kann mir jemand helfen?

Baby_Love
Baby_Love
16.07.2012 | 44 Antworten
also mein problem ist das der vater meines ungeborenes kind erst vor kurzen erfahren hat das er vater wird

es war kein wunschkind aber es ist nun mal passiert

ich war erst am überlegen es ihn nicht zu sagen aber ich fand er hat ein recht drauf auch wenn er keine kinder will das er erfahren muss das er vater wird

und nu weiß ich nicht was ich amchen soll weil er will nicht das ich ihn bei ämter(jobcenter, jugendamt usw)angebe weil er kein unterhalt zahlen kann und so und er kein stress mit dennen haben will

er will trozdem für die kleine da sein

hoffe ihr versteht was ich meine

ich weiß nicht was ich machen soll ob angeben oder nicht

was für mich für nachteile und vorteile sein wird

hoffe mir kann man helfen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

44 Antworten (neue Antworten zuerst)

44 Antwort
wer weiß was in paar jahren is...weißt du das? versprechen kann man viel... und es geht eben auch allgemein um rechtliche dinge zwischen vater und kind..erbrecht, waisenrente wenn er stirbt
gina87
gina87 | 17.07.2012
43 Antwort
zum gericht geht es doch erst, wenn er gar nich zahlen will...nich wollen und nich können sind zwei versch, dinge.. wenn sein einkommen nich ausreicht, bekommst du unterhaltsvorschuss vom JA...den fordern sie sich irgendwann wieder von ihm ein..prüfen regelmäßig seine finanzen usw...er hat nen selbstbehalt von 950€ im monat...alles darüber kann zur unterhaltsberechnung herangezogen werden.. selbst wenn er mal zur schuldnerberatung gehen müsste...ja hey..dann geht er ggf in die inso wenns nich anders geht und is nach paar jahren schuldenfrei..frag ma meine schwiegermutter die bei der schuldnerberatung arbeitet, wieviel solcher fälle sie hat.. zumal du dich bei nichtangabe des vaters, obwohl du ihn weißt, strafbar machst..bei evtl. bezug von sozialleistungen wird unterhalt angerechnet, den du gar nich bekommst und das kind hat auch ein recht drauf zu wissen wer sein vater is..das is doch keine 100% garantie wenn er heute sagt das er sich kümmern will..
gina87
gina87 | 17.07.2012
42 Antwort
Wer sex hat kann auch dafuer grade stehn wenn was passiert... Also gebe ihn an! Meine meinung. Nimm da keine ruecksicht, ist ja fuer den zwerg
Lexina1987
Lexina1987 | 17.07.2012
41 Antwort
angeben musst du ihn, der kampf mit der anerkennung wird sich dann noch hinziehen.
assassas81
assassas81 | 17.07.2012
40 Antwort
@Backenzahn ja habe ich !!!
Baby_Love
Baby_Love | 16.07.2012
39 Antwort
Es hängt nicht von ihm ab, sprich, du wirst kaum von seinem Willen, eine Vaterschaftserklärung abgeben zu wollen, abhängig sein. Schon mal was von Vaterschaftstest gehört?
Backenzahn
Backenzahn | 16.07.2012
38 Antwort
danke an euch allen für die hilfe dann muss ich hoffen das er die vaterschaft anerkennt damit ich den uvs auch beantragen kann weil ohne wird das ja wohl nicht gehen
Baby_Love
Baby_Love | 16.07.2012
37 Antwort
@Sarah_Michelle das kenn ich mein erzeuger hat auch nie gezahlt für mich und meine mutter musste sehen wie sie klarkommt er hat sein geld lieber für sein alk ausgegeben
Baby_Love
Baby_Love | 16.07.2012
36 Antwort
Siehste, dann sei jetzt stark und tu das richtige für dein Kind. Mein Erzeuger hat auch jahrelang nicht gezahlt, mein Papa wollte auch nicht, dass sich meine Mum drum kümmert, weil er Angst hatte, dass es so aussieht, als könne er nicht für uns alle sorgen. Meine Mum meinte nur: Das steht mir zu und es ist schließlich fürs Kind. Gezahlt hat er dann. Und auch bei Klassenfahrten oder ähnlichees kannst du ihn ggf. mit ranziehen. Ist zwar dann, glaube, nur freiwillig, aber trotzdem. Der redet jetzt alles schön, also gib ihn auf jeden Fall an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.07.2012
35 Antwort
@Sarah_Michelle ja weiß und die doofe war ich lang genug egal in welcher hinsicht
Baby_Love
Baby_Love | 16.07.2012
34 Antwort
Du musst ja dran denken, der Unterhalt ist für dein Kind. Würdest du das ihm zuliebe tun, hätte er ja ne Doofe gefunden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.07.2012
33 Antwort
@AliceimWunderla ja das ist klar aber er ist der meinung wenn das amt den vorschuss zahlt dann holen die das ja irgendwann von ihn wieder und dann rutscht er in die schuldenfalle was ja dann auch ist wenn er nicht zahlen kann
Baby_Love
Baby_Love | 16.07.2012
32 Antwort
Und keine Sorge, er muss nicht das letzte Hemd abgegen. Liegt er unter dem Selbsthalt, brauch er gar nichts zu bezahlen, das Kind bekommt aber die ersten Jahre dennoch Geld...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 16.07.2012
31 Antwort
auch da muss ich AliceimWunderland erneut recht geben... meinem Mann ist dies passiert er hat nie richtig auf seine Geb.urkunde geschaut doch zur Eheschließung hieß es:leiblicher Vater unbekannt..... das war ein Schock und ist es heute noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.07.2012
30 Antwort
@AliceimWunderla ja das wäre super peinlich und das will ich meine tochter nicht zumuten weil ich ja auch will das sie ein gutes leben hat und ihr es besser geht als mir
Baby_Love
Baby_Love | 16.07.2012
29 Antwort
Dir ist aber klar, das du dich - nach dem deutschen Gesetz - strafbar machst, wenn du wissentlich den Kindsvater nicht angibst? Ich befürchte ganz extrem, dass der Kindvater - nachdem er seinen Willen bekommen hat - weg ist... Und wenn du ihn dann darauf ansprichst, wird er sagen: "Was willst du machen! Mich jetzt noch nachträglich angeben? Dann machst du dich des Betruges strafbar!" Joa...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 16.07.2012
28 Antwort
Nachtrag: Auch dein Kind wird im Leben öfters mal ne Geburtsurkunde vorlegen müssen... Jetzt stell dir mal die Hochzeit deiner Tochter vor, wo auch die Geburtsurkunden verlesen wurden und dann stell dir mal vor, wie die Köpfe der Schwiegerfamilie an der Stelle "Vater unbekannt" rückartig in deine Richtung gehen... Und deine Tochter verschämt auf den Boden starrt... Da würde es auch nicht helfen, wenn der Knilch tatsächlich ernst machen würde und an dem Tag neben dir steht... Glaubt doch keiner das es wirklich der Vater und nicht nen guter Freund von dir ist, der dich in Schutz nehmen will...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 16.07.2012
27 Antwort
@amysmom: Vorteile: sie nehme ihrem Kind NICHT den Unterhalt sie bekommt KEINEN Ärger von den Ämtern ihr wird KEIN Geld zu unrecht anberechnet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.07.2012
26 Antwort
wäre mir sowas von egal, was er will... er war dabei und es ist ja bekannt, das auch ungewollt sowas mal passieren kann. also muss er jetzt auch mit den konsequenzen leben. viele väter versuchen zu erpressen und sagen "wir sind da, aber zahlen nicht" hat sogar mein vater erst noch vor wenigen jahren versucht, obwohl er es anerkannt hat und die ersten jahre auch mit in der familie dabei war, bevor meine mutter ihn wegen alk usw. verlassen hat. ich bin drauf reingefallen und habe auf meinen unterhalt ein halbes jahr verzichtet, der kontakt war durchaus besser, aber dennoch gezwungen und alles andere als schön. als ich wieder unterhalt brauchte, weil ich mit arbeit neben studium nicht über die runden kam, hat er mich völlig verstoßen. toller vater, oder? würde ihn angeben, alleine weil es eben geld in vorausleistung gibt. und denke mal daran, wie viel du für die flocke im laufe des lebens ausgeben wirst. da kann er ruhig auch einen kleinen anteil bei tun. ist meine meinung ;)
2011schneckchen
2011schneckchen | 16.07.2012
25 Antwort
muss ich AliceimWunderland recht geben... dann müsstest du dich als "Hure" selbst hinstellen um das dem Gericht u den Ämtern klar zu machen. Nimm mir den Audruck bitte nicht böse jetzt aber so ist es, du würdest dich selbst in dieses Licht stellen. Warum? Nur weil ER kein Geld hat u keine Kinder wollte? Also bitte hmm... schalt mal dein Verstand ein .... Männer gibts wie Sand am Meer auf diesen KORN kannste zwischenmenschlich verzichten aber BITTE nicht auf GELD was DEINEM Kind zusteht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.07.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kann mir vllt jemand helfen?
25.08.2013 | 12 Antworten
Ich hoffe mir kann jemand helfen!
24.11.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading