Dürfen die das überhaupt?

06072010
06072010
16.09.2010 | 29 Antworten
hallo mädels,
ich hab mal eine frage.
also. bei ebay. ich bin dort neu angemeldet. jetzt zwingen die mich mich bei paypal anzumelden, wenn ich unter 50 bewertungen habe.
da ich im moment wieder ein paar teile von mir rein stellen will, will ich aber kein paypal als verkäufer anbieten, da ich dadurch nur verluste habe.
meine frage: darf ebay mich dazu zwingen mich irgendwo anzumelden?
ist es mein gutes recht in meiner Beschreibung zu schreiben, dass ich kein paypal akzeptiere?
normal kann man das ja so ausschalten, doch ich kann es nicht, da ich so sonst nix verkaufen kann.

danke für eure antworten/intesse/hilfe.

mfg 06072010
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
soviel ich weiß, hat das Ebay jetzt neu gemacht
das man Paypal haben muss... lege dir doch ein Konto an, das kostet nichts... ich persönlich finde Paypal viel besser... man kann schnell überweißen und hat das Geld auch schnell, wenn man etwas verkauft hat...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
2 Antwort
jepp, dürfen sie...
...ist ne neue regelung bei ebay. so wird man vor betrügern besser gescvhützt. ich find gut und die welt kostet es nun auch nicht an gebühren.... ist aber für käufer attraktiver. weil es schneller und einfacher mit dem bezahlen geht lg von einer erfahrenen ebay-mama
hariboenchen
hariboenchen | 16.09.2010
3 Antwort
@Braut2009
Nee das anlegen kostet nix aber wnen sie dann geld darauf üvberwiesen bekommt kostst viel, ich finde es zumindest ne grade wneig, zb ketztens bei 10€ hatte ich 1€ verlust oder noch mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
4 Antwort
@hariboenchen
naya wenn ich ein artikel für 2 euro verkaufe, wie ich es letztens hatte, habe ich nur 1, 60 bekommen und so konnte ich nicht mal die versandkosten davon bezahlen. dazu kamen noch die ebay gebühren. ganz ehrlich ich finds ne frechheit. die können mich doch eigentlich nicht zwingen mich irgendwo anzumelden. mein schwiegervater meinte, dass das auch nicht rechtlich korekt ist. dachte jemand wüsste mehr
06072010
06072010 | 16.09.2010
5 Antwort
@Anna0711
ja, ich meinte ja das Anlegen von einem Papyal Konto. habe ich auch so geschrieben! ich kaufe nur noch über Paypal, weil ich 1 x richtig betrogen worden bin und dabei handelte es sich um fast 300 Euro... die Verkäufer, die Papyal anbieten, haben bessere Chancen, das sie ihre Dinge verkauft bekommen... ich hab bis jetzt nur positive Erfahrungen damit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
6 Antwort
@Anna0711
ja eben. als privatverkäufer macht man mit paypal zu großen verlust. soll ich dafür extra mehr versandkosten verlangen, damit ich dann auch etwas von dem geld habe und den versand bezahlen kann.
06072010
06072010 | 16.09.2010
7 Antwort
@06072010
Wieso sollten sie es nicht dürfen? Wenn du den Dienst von irgendjemand nutzen willst hast du als Verbraucher die Wahl - entweder akzeptierst du deren Nutzungsbedingungen . Natürlich kannst du in deiner Beschreibung dazu schreiben "akzeptiere kein PayPal" - die Frage ist halt dann was machst du wenn der Käufer trotzdem per PayPal überweisen will . Und PayPal ist ja wirklich nichts schlimmes. Klar bezahlst du als Verkäufer Gebühren - aber sind doch eher gering. Und du hast doch so ne gute Abwicklung wenn du das nutzt.
taunusmaedel
taunusmaedel | 16.09.2010
8 Antwort
doch...
...es ist rechtlich korrekt. war doch großund breit in den medien.... ist schon seit bestimmt nem jahr, wenn nicht sogar länger, so. und wieso zahlst du den versand?? den zahlt doch der käufer?? schlag doch einfach etwas prozentual auf die versandkosten auf.... statt warensendung 2, 65 halt 2 euro....so mach ich es und es rechnet sich meistens.... oder statt nem 4, 00 euro hermespaket eben 4, 50 euro. musst ja eh die verpackungsmaterialien und den weg zur post etc. mit einkalkulieren... lg
hariboenchen
hariboenchen | 16.09.2010
9 Antwort
ups...
...meint statt 1, 65 - 2, 00 euro
hariboenchen
hariboenchen | 16.09.2010
10 Antwort
@06072010
in Ebay sind so viele Betrüger unterwegs, irgendwie muss sich Ebay ja auch dagegen sichern... dann musst du es irgendwo anders verkaufen... er gibt Flohmärkte, Basare, ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
11 Antwort
@hariboenchen
Naja auf die versandkosten drauf hauen finde ich ne ok, ich slebst kaufe auch nur da wo die versandkosten dem versand und nicht mehr entsprechen, maximal 20 cent aber mehr nicht. Ich schlage nie was drauf auf den Versand.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
12 Antwort
@Anna0711
also ich muss doch die umschläge und die klammern auch kaufen um die ware zu versenden. da sind wohl 40 cent nicht zu viel. und den weg zur post machst ja, zumindest auf dem dorf, auch nicht umsonst.... da biste ehrlich gesagt, selber schuld, wenn du es nicht berechnest..... lg
hariboenchen
hariboenchen | 16.09.2010
13 Antwort
@Braut2009
klar gibt es betrüger etc. doch dann sollte ebay die auch sofort löschen und nicht weiter verkaufen lassen. mir ist das auch schon passiert. naya. dann werde ich halt ordentlich auf die versandkosten drauf hauen müssen, denn ich hab keine lust das ich noch dauf bezahle. das bringt mir dann auch nicht viel.
06072010
06072010 | 16.09.2010
14 Antwort
@hariboenchen
wenn man das auch das erste mal macht kann man das natürlich auch alles wissen,
06072010
06072010 | 16.09.2010
15 Antwort
@hariboenchen
Nee aber nen Briefumshclag kostet 10 cent und nur wegen ner earensendung fahre ich nicht zur Post sondern verbinde das mit etwas, nee ich kaufe auch nix wo die Versandkosten hoch angesetzt sind. Und die klammer kostet vielelicht nen cent oder so, nee so Krümelkakrig bin ich da nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
16 Antwort
@06072010
das macht Ebay in der Regel auch... aber es melden sich immer wieder neue Betrüger an... wenn man zu hohe Versandkosten nimmt, bekommt man den Artikel meist schlecht verkauft... ich würde nur so viel anrechnen, wie der Versand kostet und eben die Verpackung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
17 Antwort
@Anna0711
nunja, jeder wie er es für richtg und angemessen hält.... ich mach dir doch keine vorschriften!! und ich bin wirklich nicht "krümelkakrig" aber wenn ich jede sendung mit was anderem verbinden würde, hätte ich ne längere versanddauer. das wäre dann auch wieder nicht richtig..... wieso werd ich jetzt hier eigentlich wieder mal für meine meinung angemacht??? komisch
hariboenchen
hariboenchen | 16.09.2010
18 Antwort
@06072010
Würde es ne pbertrieben mit versandkosten drauf hauen gibt nur shcelchte bewertung oder wird weniger gekauft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2010
19 Antwort
@06072010
was denn nu wieder??? halloooooooo?? habe doch nur nen tipp gegeben.... kriegt euch mal wieder ein hier...
hariboenchen
hariboenchen | 16.09.2010
20 Antwort
@taunusmaedel
würdest du denn in supermärkten einkaufen gehen, wenn du ein weiteren vertrag abschließen mpüsstets und dafür zusätzlich gebühren bezahlen müsstest ??? so wie es vorher war es gut. und so sollte es auch wieder sein, klar ist paypal für einen käufer echt perfekt aber nicht für einen privaten verkäufer. außerdem wenn ihr mal so denkt gibt es immer riskiken beim onlin bestellen. egal wo!
blub_blub_blub
blub_blub_blub | 16.09.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Dürfen hunde rohr Möhren?!
08.09.2011 | 16 Antworten
Dürfen Väter sich alles erlauben?
31.08.2011 | 4 Antworten
dürfen schwangere mettwurst essen?
27.03.2010 | 12 Antworten
Liebt mein freund mich überhaupt?
05.03.2010 | 4 Antworten
dürfen babys kiwis essen?
29.12.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading