Testament

SurfingTigga
SurfingTigga
30.08.2010 | 9 Antworten
Hallo, kennt sich einer von euch mit Testamenten aus? Muss ich die beglaubigen lassen? Jetzt da unser Sohn da ist, ist es mir total wichtig das wenn uns mal was passieren sollte auf jeenfall alles für Ihn geregelt ist. Ich möchte auch das wenn uns was passiert er zu meiner Mama kommt, und nicht hin und her gereicht wird. Wie halte ich sowas fest? Reicht es wenn ich was über den Computer schreibe ausdrucke und ich und mein Mann unterschriben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
meine großeltern haben es notariell beglaubigen lassen und jeweils eine kopie an die kinder geschickt....mein opa starb..ging sein vermögen auf meine oma über...wenn sie stirbt geht alles durch 4...soll laut testament jetzt einer das haus erben, muss der erbe, sofern er es annimmt, die anderen geschwister auszahlen...sprich wert des hauses ermitteln, in dem fall durch 4 rechnen und die geschwister dann auszahlen....außer die anderen verzichten darauf dann hat sichs erledigt.... dinge wie sorgerecht usw würd ich immer notariell beglaubigen lassen...das is ne einmalige ausgabe die einem wert sein soll um auf der sicheren seite zu sein
gina87
gina87 | 30.08.2010
8 Antwort
wenn
ich richtig gerechnet habe sind es 16% vom Vermögen + Märchensteuer +0, 04% fürs Amtsgreicht
Xantula
Xantula | 30.08.2010
7 Antwort
..
80 Euro bei 50000 etc pp. Dreisatzrechnung :) je mehr man hat desto teurer wirds
Xantula
Xantula | 30.08.2010
6 Antwort
...
Du kannst es von Hand schreiben, von 2 unabhängigen Personen unterschreiben lassen und beim Amtsgericht hinterlegen. Hat meine Tante so gemacht. Hat alles wunderbar geklappt, als sie jetzt gestorben ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2010
5 Antwort
..
ein selbst geschriebens Testament muss von Hand geschrieben sein, mit Datum, Unterschrift und eine Vertrauensperson sollte wissen wo das TEstament zu finden ist. Aber ich würde es auch vom Notar beglaubigen lassen. man vergisst so viel oder drückt sich nicht verständlich genug aus und dann is die K... am dampfen. Das Geld sollte man investieren. Werden zum Beispiel 250.000 euro vermacht liegt die gebühr bei 400 euro plus 0, 04 % für das amtsgericht für die hinterlegung des testaments zuzüglich die 19%mehrwertsteuer. notar kosten sind überall gleich , da durch die festgeschriebene kostenordnung geregelt
Xantula
Xantula | 30.08.2010
4 Antwort
@all
weiß einer von euch wie teuer sowas ist?
SurfingTigga
SurfingTigga | 30.08.2010
3 Antwort
also
wenn du willst, das alles zu 100% geregelt ist, dann würd ich mit so einer wichtigen sache auch zum anwalt/notar gehen. dann bist du auf der sicheren seite.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2010
2 Antwort
...
Entweder muss das Testament notariell beglaubigt werden oder 2 unparteiische Personen müssen unterschreiben. Zum Beispiel 2 Freundinnen von dir.
Mara2201
Mara2201 | 30.08.2010
1 Antwort
wenn dann
müsstest du das mit der hand schreiben. aber ich würd glaub ich zum notar gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Was passiert im Todesfall?
01.08.2011 | 8 Antworten
Sorgerecht
18.04.2011 | 9 Antworten
brauche mal eure meinung
10.02.2011 | 13 Antworten
sorgerecht für vollwaisen
23.11.2010 | 8 Antworten
erbschaft
24.10.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading