erziehungsgeld

16mausi
16mausi
06.09.2010 | 30 Antworten
welche sicht habt hier zu den thema das das erziehungsgeld für harz IV gestrichen wird.ich bin dafür das man es je nach familie und bewerbung zur bemühung arbeit zu finden bewerten sollte.man hätte das geld auch kürzen können auf die hälfte oder?
was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

30 Antwort
Warum?
Warum werden eigentlich Harz IV Empfänger gleich so komisch abgestempelt, als wären alle faul zum arbeiten? Das verstehe ich nicht? Es gibt auch viele, die arbeiten gehen wollen, aber nichts an Arbeit finden, weil es einfach keine Arbeit gibt, da nun viele Firmen mit Billigjobs besetzt werden ... Ich bin gelernte Sozialassistentin und bekomme mit dieser Ausbildung keinen Job, da diese mit 1 Euro Jober besetzt sind ... Wie soll ich dann eine Arbeit finden? Nun wurde ich vom Harz IV in eine MAE Stelle reingedrückt, wo ich nun noch mehr von dem Mist abhängig bin ... Da ich aber nicht vom Harz Iv im Kita arbeiten, um eben Berufserfahrungen sammeln zu können, um dann nächstes Jahr bessere Chancen für meine Erziehungausbildung habe ...
MAUSIMAUS_89
MAUSIMAUS_89 | 06.09.2010
29 Antwort
also ich finde...
es gut dass EG für Hartz IV empfänger gekürtzt bzw gestrichen wird. wenn ich mal überlege, ich hab vor meiner SS 1200€ netto gehabt und bekomme jetzt grad mal 580€ EG... und Hartz IV leute kriegen doch eh schon alles in A**** geschoben... erstausstattung wohnung heizkosten führerschein usw usw für mich einfach nur unfair... andre müssen sich jeden cent von der brotkruste absparen... und 10mal umdrehen... aber nunja... möchte einen Hartz IV empfänger sehn, der nach 1jahr elternzeit arbeiten geht ;-) wenn er vorher 2 oder 3 jahre arbeitslos gewesen is...
Engelchen2404
Engelchen2404 | 06.09.2010
28 Antwort
@MAUSIMAUS_89
nein das elterngeld wurde geschaffen damit dieleute die arbeit haben dann nach der geburt länger beim kind bleiben können ohne Finanziell komplett abzurutschen. meiner meinung kann es nicht angehen das jemand der Alg II bekommt am ende viel mehr geld zur verfügung hat wie jemand der nur eg bekommt. die Alg II Leute bekommen ja ihren Regelsatz plus Regelsatz fürs Kind plus Kinderzuschlag und dann nochmal 300 euro Eg und das kann ich beim besten willen nicht verstehen. Klar kann jeder mal ins Alg II rutschen das ist ja ganz klar. Ich habe auch lange genug davon leben müssen weil ich keine Arbeit hatte. Aber in der Zeit wäre ich persönlich nie auf die Idee gekommen ein kind in die Welt zu setzen. UJnd EG richtet sich ja nun auch nachdem was du vorher verdient hast und soviel EG habe ich nun auch nicht bekommen und ich war vorher Vollzeit arbeiten. Ich persönlich finde es richtig das ALG II empfänger kein Eg mehr bekommen.
romytubbie
romytubbie | 06.09.2010
27 Antwort
@romytubbie
Elterngeld gibt es für die Eltern die ihre Kinder Zuhause betreuen und erziehen das hat nicht viel mit vorergehender Arbeit zu tun ... Die Menschen die im harz IV leben kriegen ja nur das minimum von 300 Euro im Monat und die jenigen die vorher arbeiten waren kriegen je nach dem was sie verdient haben dementsprechend mehr. Wenn man es genau nimmt ist es für die eigentliche Erziehungszeit für Harz IV Empfänger ungerecht denn die erledigen genau die selbe Arbeit und Erziehung wie jemand der vorher arbeiten war ... Der der vorher arbeiten war, erhält für den Zeitraum keinen Lohn und dehalb hat er wesentlich mehr Elterngeld und von daher die Aufteilung so wie sie ist in Ordnung.
MAUSIMAUS_89
MAUSIMAUS_89 | 06.09.2010
26 Antwort
Finde ich nicht gut!
Jeder der Arbeit hat, kann mal ganz schnell ohne oder mit Kindern ins Harz IV rutschen, und dann versteht er selbst, was es bedeutet im Harz IV zu leben ... Das bedeutet nicht faul Zuhause zu sitzen, sondern du hast da auch deine Bedingungen zu erfüllen und wirst noch zusätzlich vom allen Seiten runtergedrückt ... Ich selbst habe das ganze durch, ich bin ganz bestimmt nicht faul, sondern ich will arbeiten gehen, und musste mich ständig selbst drum bemühen und betteln gehen, das ich überhaupt arbeiten gehen kann ... Ich wurde mit Absicht noch daran gehindert in meinem Berufsfeld voran zu kommen ... Deswegen habe ich nun die Elternzeit auf mich umschrieben lassen, eben darum, damit ich arbeiten gehen kann ohne ständig einen Tritt zu bekommen oder ständig betteln zu gehen ob ich das darf oder Rechenschaft über mein Leben ablegen muss
MAUSIMAUS_89
MAUSIMAUS_89 | 06.09.2010
25 Antwort
@MAUSIMAUS_89
also ganz ehrlich, Eg ist eine lohersatzleistung und jemand der Alg II bekommt hat ja vorher nicht gearbeitet also warum sollte er dafür geld bekommen? ich meine er bekomm ja sein geld dann noch den satz fürs kind und kinderzuschlag. ich meine es kann ja irgendwo nicht angehen das jemand der net gearbeitet hat und dann ein kind hat am ende mehr geld bekommt wie jemand der gearbeitet hat und dann 1 jahr zu hause bleibt fürs kind und nicht auf staatskosten lebt oder? Und der Staat will ja auch sozial schwache Familien unterstützen mit diesen Gutscheinen die es jetzt geben soll aber da regen sich die Leute ja auch auf das die das Geld nicht auf die hand bekommen sondern es nur eienn Gutschein für zb Musikschule oder so gibt.
romytubbie
romytubbie | 06.09.2010
24 Antwort
@Princess207
also ich denke wenn man nicht verhütet dann legt man es drauf an oder wird man schwanger von luft und liebe????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
23 Antwort
@njunja
Wenn es passiert passiert es...hab es bestimmt ne drauf angelegt....wäre auch gern fest arbeiten gegangen aber is ja ne so als hätte ich den ganzen tag daheim gesessen....war auch 4-5 tage die woche arbeiten....und war bestimmt ne faul wie manch andere.... Und ich kann wenigstens behaupten das ich nachd er elternzeit wieder arbeiten gehen kann...und mir ne denke ok war ja so schön zuhause staat bezahlt mach ich mal das nächste .... Bestimmt ne mir reicht ein kind...
Princess207
Princess207 | 06.09.2010
22 Antwort
@MAUSIMAUS_89
nur mal so zur info bei uns in kroatien gibt es sowas wie unterstützung vom staat gar net entweder du arbeitest oder sitzt auf der straße das ist dann halt pech nur deutschland ist so ein spendables land
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
21 Antwort
@Princess207
überleg mal bissle was du da grad sagst ich hab nie gesagt das du es wegmachen solltest ich bin gegen abtreibung aber verhüten hätte man ja können oder nicht???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
20 Antwort
Finde ich nicht ok!
Also ich finde es nicht ok, dass den Harz IV Empfängern das Elterngeld gestrichen wird ... Denn das Elterngeld ist für das Kind, den jeder weiß, wieviel Geld ein Kind in den ersten Jahren kostet ... Und das Harz IV ist gerade das Existenzminimum ... Und es werden alle Harz IV Empfänger damit bestraft, auch die deren beide Elternteile arbeiten sind, und dennoch im Harz IV leben, das Gehalt nicht ausreicht! Der Staat sollte nicht an den ärmsten sparen, sondern diese unterstützen, richtig unterstützen und nicht so wie es momentan gemacht wird, damit diese Menschen eine reelle Chance auf eine ordentliche Arbeit haben, von der sie auch mit Kindern leben können. Aber der Staat verschenkt lieber sonst viele Milliarden Euro ins Ausland ... Ich würde nur den Eltern die finananzielle Unterstützung für die Kinder entziehen, die Kinder kriegen zum Hobby gemacht haben und Drogenabhängig sind.
MAUSIMAUS_89
MAUSIMAUS_89 | 06.09.2010
19 Antwort
@njunja
Ja ich weiß.....aber nächstes mal überleg ich ob ich doch besser abtreibe...ok...
Princess207
Princess207 | 06.09.2010
18 Antwort
@Princess207
tja da hätte man halt an verhütung denken müssen und nicht einfach drauflos schnackseln sorry aber dafür hab ich kein verständnis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
17 Antwort
aufstockung
bekomme auch nur ne aufstockung und da finde ich es doof.da mein freund nicht soviel bekommt.
16mausi
16mausi | 06.09.2010
16 Antwort
hi
elterngeld soll ja der ersatz sein für den lohausfall, wenn man sich um sein kind kümmert. bei alg 2 gibt es keinen lohnausfall. hier gibt es feste sätze, die nach dem bedarf der jeweiligen bezieher errechnet sind. finds deswegen ok, den wer arbeitet und ein kind bekommt hat dann weniger geld, wer nix tut und ein kind bekommt hat dann mehr??? ist ja nicht wirklich gerecht, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
15 Antwort
@njunja
ne das sag ich ja ne das man das eg streichen soll die die gearbeitet haben....ich hab auch vorher gearbeitet habe meine lehre fertig gemacht und sollte erst als aushilfe weiter machen und im november fest eingestellt werden aber durch die ss hat mein chef gesagt mach erst das elternjahr und dann komm zu uns wieder fest!!!
Princess207
Princess207 | 06.09.2010
14 Antwort
...
achso siehste genauso wie bei mir.... außer das mir nichts zu steht. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
13 Antwort
@Ivette01
ohne miete zahlen.....bekomme h4 aufstockend da mein freund ne soviel verdient....
Princess207
Princess207 | 06.09.2010
12 Antwort
@Princess207
ja klar auf kosten des staates aber das thema hatten wir ja schon die hartz 4 empfänger wollten ja das man uns wo wir arbeiten das elterngeld streicht ist das etwa ok???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
11 Antwort
Princess207
ahjaaaaa aber da wird doch die miete noch schön gezahlt !!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Landeserziehungsgeld ab dem 3 Lebensjahr
04.05.2011 | 12 Antworten
Landeserziehungsgeld - Steuerbescheid
04.09.2010 | 2 Antworten
Landeserziehungsgeld wird gekürzt
25.08.2010 | 11 Antworten
Wichtig! Landeserziehungsgeld
05.08.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading