hilfe inkasso brief

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.12.2010 | 13 Antworten
hey ihr lieben,
und zwar haben wirt heute einen brief vom inkassoamt bekommen! ich habe mich vor einem halben jahr ca bei outlets.de angemeldet und bekam am 15.10 dann eine letzte mahnung das wir zahlen sollen .. jedoch stand bei der anmeldung nicht das es kostenpflichtig ist!( ich denke viele wissen was ich meine) naja und ich habe natürlich recherschiert und habe nicht gezahlt (auch hier bei mamiweb rieht man mir ich solle nicht zahlen)
nun kam heute dieser brief! und wisst ihr was die mir noch mit in den brief gelegt haben? eine kopie eines gerichtsfalls wo auch schon jemand gegen die internetseite geklagt hat!name vom kläger und name vom rechtsanwalt sind weggestrichen ( mit so einer maus zum überkleben oder so) was soll ich davon halten?wollen die mir damit drohen von wegen " bezahle oder das kommt auf dich zu" ? also ich glaub die spinnen! achso und der brief vom inkasso ist NICHT mal unterschrieben oder ein stempel vorhanden!
was soll ich nun tun? hat jemand damit erfahrung? habe auch schon gehört und gelesen das die mit inkasso drohen und dann kommt nix mehr von die !?
hilfe könnt ihr mir helfen?
lg eure lucys-mama
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
...
Kenne sowas ähnliches. Mein Mann hat Mails von megadownloads.de und von winload.de bekommen, weil er sich da angeblich angemeldet haben soll. Er sollte jeweils 96 Euro + Mahngebühren ect. bezahlen... Haben bei beiden Einspruch eingelegt. Von Winload hat dann noch Inkasso angedroht, was wir aber ignoriert haben und dann hatte sich das erledigt und wir haben dann nichts mehr von denen gehört und Megadownloads hat nach Ankündigung, dass wir nen Anwalt einschalten aufgegeben.
DodgeLady
DodgeLady | 18.12.2010
12 Antwort
Wende dich damit auf jeden Fall an deinen Anwalt.
Der kennt sich mit sowas genau aus und kann dir sagen, was du tun musst und was du lassen kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
11 Antwort
...
Darüber haben die letztens noch bei Akte auf Sat-1 berichtet. *****Diese Mahnung ignorieren und alle anderen weiteren Schreiben die ins Haus flattern. Auf keinen Fall ein zweites Mal bezahlen. Abwarten ob ein gerichtlicher Mahnbescheid vom Amtsgericht zugestellt wird. Auf den musst du reagieren und innerhalb von 14 Tagen Widerspruch einlegen. Aber es wird sicherlich so ein Mahnbescheid vom Amtsgericht nicht kommen. Irgendwann verläuft sich die Sache im Sande und du hast Ruhe.***** Quelle:Akte-Homepage/Forum Guck mal auf dem Forum hier, da sind auch noch ein paar links wegen dieser Homepage. http://forum.sat1.de/showthread.php?t=13159 Und das hier ist allgemein rund um Inkasso: http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/49511-abofallen-rechnung-mahnung-mahnbescheid-inkasso.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
10 Antwort
die
anzeige ist gemacht, gib mal bei googlr internetwache ein dann kommt was
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
9 Antwort
@Mam_von_4
Ich würds wirklich ignorieren.. Ich hab noch von keinem gehört, bei dem etwas passiert ist.. Weder stand jemand vom Inkassobüro vor der Tür, noch ist sonst irgendwas passiert. Wenn Du Dich besser fühlst mach ne Anzeige, dann bist 1000%ig auf der sicheren Seite. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
8 Antwort
@Just_a_Girl
Hallo, ich habe heute ebendfalls genau das gleiche im briefkasten gehabt, war auch bei der polizei, ich habe auch im internet reschaschiert und habe eine seite gefunden wo drüber geschrieben wurde dort wurde auch gesagt das diese leute so weit gehen das man ein manbescheid vom gericht bekommen kann, wie soll man den gegen sowas vorgehen,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
7 Antwort
...
1. Ich bin Polizistin 2. Du hast zwei Möglichkeiten - Einfach ignorieren und nicht zahlen oder - zur Polizei gehen und nicht zahlen! Hauptsache nicht zahlen! Per Internet Anzeige machen, kann man nicht überall. Find ich auch unsinnig, weil man ja trotzdem ne Aussage machen muss, bzw die Unterlagen beibringen muss. Ich hab schon zig Anzeigen wegen Outlets.de aufgenommen und es ist einfach total fürn A****. Ich würds ignorien und keine Anzeige machen, weils nix bringt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
6 Antwort
@Anna_Katharina
DEUTSCHE ZENTRAL INKASSO, ich hab heute genau das gleiche im briefkaste gehabt, war heute auch schon bei der polizei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
5 Antwort
hallo
das trifft sich ja gut, diesbezüglich war ich heute bei der polizei, ich kann mich nämlich nett drann erinnern das ich mich auf dieser seite angemeldet hätte, wenn ich mich auf einer seite anmelde die mich 96, -€ im jahr kostet wüsste ich das, ich kenn noch nicht mal diese seite, ich werde eine anzeige wegen internet-betrug stellen. das kann man auch übers internet machen ich glaub so heißt das, aber wenn du dich da angemeldet hast würst du wohl nett um die zahlung rum komm, an deiner stelle würde ich da noch heute die mitgliedschaft kündigen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
4 Antwort
....
google mal nach outlets.de internetabzocke... Hier ist mal ein Link http://www.verbraucher.de/download/vi_abzocke_outlets-de.pdf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
3 Antwort
...
Nicht bezahlen, sondern den Verbraucherschutz kontaktieren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2010
2 Antwort
Inkasso
Von welchem Inkasso-Unternehmen kommt der Brief? Ich habe Insolvenz- und Vollstreckungsrecht studiert und 10 Jahre vor der Elternzeit in dem Bereich gearbeitet. Einige Inkasso-Unternehmen sind sehr sehr zwielichtig.... LG
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 18.12.2010
1 Antwort
heutzutage
sind auch nicht mehr überall unterschriften drauf weils mit dem rechner geschrieben wird
WinniePooh2010
WinniePooh2010 | 18.12.2010

ERFAHRE MEHR:

Frankfurter Inkasso-is das ein Scherz?
22.06.2010 | 12 Antworten
Bosch Inkasso
23.03.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading