⎯ Wir lieben Familie ⎯

Familienkasse,Kinderzuschlag und seine tücken

cristaldawn
cristaldawn
15.05.2014 | 13 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ja eig ist das keine Frage oder dergleichen, sondern einfach nur das Bedürfnis mit jemanden meine erfahrungen mit der ach so tollen Familienkasse zu teilen.

Kurz ne Vorgeschichte von mir:
Ich bin eine dreifache Mama (Mercedes 8Jahre, Dante 4Jahre und Ryuu 17 Monate), bin selber noch Hausfrau und habe einen Mann, der als Fernkraftfahrer Geld verdient.


So ... also zum thema Kinderzuschlag:

Ich habe im Dezember 2013 einen Antrag auf Kinderzuschlag gestellt, weil wir umgezogen sind und die Kosten weitaus höher sind nun als bisher(als 5köpfige Famile braucht man nunmal ne größere Wohnung;3Zimmer waren definitiv zu wenig).
Bei der Abgabe des Antrags hats dann geheissen, dass es eine berarbeitungszeit von knapp 6-8 Wochen geben würde ... so kulant und leichtgläubig wie ich bin, hab ichs hingenommen.
Nach knapp 7 wochen hab ich dann telefonisch nachgehakt, ob irgendwas fehlen würde.
Ende Februar kam dann ein Brief mit der Anmerkung, das die Arbeitsbescheinigung, die Lohnabrechnungen UNd der Mietvertrag der neuen Wohnung fehlen würde (komisch, war doch beim Antrag bei).
Naja gut, hab alles nochmals hingeschickt, die Arbeitsbescheinigung wurd nachgeschickt, weil sie noch beim cheffe vom Männe lag.
nach weiteren vier Wochen hab ich dort nochmals angerufen, da hat es geheissen, dass die Unterlagen am 14.03.2014 bei denen eingegangen seien und dies nochmals ne Bearbeitungszeit von 6 Wochen in Anspruch nehmen würde.
Ich bin stutzig geworden, habs aber hingenommen und nochmals abgewartet ...
Es tat sich aber nichts.
Seitdem werde ich immer wieder um zwei Wochen vertröstet, was nicht mehr normal ist, schliesslich warte ich seit Monaten auf nem Bescheid.
Dann irgendwie durch Zufall hatte ich m internet irgendwas mit Familienministerium gefunden und habe dort angerufen und vorsichtig nach meinen rechten bei solchen Fällen gefragt.

der Mensch an der anderen Leitung war sehr, sehr hilfsbereit und freundlich und hat mir prompt die telefonnummer von der Beschwerdestelle in der Zentrale der bundesagentur für Arbeit gegeben.
Dort sollte ich mich dann an das "Kundenreaktionsmanagement im bereich Kinderzuschlag/Kindergeld bundesweit" weiterleiten lassen.
Gesagt, getan:
Der nette Herr hat sich sehr geduldig meine Situation erklären lassen ... liess sich dann meine Kindergeldnummer geben und schaute im system nach, ob irgendetwas schon bearbeitet wurde ... anscheinend nicht, weil der Herr wurde dann recht ungehalten und hatte mir dazu zu geraten, dasselber nochmals als email an ihm zu schicken, damit sie auch was schriftliches in der Hand haben.Er würde sich dann drum kümmern, weil es wäre unzumutbar solange auf den Kinderzuschlag zu warten.

Nun heisst es abwarten.

was glaubt ihr? Hab ich bis nächster woche nen Bescheid, oder wenigstens nen Brief im Briefkasten? Oder werde ich gezwungen sein, meinen Anwalt (weiss zwar nicht, wie ich mir den finanzieren soll, aber egal)ein zu schalten ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Joa, was soll man dazu sagen, wir haben das selbe in grün nur bei uns geht's um nen Fortlaufantrag, auch dafür lassen die sich ganze 6 Wochen zeit, beim letzten mal haben wir 3 Monate gewartet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2014
2 Antwort
@Aurora39 Also wenns auch bei euch dann zu lange daquert, kann ich gerne die Telefonnummer von dieser Beschwerdestelle geben, dann kannst du dich gerne in der Hauptzentrale der bundesagentur f Arbeit beschweren. Obs nun allerdings wirklich fruchtet, kann ich dir erst in ein paar Tagen sagen :)
cristaldawn
cristaldawn | 15.05.2014
3 Antwort
Es gibt nen Antrag wo du sofortige Bearbeitung veranlassen kannst. Verdammt ich komm nicht auf Namen . ich meld mich wenn ich es weiß.
daven04
daven04 | 15.05.2014
4 Antwort
Egal wie unsere Verhältnisse waren, wir haben immer nur Ablehungsbescheide in Bezug auf Kindergeldzuschlag erhalten. Dreimal haben wir ihn gestellt, immer wenn es eben die finanzielle Situation hätte ergeben müssen, dass wir ein Anrecht darauf haben. Und es dauerte immer Ewigkeiten. Die genaue Auflistung der finanziellen Auflistung die das Anrecht darauf stellt etc. konnte mir bisher keiner zeigen/sagen. Ich finde somit die ganze Thematik des Kinderzuschlages sehr dubios. Ich hoffe du bekommst bald einen Bescheid, der euch dieses Geld auch zu sagt.
Zypta
Zypta | 15.05.2014
5 Antwort
Wir haben letztes jahr November kostenÜbernahme für die kita gestellt am Dienstag diese Woche war meine Nachzahlung da. Wir kennen also das Spiel auch zu gut
Jacky220789
Jacky220789 | 15.05.2014
6 Antwort
jeden tag anrufen und nerven, JEDEN TAG. habe das jetzt auch beantragt. du bekommst, wenns dann mal durch ist, alles nachgezahlt. versuch dich nicht aufzuregen auch wenn das leichter gesagt als getan ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2014
7 Antwort
@Zypta ich danke dir . und ich hoffe, du wirst auch endlich mal Glück haben, bei so nem Antrag . um heraus zu finden ob dir KZ zusteht gibt es diesen link zum berechnen: http://www.biallo.de/finserv/rechnerinframe/Soziales/Kinderzuschlagrechner.php Wenn da drinne steht, dass dir was zusteht, dann kämpfe für . es ist DEIN Recht!! :)
cristaldawn
cristaldawn | 15.05.2014
8 Antwort
ganz kurios bei meinen Nachbarn, sie bekamm das 4 Kind, er geht arbeiten die bekommen laut deren Rechnung kein KGZ mehr und müssen noch zurückzahlen, okay die bekomm 300, -€ Elterngeld, aber auch mit diesem steht den laut meiner Rechnung KGZ zu.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2014
9 Antwort
ah, vor der geb. haben die KGZ bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2014
10 Antwort
@cristaldawn: Danke dir das ist lieb, aber mittlerweile geht es uns finaziell so gut, dass wir darauf keinen mehr Anspruch hätten. Aber in den Jahren zuvor wäre es zeitweise so dringend nötig gewesen und ich konnte die Rechnung nie nachvollziehen.
Zypta
Zypta | 15.05.2014
11 Antwort
Ach ja, in Bezug auf Kindergartenkostenübernahme, die hat bei uns auch grundsätzlich um ein halbes Jahr in Anspruch genommen. Ruft man dann mal nach 3 - 4 Monaten dort an und fragt nach heißt es dann: "Sie haben ihren Antrag im September gestellt? Wir sind gerade bei Anfang August." . und das dann im Januar.
Zypta
Zypta | 15.05.2014
12 Antwort
ja, das mitm Kindergartengedöhnse, das kenne ich . habe allein beim Amt für Schule und Kindergarten monartelang darauf gewartet, dasse mal nen Beitrag berechnen . Aber ich denke die 24, 00€ für den Kindergarten, werde ich so grade mal hinbekommen, wenn man mal den Kinderzuschlag auszahlen würde :/
cristaldawn
cristaldawn | 16.05.2014
13 Antwort
24 Euro für den Kindergarten? Ui, das ist aber günstig. :-)
Zypta
Zypta | 16.05.2014

ERFAHRE MEHR:

die liebe familienkasse
19.06.2012 | 6 Antworten
Wie lange Kinderzuschlag?
29.06.2011 | 10 Antworten
kinderzuschlag - nebenkosten
24.03.2011 | 4 Antworten
Kinderzuschlag Rückzahlung HILFE
12.03.2011 | 4 Antworten
Kinderzuschlag / Wohngeld
20.04.2010 | 9 Antworten
Kinderzuschlag, was beifügen?
13.11.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x