Zählt Kindergeld der Mami bei der Elterngeldber als Einkommen?

extremchillerin
extremchillerin
04.03.2011 | 7 Antworten
huhu,

folgendes,

ich würde gerne wissen, das wenn die Mami vor der Geburt in Ausbildung war und für sich selbst Kindergeld erhalten hat, dieses bei der Elterngeldberechnung auch als Einkommen mit einbezogen wird?

Oder nur die Ausbildungsvergütung und das Kindergeld bleibt außen vor?

Denn ohne Kindergeld komme ich nicht über die 300 Euro, mit Kindergeld aber schon.

Und wenn man im bisher einen 400€ Job hatte, im Juli2010 Vollzeitgearbeitet hat und dann von August2010 - Januar2011 in Ausbildung war und seitdem nur ALG2 bekommt, rechnen die die 300 Euro Elterngeld (oder wenn mit Kindergeld eben nur das über 300€) mit an oder hat man dann die 300 Euro Freibetrag, weil man ja vorher gearbeitet hat?

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
naja wenn du VOR der geburt alg2 beziehst, werden dir auch die 300€ elterngeld angerechnet... der freibetrag von 300€ elterngeld besteht nur, wenn man lückenlos vorher Sozialversicherungspflichtig beschäftigt war 12monate lang...sprich bishin zum mutterschaftsgeld sv-pflichtig gearbeitet, dann mutterschaftsgeld 6 wochen vor et und 8 wochen nach geburt in höhe von 13€/tag von der krankenkasse und die differenz vom AG ...wenn du jetzt 8 wochen nach geburt während der elternzeit hartz4 beantragen musst, würdest du 300€ elterngeld behalten dürfen, eben weil du bis dahin SV pflichtig beschäftigt warst..warst du vor geburt alg2 bezieher werden einem die 300€ elterngeld angerechnet ans alg2, , , da hat die frau schon recht
gina87
gina87 | 06.03.2011
6 Antwort
...
ALG2 bekomme ich ja schon, darum ging es mir ja gar nicht. mir gehts es darum, ob ich die 300 euro elterngeld behalten darf oder diese voll angerechnet werden. Irgendwie sowas hatte die Frau, die die Erstberatung für ALG2 hier macht, nämlich gefaselt.
extremchillerin
extremchillerin | 06.03.2011
5 Antwort
...
übt man ausschließlich nen 400€ job aus, hat man keinen anspruch auf alg1, da während der beschäftigung nur in die knappschaft eingezahlt wurde und keine beiträge in die arbeitslosenversicherung flossen.... du kriegst jetzt quasi nur die zeiten angerechnet als volle arbeit, als du voll dort gearbeitet hast..und ob und wie lange du dann nen anspruch auf alg1 hast musst du dann beim amt erfragen...da du keine vollen 12mon voll gearbeitet hast, denk ich wirst du keinen anspruch auf alg1 haben und direkt hartz4 beziehen müssen..und selbst wenn alg1 das wär eh zu wenig um davon leben zu können..zumal dus dann eh nur max. 6mon beziehen würdest weil du keine 12mon voll gearbeitet hast..also ginge es selbst da ohne alg2 nich um davon leben zu können...die 300€ elterngeld hättest du dann als freibetrag über..die darfst du anrechnungsfrei behalten
gina87
gina87 | 06.03.2011
4 Antwort
...
das ist ja klar, ich meinte ob die arge den minijob mitzählt als arbeitszeit, wegen der anrechnung vom elterngeld? Weil ich ja über 12 Monate gearbeitet habe, aber nur 7 davon in Vollzeit u. Ausbildung. Habe ja vorher auf 400€-Basis schon länger dort gearbeitet. Also quasi ob ich die 300€ frei hab oder die abgezogen werden? lg
extremchillerin
extremchillerin | 04.03.2011
3 Antwort
...
zählt zwar als arbeit aber das reicht im ganzen nich aus um davon den % satz zu berechnen... du musst dein einkommen ja von den letzten 12mon zusammenrechnen nimmst die summe am ende durch 12 und hast dann summe x wovon dann der % satz fürs elterngeld berechnet wird...und wenns zu wenig is, sprich daste da unter 300€ bist, kriegste nur die 300€ mindestsatz
gina87
gina87 | 04.03.2011
2 Antwort
...
Okay, also komm ich schonmal nicht über die 300€. Zählt der 400-€Job vor der Ausbildung und dem einen Vollzeitmonat mit als Zeit in der ich gearbeitet habe oder nicht weils halt nur ein geringfügiger Job war? lg
extremchillerin
extremchillerin | 04.03.2011
1 Antwort
...
zur berechnung des elterngeldes zählt nur das durchschnittsnetto einkommen der letzten 12mon aus einer erwerbstätigkeit kindergeld is in dem sinne kein erwerbseinkommen bzgl. hartz4 wirds elterngeld komplett, also auch der mindestsatz von 300€, erst angerechnet wenn man vorher keine 12mon durchgehend gearbeitet hat..hat man das, sind 300€ elterngeld anrechnungsfrei
gina87
gina87 | 04.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Kindergeld Antrag beim 2. Kind
27.06.2013 | 4 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten
habt ihr euer Kindergeld schon drauf?
21.06.2010 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading