Arbeiten nach der Elternzeit!

Iceangel26
Iceangel26
05.04.2011 | 14 Antworten
Guten Morgen ,

ich habe gerade nach langem hin und her überlegen bei meiner Arbeitsstelle angerufen ( Kinderarztpraxis). Meine Elternzeit läuft im September aus und ich würde gerne 25 Std. die Woche arbeiten. Jetzt sagt mir doch direkt eine der Erstkräfte naja eigendlich sind wir ziemlich gut besetzt o0. Ich soll doch heute mittag noch mal anrufen da hätte mein Chef mehr Zeit. Was mache ich angenommen wenn er auch sagt das die Praxis zu gut besetzt ist ?
Soll ich ihn darum bitten mir eine Kündigung zukommen zu lassen .
Was sagt ihr den dazu ?

Weniger Stunden arbeiten würde sich nicht lohnen da ich von Klein--Gerau nach Mainz fahren müßte und benötige eine Monatskarte usw. , es sollte sich ja auch irgendwie rechnen.

Ich danke euch schon mal für eure Antworten


LG Nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
..
So jetzt habe ich nochmal angerufen und was war dr Chef ist momentan nicht im Haus und um 14 Uhr hat er Feierabend *kotz* . Also morgen noch mal probieren. @kleine Hexe: da hast du recht ich gehe auch wenn es swein muß Putzen, Bäckerei oder ähnliches : )
Iceangel26
Iceangel26 | 05.04.2011
13 Antwort
Er
muss dich so zurück nehmen, wie dein Vertrag vorher war. Warst du Vollzeit muss er dich auch so nehmen. Warst du Teilzeit, dann auch so. Also bei mir stellt sich die Frage aktuell noch nicht. Wir erwarten unser zweites Kind und ich möchte 3 Jahre zu hause bleiben und danach , weil die Mitarbeiter abbauen müssen. Na ja, und so kündigen viele von den Müttern die zurück wollen. Wenn man mir nur ne Vollzeitstelle anbietet, würde ich auch kündigen. Notfalls würde ich putzen oder in ne Bäckerei gehen bevor ich Vollzeit zurück gehe!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
12 Antwort
Dann informier uns mal.....
und bitte, tu dir den Gefallen und nehme nicht das Wort Kündigung in den Mund.....
JonahElia
JonahElia | 05.04.2011
11 Antwort
@Iceangel26
zitat: ...wenn es mir zu blöd ist und er mit irgendwelchen Ausreden kommt sag ich er soll mir kündigen und ich suche mir dan in der Nähe was ; ) ... dann bist du ganz schön naiv, sorry. wer gibt denn bitte, vorallem nach der elternzeit, seinen job freiwillig auf????? aber musst du wissen
Boah_Ey
Boah_Ey | 05.04.2011
10 Antwort
...
okay ich informiere euch einfach später mal was er gesagt hat
Iceangel26
Iceangel26 | 05.04.2011
9 Antwort
@Iceangel26
bloß nicht! oder hast du ne andere stelle in aussicht?? er muss dich nehmen, wie er das macht, ist ganz allein sein problem..... wenn du um die kündigung bitten würdest, wärst du selbst schuld....
Boah_Ey
Boah_Ey | 05.04.2011
8 Antwort
Er darf dich in der Elternzeit
glaube ich gar nicht kündigen, zumal er dich ja fest eingeplant haben muss nach deiner Elternzeit, theoretisch müsste er sogar deine Vertretung befristet eingestellt haben.....
JonahElia
JonahElia | 05.04.2011
7 Antwort
Ja ich
habe einen festen Arbeitsvertrag bin seit 1999 in der Praxis. Ich warte mal heute mittag das Telefonat ab was er sagt und wenn es mir zu blöd ist und er mit irgendwelchen Ausreden kommt sag ich er soll mir kündigen und ich suche mir dan in der Nähe was ; ) .
Iceangel26
Iceangel26 | 05.04.2011
6 Antwort
aber du hast doch einen unbefristeten arbeitsvertrag oder???
dann kann er nicht einfach sagen, dass er dich nicht zurücknimmt. ich würde mich da an deiner stelle mal beim anwalt oder arbeitsamt informieren, falls dein chef auch meint, er kann dich nicht wieder einstellen. wenn man in elternzeit geht, hat man einen anspruch auf einen job beim alten AG. da würde ich mich nicht so abspeisen lassen. oder du suchst dir gleich was neues. aber informier dich vorher. lg
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 05.04.2011
5 Antwort
ja
ich weiß das er mich auch wenn ich wollte wieder den ganzen Tag einstellen müsste. Ich meine nur wenn er halt wirklich sagt es seien zuviele Arzthelferinen, soll ich ihm dan sagen das er mir bitte eine Kündigung mit Begründung schreiben soll. ?
Iceangel26
Iceangel26 | 05.04.2011
4 Antwort
.....
wie unten schon mal erwähnt wurde, er MUSS dich wieder einstellen. war bei mir nicht anders und das nach 8 jahren elternzeit an einem stück.
sajalila
sajalila | 05.04.2011
3 Antwort
...
Ich habe nichts abgesprochen außer das ich 3 Jahre Elternzeit in nehme.
Iceangel26
Iceangel26 | 05.04.2011
2 Antwort
er MUSS dich nach der....
..elternzeit wieder einstellen. und zwar mind. 3 monate..... das ist gesetzlich geregelt. die tätigkeit und/oder die stundenzahl kann aber variieren
Boah_Ey
Boah_Ey | 05.04.2011
1 Antwort
Was hast du denn mit
deinem Chef abgesprochen?....
JonahElia
JonahElia | 05.04.2011

ERFAHRE MEHR:

arbeiten nach der elternzeit
07.10.2011 | 8 Antworten
arbeiten in der elternzeit?
05.02.2011 | 9 Antworten
arbeiten
02.08.2010 | 5 Antworten
in Elternzeit Teilzeit arbeiten?
21.07.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading