alleiniges Sorgerecht beantragen

Smaas
Smaas
23.08.2010 | 8 Antworten
Wir haben uns vor einem Jahr getrennt, waren nicht verheiratet und haben damals die gemeinsame Sorge für die Kleine übernommen. Er kümmert sich kaum, meldet sich kaum und ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt deshalb das alleinige Sorgerecht zu beantragen, vor allem ich rufe ihn an weil ich etwas wissen möchte, sage hallo hier ist sabrina und der legt auf ohne einen ton zu sagen. Wir haben keinen Krach gehabt, nichts. Nun rief er mich an und sagte er wolle das Sorgerecht an mich abgeben. Er hat mir ein Schreiben zu kommen lassen in dem das drin steht. Ich weiß, dass das nicht reicht. Das Jugendamt sagte, dass ich zum Familiengericht damit muss und dort einen Antrag stellen muss.
Wie genau muss so ein Antrag aussehen? Was für Kosten kommen da auf mich zu? Hat irgendjemand von euch da Erfahrungen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
;)
dann ist es mehr als einfach. wende dich an einen anwalt. dieser wird prozesskostenhilfe beantragen und damit brauchst du garnichts zahlen. dein anwalt wird sich um alles kümmern. allerdings sitzt der papa dann auf den kosten sofern er einkommen hat. zuallererst ist aber der tip von wassermann73 super ;) das würd ich zuerst versuchen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
7 Antwort
ja,
ich bekomme hartz4
Smaas
Smaas | 23.08.2010
6 Antwort
mla ne frage nebenbei....
hast du hartz4? bzw. wieviel einkommen hast du?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
5 Antwort
der
Erzeuger meiner Tochter hatte auch das Sorgerecht. Er kümmerte sich auch nicht und legte mir eigentlich nur Steine in den Weg mit seinem Teil vom Sorgerecht. Heuer im Januar hatte ich dann die Schnautze voll und habe das alleinige beantragt. Er hatte dann die Hose gestrichen voll und hat es dann im April von alleine abgegeben. Es war zwar auch eine Gerichtsverhandlung angesetzt aber da ER es dem Gericht schriftlich und auch mündlich mitgeteilt hat daß er es abgibt wurde diese kurzfristig abgeblasen. Somit wurde mir es erspart dem Typen zu sehen. Ich würde das Schreiben dem Familiengericht zukommen lassen und die entscheiden dann was gemacht wird. Viel Glück
wassermann73
wassermann73 | 23.08.2010
4 Antwort
...
Mit dem Jugendamt habe ich gesprochen und die sagten mir ich müsse zum Familiengericht. Die würden die gemeinsame Sorgerklärung wohl beurkunden können die aber nicht rückgängig machen.
Smaas
Smaas | 23.08.2010
3 Antwort
@amysmom
nich antrag.... meinte anwalt :D wozu nen anwalt, wenn keiner streitet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
2 Antwort
hi
ich hab wirklich garkeine ahnung, aber wenn du mit seinem einverständnis das alleinige sorgerecht beantragst, dann brauchst sicher keinen antrag. ich empfehle dir einfach mal zum jugendamt zu gehen und nachzufragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
1 Antwort
Hallo
Gerichtskosten werden so um die 300 Euro sein und halt evtl. anfallende Anwaltskosten auch so um die 300 Euro. Lg jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Alleiniges Sorgerecht
10.05.2018 | 13 Antworten
Alleiniges Sorgerecht und Umgangsrecht
04.04.2017 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading