Strafanzeige wegen Unterhalt

nicolesamira
nicolesamira
23.01.2011 | 11 Antworten
Wer hat das schonmal gemacht?
Das Jugendamt hat , da dieses nicht weiterkommt bei meinem Ex zwecks Unterhalt berechnung, Strafanzeige zu stellen bei der Polzei.
Er meldet sich weder bei mir noch beim Jugendamt und der Anwalt den ich habe der macht auch nicht wirklich was

Danke schonmal für Antworten

Lg nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@baerenfee76
nach dem unterhaltsvorschuss gibt es keine finanzielle hilfe mehr, ich bekomme von nirgends unterhalt ist leider so.
Petra1977
Petra1977 | 24.01.2011
10 Antwort
Sorry aber es ist so
das ist was ich aber auch meine ... Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei da kann nen Gesetzt sein wie es will... zum ersten Gesetztes Text kriegt man eh zu hören du kannst zum Amt da kriegst du Hilfe und Unterstützung und damit ist es nämlich hinfällig das eine Gefährdung besteht... zum Zweiten Gesetztes Text verweise ich darauf hin... gucke nach oben... Den eine Abreibung wird nur gemacht wenn du es willst... kommst du damit an bei der Beratung er zahlt ja nicht etc.. wird darauf hinverwiesen das du Hilfe bekommst egal wie finanziell auf jeden fall und somit ist auch der zweite gesetztes Text hinfällig....
baerenfee76
baerenfee76 | 23.01.2011
9 Antwort
hallo
SOLCHE Väter sind sich für schmutzige Lügen nicht einmal zu schade!! Sie müssten viel härter ran genommen werden, aber leider ist das so ne sache mit den Gerichten!! Der Erzeuger meiner Kinder ist mit dem JA vor Gericht, es war ein desaster. Nicht zu glauben womit die durch kommen...unseren "Vater" wurden im übrigen die KOMPLETTEN Schulden erlassen!! Vater Staat kam dafür auf!! Es ist echt traurig geworden, macht euch nihct zuviel hoffnung! Alles gute
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 23.01.2011
8 Antwort
Unterhalt
@winntouch .. nix gegen Gesetzte aber wieviele Väter kommen da rum bei... Was im Gesetzt steht muss noch lange nicht Recht sein...Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei... Glaub mir ich weiss wovon ich rede....
baerenfee76
baerenfee76 | 23.01.2011
7 Antwort
@baerenfee76
es gibt sehr wohl einen Straftatbestand der Verletzung der Unterhaltspflicht § 170 Strafgesetzbuch Verletzung der Unterhaltspflicht Wer sich einer gesetzlichen Unterhaltspflicht entzieht, so daß der Lebensbedarf des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist oder ohne die Hilfe anderer gefährdet wäre, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wer einer Schwangeren zum Unterhalt verpflichtet ist und ihr diesen Unterhalt in verwerflicher Weise vorenthält und dadurch den Schwangerschaftsabbruch bewirkt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Das heisst er macht sich strafbar, das ist ein Vergehen und wir mit Geld oder Gefängnis bestraft. Denke es ist noch ein zusätzliches Druckmittel an den Vater vielleicht doch noch zu zahlen..
winnetouch
winnetouch | 23.01.2011
6 Antwort
Unterhalt
Ihr geht einfach zum Gericht... lasst euch doch net von Ämtern mürbe machen... setzt denen doch mal die Pistole auf die Brust und net umgekehrt.... Ansonsten stellt selber einen Antrag bei Gericht... Der eine sagt geht zum Jugendamt und vom Jugendamt geht zum Gericht und mal ehrlich .... was bringt euch das.. nur Zeitaufschub für die Ämter... und die brauchen dann erstmal net zahlen... sparen dann Geld ein .... Solange kein Titel da ist könnt Ihr auch keinen Unterhalt einfordern.. auf keinen Fall rückwirkend..... Sorry ich hab beim Anwalt gearbeitet und weiss wie sowas auf den Ämtern und Gerichten läuft... bei meinen Kinder brauch ich noch net mal mehr nen Anwalt weil ich das selber gemacht habe.... auch Kontopfändungen etc habe ich erwirkt... okay Gerichtsvollzieher musste einmal hin aber dann war es Dicht
baerenfee76
baerenfee76 | 23.01.2011
5 Antwort
Unterhalt
Um das Konto zu Pfänden brauchst du einen sogenannten Unterhaltstitel .... auch mit diesem Titel musst du zum Gericht und dort einen Antrag auf Kontopfändung stellen... dann wird das überprüft und dann kannst du einen Gerichtsvollzieher beauftragen der das Konto pfändet... das geht nur wenn du einen Rechtskräftigen Titel hast... und mal ehrlich wenn das Jugendamt das schon zu Dir sagt DU sollst es machen...warum machen die das nicht... die können jedenfalls mehr erreichen auch gerichtlich als Dich hinzustellen das du das machst... Ebenso Unterhaltsvorschuss beantragen auf dem Jugendamt...den erst ab Klageeinreichung zählt für dich der Unterhalt - Rückwirkend wird nix gezahlt und meiner Meinung nach versucht das AMT dich damit in die Länge zu halten... Erst ab Klageeinreichung bei Gericht ist der Unterhalt fällig NICHT RÜCKWIRKEND:
baerenfee76
baerenfee76 | 23.01.2011
4 Antwort
@baerenfee76
Er ist Selbstständig mit eigenem Hotel und Restaurant Er gibt keinerlei auskunft was er Verdient Und die auf gericht haben mir 3 mal gesagt ich soll aufs jugendamt gehen die kümmern sich
nicolesamira
nicolesamira | 23.01.2011
3 Antwort
unterhalt
hi bei mir war es auch so und die frau vom jugendamt meinte zu mir ich muss eine strafanzeige stelllen damit dann auc all die anderen behörden wege weiter laufen können und ich habe dann diese anzeige gestellt und zahlen tut er zwar nicht aber er hat mittler weile 19000€schulden
saris-mama
saris-mama | 23.01.2011
2 Antwort
Unterhalt
Das bringt überhaupt nix eine Strafanzeige... weswegen den auch überhaupt... noch steht es nicht unter Strafe das man keinen Unterhalt zahlt.... Dann geh direkt zum Amtsgericht und lass dort einen Mündlichen Anrag aufnehmen... das ist tausendmal besser als eine Strafanzeige die eh eingestellt wird mit dem Satz .. das ist nur auf dem Privatweg zu machen...
baerenfee76
baerenfee76 | 23.01.2011
1 Antwort
...
Wenn Du das machst, kann das Konto von Deinem Ex gepfändet werden. Falls er Geld hat, kommst Du jedenfalls schneller ran.
sunshine_1273
sunshine_1273 | 23.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Hatte gerichtstermin zwecks Unterhalt
26.02.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading