Welche Strafe?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.11.2010 | 15 Antworten
Hallo ihr lieben, wisst ihr zufällig welche Strafe auf eine Urkundenfälschung/Unterschriftenfälschung zu erwarten ist.

Um es mal genauer zu beschreiben, der Vater meines Sohnes hat einfach ein Sparbuch auf den Namen meines Sohnes gemacht, er hat weder einen Teil des Sorgerechts noch meine Einverständniss dazu gehabt, vor 4 Tagen kam ein Brief der Zuständigen Bank, das mein Sohn sich da persönlich Vorstellen soll, da wir aber 400 km Östlich von da wohnen habe ich heute dort angerufen und nach der endlos langen mittagspause mit einer sehr netten Dame gesprochen die mir erst mal erzählt hat das MEINE UNterschrift (die ich nie gegeben habe) und die Kopie meines Perso´s (wo ich auch nix von wusste) da vorliegt.Sie meinte auch das es nicht geht ohne meine Einverständniss, Darauf habe ich ihr die Situation erklärt und auch gleich dazu gesagt das ICH dieses Geld zusammen gesparrt habe und er es damals einfach entwendet hat und auch etwas mehr als die hälfte davon fehlt.
Dann sagte sie mir das immer mitte Mai und Anfang Dezember davon Geld abgehoben wurde und auf das Konto des Vaters überwiesen wurde Toll kam mir direkt der gedanke das mein Sohn also die Geburtstags - u die Weihnachtsgeschenke die er vom Vater bekam alle selber bezahlt haben muss ich möchte jetzt wissen, da ich (nachdem ich das Sparbuch aufgelöst habe und das Geld auf dem *RICHTIGEN* Sparbuch für den kleinen ist) den Ars**** anzeigen werde welche Strafe ihn für diesen Delikt erwartet und ob es sich überhaupt Lohnt damit zur Polizei zu gehen!

Bin Dankbar für jede Antwort!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
...
Vor allem wenn ich dran denke das die Ganzen Geschenke die von Dem gekommen sind alle davon bezahlt wurden gar nix geschenkt hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
14 Antwort
...
Solche leute gehören in den Knast... Aber wirklich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
13 Antwort
@Mama_von_Romy
meine güte leute gibts...wie kommt man auf die idee...die armen kinder :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
12 Antwort
§
Ausweiskopie verwenden http://dejure.org/gesetze/StGB/281.html Urkundenfälschung http://dejure.org/gesetze/StGB/267.html
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.11.2010
11 Antwort
Auf jeden Fall anzeigen!
Wer weiß, was er damit noch angestellt hat. Der Ex von meiner Nachbarin hat kurz nach der Trennung angefangen, auf den Namen seiner Tochter Sachen zu bestellen, Handyverträge abzuschließen usw. Sie wird im Dezember 23 Jahre alt und darf den Mist von ihrem sog. Vater immer noch abbezahlen, da nicht bei allen Sachen bewiesen werden konnte, das er das war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
10 Antwort
@Mamy2802
achso ... das war mir unklar ... Auf Urkundenfälschen steht 6 Monate oder Geldstrafe bis zu 5 Jahren. Ist es seine erste Straftat und die Summe war nicht so hoch, dann wird es unter 2 Jahren auf Bewährung geahndet.
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.11.2010
9 Antwort
...
Habe ich NIE getan... Er hat es aus der Spardose des kleinen geklaut und ich wusste bis heute nicht ob das geld überhaupt noch existiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
8 Antwort
@Solo-Mami
sie hat nichts überwiesen er hat es ihr wohl geklaut bvor sie sich getrennt hatten....sie hatte darüber heute mittag schonmal eine frage gestellt drum weiß ich das...miese sache...des eigene kind beklauen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
7 Antwort
Wenn der Vater das Konot eröffnet hast
wieso hast DU dann Geld überwiesen ??
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.11.2010
6 Antwort
....
Seit dem habe ich ja alles neu auch die UNterschrift, habe nämlich geheiratet und den Namen meines MAnne´s angenommen, damit kann er nix mehr anfangen aber wer weiß was er bereits damit getan hat... Da hab ich jetzt angst nachher hat er auf mich bestellt oder sonst i-welche schulden gemacht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
5 Antwort
auf jedenfall anzeigen
wer weiß was der sonst noch mit der kopie und deiner unterschrift alles eröffnet.. ich würde mir auch auf jedenfall einen neuen personalausweis machen lassen, damit du eine neue nummer dort hast...und er die kopie nichtmehr wirklich benutzen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
4 Antwort
....
Die Dame der BAnk meinte auch ich soll ihn auf jedem Fall anzeigen sollte aber warten bis sie mir alle UNterlangen zugeschickt hat und mir das Geld ausgezahlt wurde dazu muss ich ja nur den Negativbescheid vom Sorgeregister hinschicken danach werden die Sofort tätig und schicken mir alles zu, ich werde ihn auf jeden Fall anzeigen, wollte nur mal eben wissen was ihn da so erwarten kann...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
3 Antwort
da steht Freiheitstrafe drauf, das ist ein Kavaliersdelikt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
2 Antwort
...
was ihm da erwartet kann ich dir nicht sagen! kommt ja auch immer auf den richter an! Aber zur polizei würde ich aufjedenfall gehn! Das er das entwendete geld zurück zahlen muss! Kann ja wohl nicht angehn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2010
1 Antwort
....
Ja, anzeigen, das ist ja unmöglich, egal was er für ne sztrafe bekommt hauptsache er bekommt eine.
queenilly
queenilly | 02.11.2010

ERFAHRE MEHR:

kind bestrafen
13.02.2015 | 25 Antworten
Strafe nach Selbstfrisur?
26.03.2013 | 38 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten
Strafe wegen Betrug?!bin am boden;(
05.11.2011 | 16 Antworten
Angemessene Strafen für 4jährige?
06.08.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading