zurück in Elternzeit

an-ja
an-ja
18.10.2012 | 5 Antworten
Hallo zusammen.
Ich habe da mal eine etwas komplizierte Frage aber vileicht kennt sich ja jemand aus.
und zwar ist mein kleiner Mann im Juli ja 1 Jahr geworden.
Ich hatte im Mai schon ein weiteres Elternjahr beantragt da ich da noch keine Arbeit hatte.
Seit September arbeite ich jetzt auf 400, - Euro basis und habe das Elternjahr damit abgebrochen.
Nun ist mein kleiner ja in der Kita und sehr oft krank was mich dazu zwingte mit ihm zu hause sein zu müssen.
Ich habe so ein wenig die befürchtung das ich dadurch wohl nicht all zu lange bei meiner neuen Stelle sein werde.
Ich hoffe es natürlich aber wundern würde es mich nicht.
Nun ist meine Frage ob ich, sollte ich wirklich entlassen werden auf grund der häufugen krankheit meines Sohnes, mein Elternjahr wieder aufnehmen könnte????
Würde ja in der Zeit natürlich wieder nach neuen suchen.
Habe aber bei anfang der arbeit eine eingliederungsvereinbarung vom amt bekommen.
Nun weiss ich nicht ob es möglich ist das elternjahr halt wieder auf zu nehmen sollte es wirklich so kommen????
habe ja eigentlich noch anspruch da einem ja 3 Jahre zu stehen.

Ich danke euch für die antworten-
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@an-ja der verdienst is unerheblich..relevant is dieser nur im 1. elternzeitjahr, wo man ja nunma elterngeld bezieht..da wird der verdienst aus teilzeitbeschäftigung mit angerechnet..im 2. und 3. jahr, wenn man kein elterngeld mehr bezieht, is das vollkommen egal..solange du 30std die woche nich überschreitest, darfst du, egal wieviel du dabei verdienst, während der elternzeit arbeiten gehen..ich geh hauptberuflich auch 30std/woche und könnte das weiterhin machen, auch wenn ich in elternzeit wäre..man würde mir im 1. jahr mit elterngeldbezug zwar den verdienst ans elterngeld anrechnen aber mehr nich...und im 2. und 3. jahr könnt ich auch so arbeiten ohne das damit meine elternzeit automatisch endet < angerechnet wird mir ja dann auch nix, da ich im 2. und 3. jahr eh kein elterngeld mehr kriege
gina87
gina87 | 19.10.2012
4 Antwort
kurze frage: wenn ich 30 Stunden die woche arbeiten darf dann habe ich ja in der elternzeit schon ein relativ hohes einkommen, Wie hoch darfv denn das monatliche einkommen während der elternzeit sein das es weiter geführt werden darf? bekomme ja wie gesagt jetzt 400 euro. Dachte das sich bei der summe das elternjahr automatisch beendet weil ich ja für die elternzeit zu viel verdiene.
an-ja
an-ja | 18.10.2012
3 Antwort
kann ich das beim amt noch nachträglich beantargen? also das ich den job zwar habe aber doch gern weiter in elternzeit bleiben möchte? Ich habe nur keine lust das die mir während der zeit jetzt noch irgendwelche seminare oder so aufdrücken denn das könnte mir passieren. Bin froh das ich jetzt erstmal nen job habe da habe ich auf solche massnahmen keine lust. wenn ich in elternzeit wäre dann würde mich das amt doch so lange in ruhe lassen oder? guck ja immer schon nach arbeit mit mehr verdienst möglichkeiten aber so einfach ist das nicht.
an-ja
an-ja | 18.10.2012
2 Antwort
du hättest deine Elternzeit nicht unterbrechen brauchen, da man ja in der EZ bis zu 30 Stunden pro Woche arbeiten darf und dadurch von vornherein kündigungsgeschützt ist. Auf deine eigentliche Frage weiß ich leider keine Antwort.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 18.10.2012
1 Antwort
http://www.familienratgeber-nrw.de/index.php?id=701 vielleicht hilft dir das weiter. wenn ich das richtig verstehe, kannst du deine elternzeit wieder aufnehmen, musst das aber beim amt o.ä. schriftlich beantragen bzw schriftlich bescheinigen. lg
ani1983
ani1983 | 18.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading