Was steht mir zu?

Stephilii
Stephilii
30.06.2011 | 14 Antworten
Liebe Muttis,
ich bin 19 und in der 15. SSW und möchte mal wissen OB und WAS mir zusteht an Unterstützung vom Amt etc. ich kenne mich damit gar nicht aus und wenn man zum Amt geht erzählen die einem ja lange nicht alles, wie man weiß.
Wie ist das mit einer eigenen Wohnung usw.?
Wenn ihr damit Erfahrung habt und mir helfen könnt danke ich euch jetzt schonmal!!!! Vielen Vielen Dank im vorraus!!!

Achso noch ne Info bevor gefragt wird:
Der Unterhalt wird erstmal vom Amt kommen, mein Freund geht bald in eine Therapie und wenn er das alles hinter sich hat wird er sich Arbeit suchen ;)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@gina87
Das Elterngeld wird doch eh inzwischen verrechnet mit dem Hartz4 das weiß ich ja! .. Aber danke trotzdem für die ganzen Infos!
Stephilii
Stephilii | 01.07.2011
13 Antwort
@esmeraralda2011
war ja nur ne frage
Williminchen1
Williminchen1 | 01.07.2011
12 Antwort
Fühl dich dich
Angegriffen wenn du magst....ich arbeite im amt und seh jeden Tag wie das so abgeht. Kann ja jeder machen wie er mag.
esmeralda2011
esmeralda2011 | 01.07.2011
11 Antwort
@esmeralda2011
tolle antwort von dir.mein mann ist 34 und arbeitet seit 16jahren und ich bin 29 arbeite seit 12jahren.und wir haben 2009 entschlossen ein kind zu bekommen.wir verdienen nicht viel aber durchschnittlich und trotzdem haben wir was beantragt hinweis von der Hebamme und wir haben erstausstattung bekommen.und ist es schlimm???nee also bitte auch wenn man arbeitet und nicht so veil hat soll man dann auf kinder verzichten??
Williminchen1
Williminchen1 | 01.07.2011
10 Antwort
..
darüberliegenden betrag selber zahlen, übersteigen die nebenkosten nen gewissen satz muss man alles darüber auch alleine tragen ggf gäbe es die möglichkeit wenns kind da is kindergeldzuschlag zu beantragen aber dann fiele das hartz4 weg, weil der dafür da is hartz4 zu umgehen..muss man dann ausrechnen was am besten wäre... ob du selber gegenüber deinen eltern noch nen anspruch auf eigenen unterhalt hast weiß ich jetzt allerdings nich
gina87
gina87 | 30.06.2011
9 Antwort
...
nettoeinkommens der letzten 12mon, alg1 wird ähnlich gehandhabt da es ja ne lohnersatzleistung is, hartz4 empfänger und/oder frauen mit gar keinem einkommen, bekommen den mindestsatz von 300€ elterngeld für 1 jahr ..elterngeld lässt sich splitten auf 2 jahre wodurch sich das monatl. elterngeld um 50% verringert..12mon=zb 300€, 24mon=150€ pro monat... tja das wars..naja und eben unterhalt vom vater wenn man getrennt is...fürs kind und ggf für die frau, sofern der vater genug verdient.. joah mehr gibts nich..also kindergeld für dich und später fürs kind, ggf mutterschaftsgeld , erstaustattungsgeld, hartz4, wohngeld...mehr gibts da nich...wohnung darf auch nur bestimmt teuer sein, sonst zahlen sie nich oder du musst den
gina87
gina87 | 30.06.2011
8 Antwort
..
paar weitere info wären ganz schön..arbeitest du? bist du schülerin?bist du arbeitslos? für dich gäbe es das kindergeld, hartz4 wenn du arbeitslos bist oder eben gehalt aus ausbildung, bei amt gibts die möglichkeit fürn antrag auf erstaustattungsgeld mutterschutzzeiten sind 6 wochen vor ET und 8 wochen nach geburt..hartz4 empfänger, hausfrauen und schüler+studenten haben keinen anspruch auf mutterschaftsgeld, alg1 empfänger bekommen während der mutterschutzzeiten ihr bisheriges alg1 als mutterschaftsgeld , normale arbeitnehmer bekommen 13€/tag vo der kk und die differenz übernimmt der AG damit die frau am ende auf ihr normales gehalt kommt, liegt man unter 390€ gehalt, übernimmt die kk die kosten voll, geringf, beschäftigte haben einen anspruch auf mutterschaftsgeld in höhe von einmalig 210e vom bundesversicherungsamt...wenns kind da is, gibts fürs kind kindergeld und elterngeld..AN bekommen 65-67% ihres durchschnittl.
gina87
gina87 | 30.06.2011
7 Antwort
Naja
Es muss ja auch wieder die Mütter geben die hinterfragen um eine Diskusion auszulösen :) Ich finde es ist irgentwo schon KLAR, dass man als werdende Mutter auch wissen will in wie fern man Unterstützt wird. Ein Kind kostet sehr viel und da ist es nicht so selbstverständlich, dass man so locker auch ohne diesen Unterstützungen durch kommen könnte. Gitterbett, Wickeltisch, Windeln, Feuchttücher, Puder, Salben , Fläschchen, Nuckel, Babytee, Babyschühchen, Winterkleidung, Bodys, Strumpfhose, sonstige Babykleidung, ein Kinderwagen, vl ein Buggy für die Stadt, ein Tragetuch vl sogar, Babyspielzeug wie Mobile, Bauklötzchen, Stofftiere, Puppen, Autos, etc ............................... Also ehrlich, ich glaube WIRKLICH NICHT dass da alle normal arbeitenden Eltern die vl sogar ein wenig sparen, dass dann JEDE Familie ohne Unterstützung das mal so eben zahlen kann! Nur nebenbei...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011
6 Antwort
Sicher mach ich mich wieder unbeliebt,
Aber hier wird ständig gefragt "was steht mir zu"??? Kommt eig.auch mal jemand auf die Idee sich zu fragen ob er aus eigener Kraft ein Kind ernähren kann ???? Arbeiten, sparen, Kinderkriegen ....so sollte das aussehen.lange macht unser sozialstem das nicht mehr mit. Schönen Tag noch
esmeralda2011
esmeralda2011 | 30.06.2011
5 Antwort
Unterhalt?
Du brauchst doch keinen Unterhalt von deinem Freund, außer er is dein Ex? 2 Monate vor und 2 Monate nach dem errechneten E.T gehst du in den Mutterschutz, da bekommst du Wochengeld, und danach Kindergeld von der Karenz. Familienbeihilfe kannst du noch beantragen. Geh für eine Wohnung einreichen, musst du Einreichen, dass du irgentwann eine Wohnung bekommst. Dann kannst du noch Mietzinsbeihilfe beantragen damit ein Teil der Miete entfällt. Das ist mal so grob was mir einfällt was man so beantragen kann! War 16 bei meinem ersten Kind, jetzt 19 und 20Woche schwanger mit meinem 2ten Kind. Machen wir auch alles was ich eben nannte. Und von meinem EX weil er ja nichtmehr mit mir zusammen ist und ich ihm praktisch das Geld damit "wegnehme". Aber meinen jetzigen Freund bekomm ich natürlich kein Unterhalt von ihm, da würd sich ja nix ändern. Das Geld bleibt sozusagen in den eigenen 4 Wänden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011
4 Antwort
hier gibt es Gruppen zum Thema
Fabian22122007
Fabian22122007 | 30.06.2011
3 Antwort
re
also du bekommst sicher dein Kindergeld und dann eben die Gelder für dein Kind. Frag entweder mal bei Pro Familia oder beim Jugendamt nacht.. da ich ja nicht in so einer Situation bin kann ich dir da nicht so viel drüber sagen. aber die können dir sicher helfen. Ansonsten gibt es ja auch noch ein Mutter- Kind -Heim.. da kannst du wohnen und das Jugendamt übernimmt das glaube ich sogar.
Baby_Xx
Baby_Xx | 30.06.2011
2 Antwort
@Baby_Xx
Durch die Therapie die er machen will, werden ich und mein Freund erstmal nicht zusammen ziehen. Aber meine Eltern müssen aus ihrem Haus raus und ist halt doof wenn die sich nen großes Haus suchen wo ich dann mit wohne und ich dann iwann doch ausziehe, die wollen dann nicht noch einmal ausziehen, was ich gut verstehe. Wie ist denn das mit mir? Steht mir selber nichts zu? Klar ich kriege hier essen, trinken usw. aber dadurch, dass meine Eltern nur Krankengeld kriegen, können die mich auch nicht sooo unterstützen
Stephilii
Stephilii | 30.06.2011
1 Antwort
mmh also
ich bin auch mit 19 Schwanger geworde, . wohne jedoch mit meinem Freund zusammen in einer Wohunung. du bekommst, Elterngeld, Kindergeld, dann auch das Austattungsgeld da kannst du dann was fürs Kind kaufen udn so.. am Besten geh doch mal zur Pro Familia, die kann dir da alles super erklären..
Baby_Xx
Baby_Xx | 30.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Wie steht ihr zu "hartem deutsch Rap"?
20.04.2012 | 14 Antworten
Wie steht ihr zu *Sex zu dritt*?
26.03.2012 | 26 Antworten
Hartz 4 steht es mir zu
24.12.2010 | 33 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading