Frage zu geteiltem Sorgerecht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.05.2011 | 14 Antworten
Huhu,
folgende Situation. Mein Mann und ich sind seit Januar verheiratet. Er hat eine 6jährige Tochter aus einer früheren Beziehung, und unseren Sohn, der am 12.5. geboren wurde.
Nun meint die Mutter ihm den Umgang verbieten zu müssen, lediglich weil er ihr gesagt hat das er es nicht ok findet das sie nie zu Veranstaltungen geht, die ihre Tochter betreffen. Ewig ist irgendwas anderes, letztens lag angeblich ihr Sohn mit 40° Fieber im Bett, sie saß währenddessen am Laptop und war bei Facebook online, ich habs gesehen weil ich selber online war. Heute hatte sie angeblich ein Gespräch, war aber wieder die ganze Zeit bei Facebook online. Wie geschrieben, nie ist sie bei Dingen die ihre Tochter betreffen anwesend. Mein Mann soll immer springen wenn sie schreit und dann hin gehen. Das halbe Sorgerecht will sie ihm freiwillig nicht geben, weil sie der Meinung ist er müsse IHR beweisen das er sich gut um die Kleine kümmert. Warum ihr? Er muss niemandem was beweisen. Ich kann bestätigen das er sich sehr gut um sie kümmert.
Man muss dazu sagen das die kleine bei ihrer Oma lebt, da ihre Mutter früher Drogenprobleme hatte. Die Oma hat die Vormundschaft und das Aufenthaltsbestimmungsrecht, die Mutter das alleinige Sorgerecht. Kümmert sich aber kein Stück um das Kind. Droht nur damit das er seine Tochter nicht mehr sehen darf.
Was können wir tun?
Ich habe jetzt im Internet nur gefunden das ledige Väter das halbe Sorgerecht beim Familiengericht beantragen können. Aber wir sind ja verheiratet.
Kennt sich jemand damit aus?
Wäre für hilfreiche Antworten sehr dankbar.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
ja das gesetz ist neu und das sollte er auch schleunigst machen. kenne das von früher von meinem ex die ex hat auch nie was mit den kindern gemacht, weder veranstaltung von kita noch sonstwas hauptsache glotze lief die mädels damals 3 und 5 jahre haben mir erzählt was bei gzsz passiert da dachte ich ich fall vom glauben ab.
Petra1977
Petra1977 | 31.05.2011
2 Antwort
@Petra1977
gilt das denn auch für verheiratete väter? weil da steht immer für unverheiratete väter. aber ich weiss nicht wo das jetzt den braten fett macht ob verheiratet oder unverheiratet was hat das mit dem kind zu tun?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
3 Antwort
...
das hat jetzt nichts damit zu tun das ihr verheiratet seid, das hat zu tun ob er mit der kindesmutter verheiratet war oder nicht, aber das spielt ja keine rolle mehr, klärt das am besten so schnell es geht, bevor sie euch irgendwie steine in weg legt, habt ihr schon mal dran gedacht die kleine zu euch zu holen?
Petra1977
Petra1977 | 31.05.2011
4 Antwort
@Petra1977
die kleine lebt nicht bei der mutter, sie lebt bei der oma. wir wollen sie dsa gar nicht wegholen, da geht es ihr gut. nur mein mann will mehr in alles was die kleine betrifft mit einbezogen werden und auch entscheidungen mittreffen dürfen. bisher war es immer so das die einfach was entschieden hat und seine meinung war egal. deswegen möchte er das halbe sorgerecht haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
5 Antwort
...
ja dann kann er das beim familiengericht beantragen. bisher hat er sich ja gekümmert dann ist das kein problem, ihr könnt allerdings auch erst das gespräch beim jugendamt suchen und denen sagen das er das halbe sorgerecht möchte dazu brauchen beide nur die sorgeerklärung unterschreiben, da sie es wahrscheinlich nicht freiwillig machen wird, ist dann der gang zum familiengericht vorprogrammiert.
Petra1977
Petra1977 | 31.05.2011
6 Antwort
@Petra1977
also ich bin auch der meinung das wir so oder so beim familiengericht landen werden. die oma der kleinen wollte jetzt beim jugendamt anrufen und einen termin machen, sie hat meinem mann heute gesagt das sie selber ziemlich genervt sei vom verhalten ihrer tochter. ich glaube das erst wenn der termin feststeht. ich hab auch gesagt kommt da jetzt innerhalb von ner woche nix sind wir direkt beim gericht. ich wollte halt nur wissen ob er vll gar keine chance hat weil er mit mir verheiratet ist. meine angst ist das er das halbe sorgerecht nicht bekommt und alles so weiterläuft wie bisher. seine tochter will ja auch zu uns nur die mutter ist eifersüchtig weil ich mich so gut mit der kleinen verstehe =(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
7 Antwort
@Mauserinchen
doch die chancen stehen sehr gut. es wurde ja gelockert.umso wichtiger ist der kontakt wenn die kleine es auch möchte, von einem anderen ex da wurde auch immer gedroht wenn du dies und das nicht machst bekommst du lea nicht mehr, die kleine wäre dran kaputt gegangen und der vater auch.
Petra1977
Petra1977 | 31.05.2011
8 Antwort
@Petra1977
ich sehe das so das ein kind beide elternteile braucht. niemand redet davon das wir denen das kind wegnehmen wollen, um gottes willen. aber ich will das mein mann mit einbezogen wird, er will es natürlich auch, weil es ist auch seine tochter. ich finde es das väter hier in deutschland ziemlich arm dran sind. manche mütter sind so ekelhaft. die verwehren dem vater das kind ohne grund, so wie es bei uns der fall ist. und ich finde ohne grund sollte man keinem kind den vater verwehren, nur weil man seinen hass auf den expartner irgendwie nach draussen tragen muss. das arme kind. auch wenn es nicht mein eigenes ist, aber wenn die kleine zu mir sagt "meli, ich hab dich ganz doll lieb" dann schmilze ich dahin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
9 Antwort
das hat doch nix damit zu tun
ob er verh. ist! das sorgerecht kann jeder vater beantragen
assassas81
assassas81 | 31.05.2011
10 Antwort
@assassas81
ok danke dir für die info. das hatte sich so angehört als ob das bei verheirateten vätern anders läuft. aber wenn das nicht so ist ist es ja umso besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2011
11 Antwort
@Mauserinchen
ja den satz hab ich auch gehört bei mir, da hiess es aber nicht petra sondern mama hab dich lieb, war total gerührt. sie hat mich gefragt ob sie mich mama nennen darf.
Petra1977
Petra1977 | 01.06.2011
12 Antwort
@Petra1977
süüüüß na da geht einem doch das herz auf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2011
13 Antwort
@Mauserinchen
ja das stimmt, leider habe ich keinen kontakt mehr, denn mein ex ist eine kindeswohlgefährdung mittlerweile ist sie 16 jahre alt aber ich denke oft an sie und an ihre schwester. was hab ich mich immer auf die kids gefreut. da hatte ich immer gute laune
Petra1977
Petra1977 | 01.06.2011
14 Antwort
@Petra1977
oha das ist nicht schön...kann verstehen das du sie vermisst =(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading