Unterhalt vom KV nach Hochzeit mit neuen LP?

TrishJP
TrishJP
27.03.2008 | 8 Antworten
Hallo,

ich habe vor im Juli zu heiraten, dies ist nicht der Kindsvater und bisher bekam ich über das Amt mein Unterhalt ausgezahlt da der Vater nicht die volle Mindestsumme mehr aufbringen konnte und vor allem nie pünktlich zahlte.
Nun sagte mir meine Sachbearbeiterin das ich dann nach der Hochzeit kein Unterhalt mehr bekäme.
Dies teilte ich dann auch dem KiVa mit, der wiederrum (wir haben auch ein Beistandschaft eingerichtet) zu seiner Sachbearbeiterin ging und diese fragte dann ungläubig wo er das denn her hätte, er sei immer Unterhaltspflichtig.
Irgendwer erzählte mir dann das es wahrscheinlich halt nur über´s Amt nicht mehr läuft der Vater aber dennoch Unterhalt zahlen kann/muß.
Jetzt sind wir beide irritiert und wissen nicht wie wir vorgehen sollen.
Vielleicht ist ja hier jemand der da bescheid weis und uns Rat geben kann, wie das funktionieren soll..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Unterhaltsleistung...
also soweit ich das beurteilen kann ist das so das dein Exmann an dich dann keinen unterhalt mehr leisten muss, sondern dein neuer partner für dich aufkommen muss , aber an euer gemeinsames kind muss er weiterhin unterhalt leisten. Er muss erst keinen unterhalt mehr an euer gemeinsames kind bezahlen wenn dein neuer Partner das kind adoptiert. das geht aber nur wenn du das alleinige sorgerecht hast, ansonsten brauchst du die erlaubnis vom kindsvater.wenn du das alleinige sorgerecht hast dann kannst du eine namensschenkung machen, dann muss der Kindsvater weiterhin normal unterhalt leisten.
Annecatrin
Annecatrin | 28.03.2008
7 Antwort
lass dir kein scheiß erzählen
solange dein neuer lebenspartner nicht dein kind adoptiert muss der kindsvater zahlen, das ist blödsinn das er nicht mehr zahlen muss wenn du heiratest. ich kenne viele soner leute bei denen das auch nicht ist. da kannst du mal sehen wie besch... manche ämter sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2008
6 Antwort
so weit ich es weis
die Unterhaltpflich dem Kind gegenüber bleibt! dir muss er keinen Unterhalt mehr zahlen, aber eigenlich nicht erst nach der Hochzeit sondern sobald du in einer ehe-ähnlichen Lebensgemeinschaft lebst...
Ryna
Ryna | 27.03.2008
5 Antwort
Der Vater bleibt unterhaltspflichtig
das Amt nicht mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2008
4 Antwort
unterhalt
also so viel ich weiss muss der kindsvater/jugendamt weiterhin unterhalt zahlen fürs kind nur die frau fällt weg. und solange dein neuer ehemann das kind nicht adoptiert mus der kv dafür aufkommen. würde da nochmal genau nachfragen, zur not mal nen anwalt für familienrecht befragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2008
3 Antwort
++++++++++
normaler weiße wenn du neu heirratest müsste der dein mann zahlen wenn er das kind adoptiert aber sonst muss der kindsvater troz heirrat weiter bezahlen da er der vater ist aber das das amt nichts mehr zahlt verstehe ich auch nicht weil die müssen wenn der vater net zahlt zahlen bis das 6 jahre ist weil das geld fehlt dir ja dann auch hoffe konnte helfen lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 27.03.2008
2 Antwort
Hallo
meine Schwester ist auch nicht merh mit dem KV zusammen, hat geheiratet und bekommt Unterhalt. Da ihr Ehemann die Kinder nicht adoptiert hat und sie somit das Sorgerecht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2008
1 Antwort
ja...das amt ist dann nciht mehr zuständig
dein ex muss dann dir die höhe zahlen die er kann ...oder vom beistand gesagt bekommt aber das amt muss nicht mehr für aufkommen...wr bei uns auch so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2008

ERFAHRE MEHR:

Hatte gerichtstermin zwecks Unterhalt
26.02.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading