Jobcenter, Kostenertattung Kfz! Spritt?

InLoveMyBaby
InLoveMyBaby
25.07.2011 | 21 Antworten
hallo, weiss dass es hier einige nicht gerne lesen, wenn man nach kostenerstattung vom amt fragt. also bitte nur antworten, wenn mir da jemand helfen kann und mir eine verbindliche antwort geben kann.
was habt ihr für erfahrung gemacht ? ich glaube man kann doch die steuern, die Kfz versicherung beim jobcenter gegen die ausgaben rechnen und bekommt somit etwas mehr geld ausgezahlt. außerdem soll es spritgeld für den arbeitsweg geben..?! wenn ja, wieviel ist es denn bei 1, 2 und 3. ? und was ganz wichtig für mich ist, muss ich der fahrzeughalter und/oder der versicherungsträger sein ?? vielen dank für euere antworten und euch alles kiebe und gute!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ähmm...
also erstmal: du bekommst alg2, richtig? hast du arbeit? was meinst du mit 1, 2, 3 ? lg
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
2 Antwort
...
ich steig auch nicht ganz durch. würde dir gerne helfen... nur wie schon gesagt... Bekommst du hartz IV? Aufstockend? Seid ihr auf ein Auto angewiesen, sprich berufsbedingt? Was meinst du mit 1, 2, 3?
Yvi88
Yvi88 | 25.07.2011
3 Antwort
...
Bei meinem Partner wurden ein halbes Jahr die Spritkosten übernommen.Dazu musste er einen Zettel führen, von wann bis wann er gearbeitet hat und KM hin und zurück.Diesen ließ er monatlich vom Chef abzeichnen und gab ihn beim Amt ab.Die Versicherung und Steuern musste er selber tragen.Aber, wenn der Verdienst eine bestimmte Grenze nicht überschreitet, kannst Du sie als Mehrbedarf geltend machen, in soweit ihr als Bedarfsgemeinschaft geltet. Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
4 Antwort
ich sage mal pauschal...
dass das jobcenter keine kosten übernimmt. ich weiß, das man einen antrag auf fartkosten stellen kann, der wird aber nur für 3 monate bewilligt . versicherung wird, glaub ich, zum kleinen teil angerechnet, aber dann musst du halter und versicherungsnehmer sein. lg
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
5 Antwort
..
Achso, wenn Du das Auto vom Amt gesponsert bekommen haben solltest musst Du auf jeden Fall der Halter sein.Bei uns bin ich Versicherungsnehmer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
6 Antwort
@Janett83
meine fresse...die scheinen das überall anders zu handhaben. bei uns wurde damals davon nichts angerechnet, obwohl er das auto nur zur arbeit brauchte. er hat auch keine fahrtkosten bekommen von der arge, die gabs erst später vom arbeitsamt. da steigt man echt nicht durch.
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
7 Antwort
@SusiTwins
Die sagen Dir nicht, was Dir alles zusteht!Wir haben einen Anwalt, der darauf spezialisiert ist!Lass Dich mal beraten!Einen Beratungsgutschein kriegst Du vom Amt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
8 Antwort
@Janett83
na ich hoffe nicht dass die mich da nochmal wiedersehen werden =) nee, is ja klar dass die einem das nicht sagen, aber wir hatten geziehlt nachgefragt.
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
9 Antwort
so wie ich weiß übernimmt kein amt die kosten
das ist auch nicht aufgabe des amtes :-) wenn überhaupt müßt ihr quasi fahrtbuch führen...sprich es werden nur spritkosten dem zweck ensprechend gezahlt...eigene fahrten wie einkaufen obliegen euch :-) und halter und versicherer solltest du sein...also nicht dein mann :-) denn DU willst geld von ihnen :-) wenn dein mann fahrzeughalter und versicherer ist muß ER den antrag stellen...und sein gehalt w3ird voll mitangerechnet :-)
Maxi2506
Maxi2506 | 25.07.2011
10 Antwort
...
Du musst schon wissen, was Dir zusteht, bevor Du irgendwas beantragst.Anfang des Jahres, musste mein Partner 3 Sachen über den Anwalt laufen lassen.Hmm....alles gewonnen..;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
11 Antwort
@Maxi2506
was meinst du, was die alles bezahlen!!! nur weiß das fast niemand!
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
12 Antwort
@SusiTwins
bei uns haben sie es damals nicht...und wir wußten bescheid :-) und wenn schon...wenn nicht ABSOLUT NOTWENDIG...dann SELBSTVERANTWORTUNG ...mit anderen worten...man ist selbst dafür verantwortlich...NICHT der staat :-) man sollte nicht immer den einfachsten weg gehen....!!!! lg
Maxi2506
Maxi2506 | 25.07.2011
13 Antwort
@Maxi2506
ja, hab ich unten schon geschrieben. wir hatten auch nichts bekommen und ich denke auch, dass man schon sehen sollte, alleine klar zu kommen. aber wenn ich jetzt im nachhinein höre, was man alles hätte beantragen können , ärgert es mich echt das wir für viele sachen hart sparen mussten. aber nu egal. haben wir auch so geschafft und die jenigende es wirklich brachen, sollen ruhig anträge stellen . lg
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
14 Antwort
@SusiTwins
Ich sehe das zwar auch so.Doch, es kommen jetzt Steuern und Versicherung auf Einmal, was einfach zu viel wird, da sein Gehalt nicht gerade toll ist.Daher hat er, für dieses eine Mal, Mehrbedarf beantragt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
15 Antwort
@Janett83
nein, ich sag doch gar nichts dagegen =) weißt du, ich geb dir mal nen beispiel: mein mann war alleinverdiener , ich habe alg2 bekommen und kindergeld. so, vor ihm bremst ne olle, weil ihr im letzten moment einfällt, dass sie abbiegen will, er knallt ihr hinten drauf - auto komplett schrott. er steht als ohne auto da, brauchte es aber zwingend um zur arbeit zu kommen. wir haben denn fall beim jobcenter geschildert, wollten nur eine art darlehn, damit er weiterhin zur arbeit kommt - nichts haben wir bekommen! ein 50 jähriger herr aus unserem dorf bekommt von der arge bescheid, dass er sich für eine abm stelle bewerben soll. er fährt zur arge, sagt denen dass er ja dafür ein auto benötigen würde und bekommt 3000€ für den wagen - und im nachhinein hat er doch keine abm. sowas verstehe ich unter ausnutzen...nicht, wenn man es wirklich braucht =) lg
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
16 Antwort
@SusiTwins
Und das Schlimme dabei ist, ihm hätte ein Darlehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
17 Antwort
@Janett83
ja, leider verlassen sich einige zu sehr darauf und ziehen so die meinung über alg2 bezieher runter. die nette aussage unserer fallmanagerin?: "Ich gebe ihnen am besten schon mal eine veränderungsmitteilung mit!" wir sind dann auf omas auto umgestiegen und haben fleißig gespart. lg
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
18 Antwort
@SusiTwins
Leider hatten wir keine Ausweichmöglichkeit.Aber, er hat jetzt wieder einen Job und Auto.Und ab Januar geh ich auch wieder los.Bin froh, wenn ich mit diesem ganzen Papierkram nichts mehr zu tun habe...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
19 Antwort
@Janett83
ja, glaub ich dir gerne =)
SusiTwins
SusiTwins | 25.07.2011
20 Antwort
@SusiTwins
So, genug aufgeregt heute..;) Einen schönen Abend noch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ist es eine Bedarfsgemeinschaft????
07.11.2017 | 18 Antworten
Kann elternzeit abgelehnt werden?
08.02.2016 | 6 Antworten
Meint ihr das es ausreicht?
24.10.2015 | 2 Antworten
Jobcenter stellt zahlung ein..
14.09.2014 | 25 Antworten
betrug beim Jobcenter! dringend
19.07.2013 | 49 Antworten
WOW, Jobcenter greift endlich durch!?
19.04.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading