Besuchsrecht?

kleinemaus1992
kleinemaus1992
07.10.2011 | 4 Antworten
Hey ihr lieben, mein Ex scheint derzeit ein wenig aufzumucken. Er ist der Meinung, er muesse sich NICH Anmelden, wenn er seine Tochter ( geboren am 27.9.11 ) sehen will ... ich bin da aber komplett anderer meinung ... wisst ihr wie das geregelt ist? also mit dem Besuchsrecht? wir haben uns auf nichts geeinigt. Er sagt zwar alle 2 Wochen muesse ich ihn zu seiner Tochter lassen - ich will ihn sie ja nich weg nehmen , auf keinen fall!
Nun ist die Frage, wielange darf er Sie sehen am Stueck ( also stundenmaeßig? ) und ab wann darf er die kleine mit zu sich nehmen ( er wohnt 250Km entfernt! )
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
würde mich da beim JA
mal nachfragen wie dass so ist. ich denke dass bei so kleinen kinder es stundenweise gemacht wird ohne übernachtung. lg jazz
jazz83
jazz83 | 07.10.2011
2 Antwort
ja
er muss sich anmelden und solange es so klein ist braucht du sie ihm gar nicht mitgeben. ich weiß nicht obs da ne gesetzliche regelung gibt, aber hier hab ich schon oft gelesen, dass es stundenweise ist und oft noch nicht mal täglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
3 Antwort
Empfohlenes Besuchsrecht
Je jünger die Kinder sind, um so häufiger, aber kürzer sind die Umgangszeiten. Bei einem Baby wären also 2-3 x 1-2 Stunden in der Woche normale Besuchszeiten, um ein vernünftiges verhältnis zwischen Vater und Kind aufzubauen. Das Wort Besuchsrecht sagt es schon - er kommt zu Besuch und in seinem eigenen Interesse sollte er sich anmelden - noch besser wäre aber ihr macht Euch feste Zeiten aus an denen ihr da seid und auch nicht absagt, Euch also auch beide nichts anderes vornimmt. Umgang findet in Deiner Wohnung statt, also dem vertrauten Umfeld deines Kindes - vorausgesetzt für Dich ist das OK. Das hätte den Vorteil, dass Du - wenn alles super läuft - vielleicht auch mal in Ruhe den Einkauf erledigen kannst oder mal shoppen gehen kannst. Auch darf der Papa mit dem Kind spazieren gehen. Auch das gehört zum empfohlenen Umgang - setzt natürlich voraus, dass Beide sich an Absprachen halten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2011
4 Antwort
Zusatz
Eine Übernachtung wird ab einem Alter von ca 3 Jahren empfohlen. Wenn eine Vertrauensbasis zwischen Vater und Kind vorhanden ist Natürlich spricht nix gegen einen Tagesausflug oder einen mehrstündigen Schwimmbadausflug - immer vorausgesetzt das Kind hat bereits Vertrauen zum Vater und der Vater traut sich das zu und vor allem die Mutter lässt es zu, denn daran scheitert es am meisten :O ( LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2011

ERFAHRE MEHR:

BESUCHSRECHT VOM VATER, BABY 8 MONATE
17.08.2009 | 21 Antworten
Vater Besuchsrecht bei Pflegefamilie?
05.06.2009 | 4 Antworten
Besuchsrecht des Vaters
12.05.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading