Könnt mich aufregen über das Elterngeld

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.02.2011 | 48 Antworten
Hallo Mamis,
mein Mann und ich haben schon einen Sohn, der wird im März 1 Jahr alt. Wir haben beschlossen, das wir im Juni/Juli beginnen werden, das 2. Baby in Angriff zu nehmen.. *gg* Wenn das 2. Kind dann auf die Welt kommt und ich zwischendurch nicht arbeiten war, bekommt man ja nur 300 Euro Elterngeld + Geschwisterbonus. Das ist ja fast gar nichts. Wovon soll man denn das Ganze Zeug für den Knirps bezahlen? Ok, mein Mann arbeitet ja, aber trotzdem, das ist doch Scheisse! (sorry für den Ausdruck). Da hab ich richtig "Angst" das 2. Baby zu machen, wenn ich weiß, es reicht dann hinten und vorne nicht.. Und einen Betreuungsplatz habe ich für unseren Großen auch nicht, deswegen kann ich ned mal arbeiten gehen.. Könnt mich aufregen !
LG + Danke fürs Aufregen .. *schnief*
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

48 Antworten (neue Antworten zuerst)

48 Antwort
Nach dem
Elterngeld kann man noch Landeserziehungsgeld beantragen.So ist das bei uns. Als das Elterngeld fertig war, beantragte ich für weitere 10 Monate Landeserziehungsgeld, das waren Monatlich noch 205€. LG
Angel78
Angel78 | 23.02.2011
47 Antwort
@Katrin321
Ja gut, da kann ich nicht mitreden. Ich weiß gar ned, wieviel es früher als Erziehungsgeld gegeben hat. Weißt du, ich kann auch so manches hier nicht mehr lesen, aber dazu geb ich dann auch nicht meine Meinung ab, sondern überlese diese Beiträge einfach..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2011
46 Antwort
@knisterle
Ja, aber ich kann diese Beschwerden nicht mehr hören, von wegen das Geld ist zuwenig. KLar ist alles teuer geworden, usw. Aber trotzdem weis ich es erstens vorher, und zweitens ist man jetzt mit dem Elterngeld noch viel besser dran als noch vor ein paar Jahren mit dem Erziehungsgeld!!!
Katrin321
Katrin321 | 23.02.2011
45 Antwort
@Katrin321
gut, darüber könnte man jetzt noch endlos weiter diskutieren, weil wir verschiedene meinungen haben.. das aber auch arme menschen kinder haben möchten ist ja wohl auch klar oder dürfen die dann nicht? klar sollte man finanziell abgesichert sein, aber manchmal geht es nunmal nicht anders. das mit den 1500 euro war ja auch nur ein beispiel, mir gehts ja gott sei dank nicht so, aber ich sag nur......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2011
44 Antwort
@knisterle
Wenn man ein Kind will, überlegt man ja vorher ob es vom Geld her geht oder nicht. Wenn man nur 1500 Euro haben sollte, dann muss man in der Zeit, wo man nicht mehr hat, eben damit auskommen. Wenn nicht, dann muss man sich überlgen wie man mehr Geld verdienen kann, oder eben gleich länger warten und sich erst noch Rücklagen ansparen für diese Zeit. Ich hätte kein Kind bekommen, wenn ich nicht wüßte wie wir dann über die Runden kommen sollten.
Katrin321
Katrin321 | 23.02.2011
43 Antwort
@Katrin321
zu dritt mit 1500 euro ist okay? na wenn du so minimale ansprüche hast und nur von der hand zum mund lebst klar, dann reichts dir?! .. ok.. wenn du meinst. mir würden 1500 euro für 3 personen nicht reichen !! und ich glaube auch, das es vielen anderen so geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2011
42 Antwort
@knisterle
Selbst dann
Katrin321
Katrin321 | 23.02.2011
41 Antwort
@Katrin321
du, manche haben aber als vollzeitlohn auch nicht mehr als 900 euro..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2011
40 Antwort
@IsabellaFritz
Na dann macht ihr irgendwas falsch, wenn euch zu dritt ein Vollzeitlohn, dein 400 Euro Job und das was ihr noch an Elterngeld und Kindergeld bekommt nicht reicht. Dann solltet ihr mal überprüfen für was ihr das ganze Geld ausgebt.
Katrin321
Katrin321 | 23.02.2011
39 Antwort
Elterngeld
Hallo, also da muss ich dir mal RECHT geben. Das Geld was man bekommt reicht hinten und vorne nicht.Ich habe zusammen mit meinem Freund eine 9-monat alte Tochter und selbst da reicht das geld nicht , auch nicht, wenn er vollzeit arbeitet und ich auf 400 €!!!!! Es ist einfach ungerecht. Man könnte meinen man hat nur das Kind und sich selbst zu versorgen, aber ich hab das Gefühl das denen nicht bewusst ist das man auch noch Fixkosten im Monat hat, wie z.B. Miete, Strom, Wasser, Müll, Versicherungen ect. Daran müsste echt was geändert werden!!! LG I.F
IsabellaFritz
IsabellaFritz | 23.02.2011
38 Antwort
Elterngeld
Hallo, also da muss ich dir mal RECHT geben. Das Geld was man bekommt reicht hinten und vorne nicht.Ich habe zusammen mit meinem Freund eine 9-monat alte Tochter und selbst da reicht das geld nicht , auch nicht, wenn er vollzeit arbeitet und ich auf 400 €!!!!! Es ist einfach ungerecht. Man könnte meinen man hat nur das Kind und sich selbst zu versorgen, aber ich hab das Gefühl das denen nicht bewusst ist das man auch noch Fixkosten im Monat hat, wie z.B. Miete, Strom, Wasser, Müll, Versicherungen ect. Daran müsste echt was geändert werden!!! LG I.F
IsabellaFritz
IsabellaFritz | 23.02.2011
37 Antwort
rofl?
@Amancaya: Ich habe EIN Bild und das sei übertrieben? Also, da gibt es andere Dinge worüber man sich auslassen kann, als über eine Signatur. Manche haben 5 Ticker und mehr und ich beschwer mich auch nicht drüber. Soll doch jeder machen wie er will. @Nati: Danke ;). Ich habe speziell Bildbearbeitungsprogramme und bei diesem Bild bin ich heute durch nen anderen User hier drauf gekommen. Da ist ein Link unter dem Bild und ist recht gut beschrieben :).
Sithandra
Sithandra | 22.02.2011
36 Antwort
Hm
vor ein paar Jahren gab es so etwas noch nicht einmal und die Eltern haben es auch geschafft. Es geht nun mal nicht alles auf einmal, dann muß das sanieren des Hauses noch warten oder das Kind. Wennn man kein Geld hat, kann man es sich halt nicht leisten, alles geht nicht. Wie wärs denn mit ner Tagesmutter? Dafür muß Dein Kind nicht 2 Jahre sein. Bei uns wird das auch darauf hinaus laufen damit ich wieder arbeiten gehen kann, da die Krippenplätze hier bescheidene Zeiten hat.
SrSteffi
SrSteffi | 22.02.2011
35 Antwort
@Sithandra
ist das nicht ein bißchen übertrieben dein Bild? Bald haben wir hier nur noch Bilder und Ticker in den Antworten. Manches ist wirklich zu viel des Guten.
Amancaya07
Amancaya07 | 22.02.2011
34 Antwort
@Sithandra
wow..wie macht man das mit der bildbearbeitung??? das schaut ja richtig klasse aus!... ach zu deinem beitrag..knisterle!....wir können froh sein das wir überhaupt was bekommen!!! die können uns doch nicht alles für die kids in hintern stecken..dann bräuchten wir nicht mehr sparren und arbeiten gehen!!...dann wäre die entscheidung für die kinder sehr leicht gemacht!!...ich habe auch nur 300 elterngeld bekommen und nun bekomm ich nur noch das kindergeld!.... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
33 Antwort
@knisterle
das wären auch knapp 2000 windeln im monat stellt doch ne rechnung auf, wieviel ihr durch das baby "einnehmen"würdet und was für ausgaben ihr habt. lg und alles gute;-)
Lia23
Lia23 | 22.02.2011
32 Antwort
...
ich hab damals auch nur den mindestsatz von 300€ und das obwohl ich vorher arbeiten war...war halt zu wenig die letzten 12monate also 300€ mindestsatz plus kindergeld
gina87
gina87 | 22.02.2011
31 Antwort
Ich
verstehe dich. Deswegen geht in unserem Umfeld fast jeder 1 Jahr arbeiten bevor das zweite Kind in die Wege geleitet wird. Eben um mehr Elterngeld zu bekommen. Wir haben da "Glück". Wir haben das Elterngeld auf 2 Jahre teilen lassen. Aus steuerlichen Gründen und weil ich sowieso drei Jahre zu hause bleibe. Unsere Tochter wird im Juli 2... und kurz vorher kommt das Brüderchen. So bekommen wir fast dasselbe Elterngeld wie vorher... weils fast nahtlos ineinander über geht. Zuzüglich Geschwisterbonus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
30 Antwort
...
Nur zur Info: Wenn man quasi schwanger wird, während man Elterngeld bezieht, ist das schon so, dass man mehr als den Mindestsatz bekommt. Das Elterngeld wird ja nicht mitberechnet, also zählt das Gehalt was man vorher hatte. Angenommen, ich werde jetzt schwanger, dann wäre im Nov. ET. Bis Ende Juli bekomme ich ja noch Elterngeld vom Max. Also werden mir nur Aug./Sept./Okt. mit 0, - berechnet und davor, weil EG nicht mit einberechnet werden, mein normales Gehalt. Da dein Kind aber 1 Jahr alt wird und ihr danach erst mit hibbeln beginnen wollt, bekommt ihr natürlich nur den Mindestsatz. Bei uns ist das Ähnlich mit den Krippenplätzen. Sieht hier sehr schlecht aus und wenn man einen findet zahlt man an die 350, - und mehr. Da kann ich genauso gut nen 400, - Job suchen fürs WE. Da hab ich mehr davon :). Du hast ja noch das Zeugs vom Baby vorher. Daher kommt man mit etwa 550, - gut hin ;). Ansonsten wartet ihr noch ein wenig, bis sich die finanzielle Lage gebessert hat.
Sithandra
Sithandra | 22.02.2011
29 Antwort
@DrNilay
Jawoll.. so bin ich manchmal und so wohl auch in diesem Fall.. Habe nur das Elterngeld gesehn, aber nicht den Rest. Nun ja, jetzt habt ihr mich aufgeklärt und ich mach mir keine Sorgen mehr darüber, nur noch ein paar Gedanken *gg* Danke für die zahlreichen Antworten Mädels ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Muss mich mal kurz über HIPP aufregen
27.11.2012 | 7 Antworten
ich könnt mich aufregen
13.08.2012 | 18 Antworten
mich über Lehrer aufreg
08.12.2011 | 27 Antworten
über et eure erfahrungen?
27.01.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading