geschäftsfürher einer firma die pleite gegangen ist. aus dieser firma besitzt er noch ein auto. dieses wird gesucht, da es in die insolvenzmasse mit reingeht. also das auto ist zur fahndung ausgesetzt. ich weiß das das auto bei ihm zu hause in der gerage steht. von diesem auto hat er die kennzeichen genommen und an sein neues auto dran gemacht. das heißt nicht nur das er ein auto versteckt was zur fahndung ausgesetzt worden ist, nein er fährt auch mit einem nicht angemeldeten auto durch die gegend mit falschen kennzeichen.

ich weiß das dieser bekannte nachts von irgendwelchen autos die kennzeichen abgemacht hat, die tüv sigel abgenommen hat und an sein kennzeichen gepackt hat. dh. sein altes auto (privates) hat seit 8 jahren keinen tüv gesehen.

desweiteren fährt er seit 2 jahren ohne führerschein. er hat ihn verloren und fährt trotzdem weiter. bei kontrollen sagt er er habe seine papiere vergessen, nennt dann den namen seine freundes der einen führerschein besitzt. darauf hin kontrolliert ja die polizei und bisher kam er immer damit durch.

es sind aber mitlerweile so viele straftaten das ich nicht mehr wegsehen wwill. ich will der person nicht schaden, aber stellt euch doch mal vor das würde jeder so machen. das ist doch nicht richtig.
daher würde ich gerne zur polizei gehen, was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Ganz viele Polizeistellen haben inzwischen auch Online-Meldestellen, also bei uns hier kann man sozusagen anonym über so einen Online-Anzeige-Briefkasten bei der Polizei Anzeige erstatten gegen jemanden. Ich habe das mal gemacht in der Nacht als bei den Nachbarn Lärm war und da kamen die dann auch wirklich . Aber das gibt es, googel doch einfach mal Polizeidienststelle und den Namen deiner Stadt.
sommergarten
sommergarten | 01.06.2014
14 Antwort
Muss ja nich zwingend ne Anzeige sein..kannst ja auch ne anonyme Meldung an die Zulassungsstelle und/oder den Landkreis geben...oder Anonymen Brief an die Polizei...denke aber auch, dass es eigentlich nur noch ne Frage der zeit sein wird, bis sie ihn hoch nehmen...
gina87
gina87 | 01.06.2014
13 Antwort
das hat nichts damit zu tun, dass Du dieser Person nicht schaden willst, das hat was damit zu tun, dass Du andere vor dem Schaden, den diese Person anderen antut, beschützen willst. Ich würde das melden.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 01.06.2014
12 Antwort
@noel1970 :D sehr cool
quiteeasy
quiteeasy | 01.06.2014
11 Antwort
Sorry NEIN das geht an @quiteeasy
noel1970
noel1970 | 01.06.2014
10 Antwort
@blub_blub_blub wie gesagt bei uns haben sie nichts gemacht. Zumal mein damaliger Freund viel NAchts gearbeitet hat, deswegen hatten sie ihn dann auch Nachts einpaar mal angehalten. Von Wegen wohin wollen sie den um die Zeit??? Das Auto stand ganz oft am Tag bei uns zu Hause um die Ecke.... Aufgefallen ist es nur weil die uns die Kiste abgeschleppt hatten. Stand im HAlteverbot..... Sonst wehre das gar nicht aufgefallen... Sehr wahrscheinlich erts wenn wir das Auto abgemeldet hätten....
noel1970
noel1970 | 01.06.2014
9 Antwort
@noel1970 der vermieter meines ex-freundes hat mal ewig die versicherung seinen anhängers nicht bezahlt. der war dann auch zur fahndung ausgeschrieben, die polizei kam auf den hof und haben die nummernschilder des anhängers abgeschraubt und als pfand mitgenommen. fertig. mehr haben sie nicht gemacht. der gute hat die versicherung bezahlt und die schilder zurückbekommen. das ganze kam insegesamt in 5 jahren bestimmt 2 oder 3 mal vor :D
quiteeasy
quiteeasy | 01.06.2014
8 Antwort
@DASM Auto in der Fahndung ist der Polizei doch egal. Wir haben 1995 eine weißen Opel Comodore gefahren. Mein damaliger Freund hatte die Versicherung sehr spät bezahlt. Aber bezahlt!!! Und schon war der zur Fahndung ausgeschrieben.... Ein halbes Jahr. In der Zeit wurde ersogar 2 mal von der Poliezei angehalten. Personalien wurden nicht überprüft!!! ISt nie aufgefallen. Wie gesagt ein weißer Opel Comodore kein roter Golf!!! Fahndung Du weißt doch Frechheit siegt. Er kommt damit durch!!!!
noel1970
noel1970 | 01.06.2014
7 Antwort
edit: frag doch am besten in einem rechtsforum. wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass die dort das glauben aber die könnten dir zumindest sagen ob du aussage machen musst oder nicht ;)
DASM
DASM | 01.06.2014
6 Antwort
wenn die es schon suchen, dann werden sie es auch in seiner garage finden. die sind doch nicht so blöd so einen lausigen versuch nicht zu durchschauen. in der eigenen garage? sorry, aber wie "blöd" muss man sein es dann auch noch bei sich zu verstecken wo die polizei bei einer solchen suchaktion spielerisch alles durchsuchen könnte - unangekündigt die haben doch nicht nur das kennzeichen, sondern wissen auch genau wie das auto aussieht
DASM
DASM | 01.06.2014
5 Antwort
@MiriamEvelyn bei insolvenzverschleppung eine strafe wegen mitwissenheit? kann ich mir nicht wirklich vorstellen, weiß es aber auch nicht sicher. wobei ich denke, dass es sowas nur in verletzungsdelikten wie körperverletzung, vergewaltigung etc gibt? aber wie gesagt, das weiß ich nicht. sollte sie eine schuld treffen, weil sie es weiß, dann würde ich an ihrer stelle eine aussage machen. aber gilt so eine verschleierung nicht erst dann, wenn man gefragt wurde und wissentlich ne falschaussage gemacht hat? muss ich wirklich, wenn ich von einer straftat weiß, diese auch anzeigen, ohne das ich gefragt wurde? das glaub ich nicht
quiteeasy
quiteeasy | 01.06.2014
4 Antwort
@quiteeasy Prinzipiell geb ich dir recht. Aber sollte die Geschichte tatsächlich wahr sein, handelt es sich bei der "Unterschlagung" des Autos durch den Bekannten um Insolvenzverschleppung und das ist strafbar. Und inwieweit die Fragstellerin für dieses Wissen bzw. nicht Mitteilen belangt werden könnte, wäre zu prüfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2014
3 Antwort
Klar jeder darf seine eigenen Fehler machen. Aber sollte er jetzt einen Unfall bauen. Und verletzt dabei jemanden schwer, der wird mal ganz hoch gegriffen ein Pflegefall, zahlt für diesen Menschen keine Versicherung. Schon alleine wegen der Tatsache daß der Typ keinen Führerschein hat!!!! Vom Auto ganz zu schweigen!! Ok der hat dann wirkliche Probleme..... Aber das nützt den dan auch nicht... Aber auch der Tüv von dem Nummern schild geht ja mal zu Ende!!! Und auch wenn ein Auto in der FAhndung steht.... Kannste immernoch mit durch die Gegend fahren. Habe ich selber mal erlebt!!!! Ja ich würde mir das auch überlegen!!!
noel1970
noel1970 | 01.06.2014
2 Antwort
sollte die geschichte wahr sein....: wenn ich das mit den nummernschilder wüsste, die er von diesem gesuchten auto weggemacht hat und an seins hin, würd ich die klappe halten. keine kommt dadurch zu schaden nur er reitet sich immer weiter selber rein. was aber dieses autofahren ohne fürherschein und fremden tüv-plaketten angeht, würde ich definitiv ne meldung machen, denn durch die fahrlässigkeit gefährdet er nicht nur sich, sondern andere genauso und sowas könnt ich nicht mitanschauen. im prinzip den ich mir immer, dass jeder sein leben leben soll, so wie er es für richtig hält und ich mich erst dann einmische, wenn ich gefragt werde. leben und leben lassen eben. aber sobald andere gefährdet werden, seh ich das ein bisschen anders
quiteeasy
quiteeasy | 01.06.2014
1 Antwort
-
Tara1000
Tara1000 | 01.06.2014

ERFAHRE MEHR:

Anzeige wegen unterschlagung
15.12.2015 | 36 Antworten
Anzeige gegen den Kindergarten
06.09.2014 | 42 Antworten
ebay kleinanzeigen
09.05.2014 | 14 Antworten
Kann ein Test, falsch Positiv anzeigen?
18.01.2014 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading