Bräuchte mal Hilfe

sofamaus16
sofamaus16
11.01.2011 | 18 Antworten
Hallo an alle ich hoffe ihr versteht mich jetzt nicht falsch aber mein freund seine ex mit der ein leider ein kind hat will unterhalt haben wobei wir ein brief im september 2010 bekommen haben vom jugendamt das mein freund nicht mehr unterhaltspflichtig ist weil die vorraussetzung nicht mehr gegeben sind warum stand da nicht drin sie lässt auch keinen kontakt zu seinen kind zu und jetzt urplotzlich fordert sie unterhalt privat ein. Was kann man dagegen tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
...
geht doch einfach mal zum JA und erkundigt euch da. Ich glaube auch das es kein Gewicht hat, wenn sie "persönlich" per Post schreibt, sie will mehr Unterhalt. Es gibt ja Eltern die das außerhalb jedem Amtes vereinbaren und dann ist es manchmal auch so, dass der Vater mehr zahlt als er halt müsste. Viell. versucht sie nun genau das gleiche. Weil ist doch schon komisch. Also irgendwas ist da im Busch und solange da nichts vom Anwalt oder JA kommt das man wieder unterhalt zahlem muss, würde ich auch ncihts zahlen, denn das ist ja das was dir geschrieben wurde. Ihr müsst ncihts mehr zahlen. Wie geschrieben, erkundigt euch beim JA und fragt nach was da hinter steckt, bevor ihr eine deftige Nachzahlung habt.
MeGi2007
MeGi2007 | 11.01.2011
17 Antwort
@Adnan7
du mir is es auch egal wer wieviel kinder von wievielen männern hat...solange es den kindern gut geht und sich drum gekümmert wird is es doch okay...geht doch niemanden was an mit wem ich alles ma was hatte und mit wem dabei n kind entstanden is... schwanger wird frau nich von allein..da haben immer beide ihren teil zu beigetragen und wenn dann ein kind daraus entsteht, is es vollkommen legitim, das für dieses kind auch finanzielle unterstützung kommt... der bei dem das kind lebt, leistet den naturellen beitrag in form von ernährung erzieheung etc pp und der andere eben den barunterhalt in form von finanzieller leistung..und die kommt dem GEMEINSAMEN kind zugute und niemand anderem
gina87
gina87 | 11.01.2011
16 Antwort
@gina87
Ich finde die Aussage Ätzend, 3 kinder in die Welt setzten, ist ja wohl Ihr hobby!!Hallo man setzt doch nicht einfach kinder in die Welt und das wars dann.Man hat soviel Verantwortung zu tragen..egal ob man 1 oder 7 hat...die verantwortung ist doch gleich!!Finde sowas echt Ätzend!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011
15 Antwort
@florabini
da sie seit kurzem neu verheiratet is, steht ihr selber gar nix mehr zu...nur dem kind...kann mir auch nich vorstellen das er keine voraussetzungen mehr hat dem kind unterhalt zu zahlen...dazu is man gesetzl. verpflichtet und wenn ers nich kann greift der vorschuss vom JA den er dann zu gegebener zeit zurückzahlen muss http://www.asp-rechtsanwaelte.de/unterhalt/kindesunterhalt.htm
gina87
gina87 | 11.01.2011
14 Antwort
na ja
ihr steht doch auch unterhalt zu!und das sie mal nachfragt ob er jetzt zahlen kann ist doch nur rechtens!er ist ja auch eigentlich dazu verpflichtet, wenn ein job nicht reicht muß er eben einen zweiten annhemen um zu zahlen. UND wenn er das kind wirklich sehen will, dann darf er das auch, da kann sie nichts machen!!!! aber wenn er schon nicht zahlen will, glaube ich auch kaum das er sein kind ernsthaft sehen will. das kind kann nichts dafür und es hat sich auch nicht ausgesucht wer seine eltern sind!
florabini
florabini | 11.01.2011
13 Antwort
hi
leider ist es so das dem Amt das total egal ist, dass dein Freund ihr alles gelassen hat. Wie meinst du das mit privat Geld anfordert? Hat sie das über den Anwalt gemacht? Ich würd an deiner Stelle mal beim Jugendamt nachfragen, und mit beiden Briefen hin gehen. Kann dich sehr gut verstehen, von meinem Mann läßt uns seine ex nach 4 jahren auch noch immer nicht in Ruhe, wir sind schon 400km weiter weg gezogen... bekommen aber trotzdem jedem Monat irgendwelche Briefe wo sie uns hautpsache irgendetwas anhängen will
Tanysha
Tanysha | 11.01.2011
12 Antwort
...
er hat einen freibetrag von 900€ noch was um seinen lebensunterhalt zu bestreiten..wenn ihr verh. seid is es noch mehr...auch wenn ein gemeinsames kind da is...alles was über dieser freigrenze is wird quasi als unterhalt berechnet..wenn er darunter liegt oder grad soviel verdient greift der unterhaltsvorschuss vom JA den er an die dann zurückzahlen muss aber ich glaub der neue müsste das kind erst adoptieren damit der kindsunterhalt wegfällt...heiratet die ex neu, entfällt nur der ehegatten-unterhalt da sie ja neu verh. is..kindesunterhalt bliebe weiterhin bestehen
gina87
gina87 | 11.01.2011
11 Antwort
@sofamaus16
fahr mal wieder runter! Dein Ton geht ja mal gar nicht! Wenn dein Verlobter selbst zu wenig Einkommen hat, dann bekommt die Mutter ggf. Unterhaltsvorschuss. Das bedeutet aber auch, dass das Jugendamt seinen Unterhalt vorschießt und ihm später, wenn er wieder flüssiger ist, in Rechnung stellt. Ne Antwort auf meine Frage, war im übrigen leider auch nicht dabei. Stand ein Grund in dem Schreiben, WARUM er nicht mehr zur Zahlung verpflichtet ist? Vielleicht solltet ihr mal nen Anwalt konsultieren. lg
Klaerchen09
Klaerchen09 | 11.01.2011
10 Antwort
@sofamaus16
Und trotzdem hat dein mann mit ihr gepoppt und ein kind damit gezeugt...... da war er dann eben so blöd und ist auf sie reingefallen...... PECH! Aber da kann das kind ja nix dafür und das kind muss eben finanziert werden! Wenn du meinst er muss nicht mehr unterhalt zahlen dann seit ihr anscheinend an der mindestgrenze also kann sie euch auhc nicht mehr wegnehmen! Erben und so weiter kann sie beanspruchen! Schmerzensgeld wär dann ein sonderfall, aber auf ein erbe darf man zurückgreifen!
Kilian09
Kilian09 | 11.01.2011
9 Antwort
Das Kind kann ja nix dafür, dass es seinen Papa nich sehn darf.
Aber dem Kind steht der Unterhalt des Vaters zu. Also sollte der Vater des Kindes dann auch zahlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011
8 Antwort
...
nunja was da bei der trennung alles gemacht wurde is unrelevant...wenn er ihr die möbel usw gelassen hat is es sein ding..ebenso spielt der trennungsgrund überhaupt keine rolle...ebensowenig wieviel kinder sie von wievielen männern hat... fakt is, bis volljährigkeit und/oder erster abgeschl. berufsausbildung/studium is man unterhaltspflichtig.. betreuungsunterhalt für die frau, gibt es nur bis zur vollendung des 3.lebensjahres des gemeinsamen kindes... ob sie ihm das kind vorenthält oder nich, spielt auch keine rolle..kindesunterhalt is dennoch zu zahlen ich weiß allerdings nich ob ers noch muss, wenn sie neu verh. is..möchte meinen nein auch wenn der neue das kind nich adoptiert hat..kann mich aber auch irren...
gina87
gina87 | 11.01.2011
7 Antwort
hallo
ist meistens so das der jenige der das kind bei sich wohnen hat auch die möbel behält...wäre ja auch traurig wenn man kindern die eh schon unter einer trennung leiden auch noch die normalität im zuhause nimmt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011
6 Antwort
jugendamt....
geht einfach mal mit dem schreiben zum jugendamt und lasst euch beraten oder geht gleich zum anwalt! lg
denti82
denti82 | 11.01.2011
5 Antwort
@sofamaus16
Also wenn ich das jetzt Richtig Verstehe dann hat Sie 3 kinder oder wie??Kinder in die Welt setzten??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011
4 Antwort
@Klaerchen09
akzeptier meine meinung oder verfass keinen beitrag wenn ich sage das die beiden leider ein kind haben denn dieses leider bezieht sich auf die frau denn die hat nur erbsen im hirn ausserdem bin ich nicht genzlich blöde es steht drin das er nicht mehr unterhaltspflichtig ist für das gemeinsame kind weil die vorraussetzungen nicht gegeben sind
sofamaus16
sofamaus16 | 11.01.2011
3 Antwort
@kilian09
diese kleine schlampe hat 3 kinder von 3 verschiedenen männern kinder bekommen ist ihr hobby warscheinlich und sie ist verheiratet seit kurzen es kommt noch dazu das der vater meines freundes verstorben ist und sie jetzt ihre große chance warscheinlich wittert zudem hat sie jegliche möbel behalten dürfen als die beiden sich damals getrennt haben obwohl sie fremd gegangen war und ihm das kind vorenthält
sofamaus16
sofamaus16 | 11.01.2011
2 Antwort
aus welchem Grund
ist er denn nicht mehr unterhaltspflichtig? Generell zahlt er bis zur Volljährigkeit bzw. abgeschlossenen Berufsausbildung für sein Kind, es sei denn sie heiratet und der neue Mann adoptiert das Kind. Vielleicht stand in eurem Schreiben, dass er keinen Betreuungsunterhalt zahlen braucht, aber das hat mit dem Kindesunterhalt gar nichts zu tun. Und deine Ausdsage, dass die beiden "leider" ein gemeinsames Kind haben, finde ich etwas daneben. Hoffentlich denkt mal keiner so über euren gemeinsamen Nachwuchs. lg
Klaerchen09
Klaerchen09 | 11.01.2011
1 Antwort
-----------
Ja das ist immer so eine sache...... an ihrer stelle würdest du wahrscheinlich auch wollen das der vater deines kindes was zahlt! Aber na gut, es gibt da eine mindestgrenze an geld das man braucht um zu leben, wieviel das jetzt pro person ist weis ich jetzt nicht genau, das kann euch dann auch keiner wegnehmen, alles was mehr ist kann und wird dann auch weggenommen!
Kilian09
Kilian09 | 11.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Gebrauchte Matratze?
17.01.2014 | 30 Antworten
Gebrauchte Matratzen kaufen?
28.02.2013 | 8 Antworten
gebrauchte Kinderkleidung - wohin?
25.02.2013 | 17 Antworten
gebrauchte kinderschuhe
11.03.2012 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading