Freiheitsbraubung? O_o

Zerafina
Zerafina
15.02.2011 | 10 Antworten
Meine beiden Freundinnen hatten gestern eine kleine auseinandersetzung mit ner freundin. Diese schuldet den beiden noch um die 60 euro, die sie seit ca. 3monaten immer noch nicht zurück gezahlt hat, es aber schriftlich hinterlegt wurde, wann es zurück gezahlt wird. Nun, ist ner Freundin gestern der Geduldsfaden gerissen, hat die wohnung abgeschlossen und hat mich dann angerufen, dass ich mal bitte vor kommen könnte. Sie hat sie in der Zeit nicht gehen lassen, bis ich da war (ich wusste nichts!) jedenfalls hat die schuldnerin übelst gelogen in vielen Punkten, die ich versucht hatte mit ihr zu klären und heute bestätigt wurden von der Mutter der besagten. Nun, sollen wir gestern angezeigt worden sein von ihr wegen Freiheitsberaubung obwohl ich garnichts damit zu tun habe oder hatte, kennen tut die Frau mich auch gar nicht, nur mein Vornamen. Krieg ich jetzt auch eine rein obwohl ich sie gar nicht in der Wohnung fest gehalten hab? O_o
ist es überhaupt eine Freiheitsberaubung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja...
es ist freiheitsberaubung wenn du nachweisen kannst das du sie nicht da mit eingesperrt hast dann darfst du dafür nicht rangenommen werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
2 Antwort
------
Klar, ist das Freiheitsberaubung! Man kann nicht einfach jemanden einsperren. Wenn du sie gleich hast gehenlassen, als du kamst, solltest du keine Probleme kriegen. Wurde sie allerdings weiterhin nicht gegengelassen, als du schon da warst, würde ich sagen mitgehangen mitgefangen!
Noobsy
Noobsy | 15.02.2011
3 Antwort
oje
du arme. keine ahnung was auf dich zukommt, wünsche dir alles gue. aber fakt ist dass sie gegen ihren willen in der wohnung festgehalten wurde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
4 Antwort
Freiheitsberaubung
Meine Güte, das klingt ja wie im Fernsehen. Aber Fakt ist, dass man niemand einsperren darf - das ist Freiheitsberaubung! Mach Du Dir aber mal keine Sorgen, du kannst das getrost auf Dich zukommen lassen. Sofern ich mal davon ausgehe, dass Du quasi bei Ihrer "Befreiung" mitgewirkt hast. Da hst Du nichts zu befürchte - die Freundin, die die andere eingesperrt hat, hingegen schon.
Zwillinge2010
Zwillinge2010 | 15.02.2011
5 Antwort
sie durfte gehen
hab nichts gemacht
Zerafina
Zerafina | 15.02.2011
6 Antwort
...
naja vielleicht ne mitschuld...könnte auch auf nötigung hinauslaufen
gina87
gina87 | 15.02.2011
7 Antwort
sag mal was hast du denn für Freundinnen
die dich in sowas hineinziehen? Und alles nur wegen 60 Euro. Ich weiß auch nicht ob du dafür strafrechtlich belangt werden kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
8 Antwort
ich
glaube nicht, das dir da was passiert, zumal du mit der ganzen sache ja nicht wirklich was zu tun hast. du kamst ja hinzu, als ihr sie wieder befreit habt sozusagen.. man darf niemanden einsperren oder festhalten, es sei denn, er hat eine straftat begangen..und das hat die ja ned wirklich, bis auf das se schulden bei deiner freundin hat .. löl .. das las sich grad echt wie bei GZSZ oder so.. *gg* mach dir keine gedanken, es wird sich alles aufklären, zumindest für dich.. =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
9 Antwort
wie gesagt, ich habs erst erfahren
als die schuldige gegangen war, dass die wohnung abgeschlossen wurde bis ich kam. Jetzt mach ich mir natürlich ne Kopf obwohl ich nichts damit zu tun hatte oder denkt ihr ich würde bei sowas noch meine jüngste mit nehmen? Die ich ja nun dabei hatte
Zerafina
Zerafina | 15.02.2011
10 Antwort
ich finde es auch nicht richtig von deiner freundin, aber
ihr seid zu zweit, sie ist allein, versucht euch mit dem "jedermannsgesetz" rauszuhangeln, wenn es hart auf hart kommt; freiheitsberaubung ist teuer...
assassas81
assassas81 | 15.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading