Weiß jemand über Hartz IV bescheid?

Hompom
Hompom
16.07.2010 | 11 Antworten
Hallo,
ich habe so eine Wut. Heute habe ich einen Änderungsbescheid für Januar und Februar 2009 bekommen. Ich habe damals 190 € auf mein Konto eingezahlt, das Geld stammt aus den Spardosen meiner Kinder. Die Große hat über 18 Monate 130 € und die Kleine 60 € gesammelt. Dieses Geld habe ich wie gesagt bei mir eingezahlt und sofort auf die Sparkonten der Kinder bei der Ing DiBa überwiesen. Nun wird mir im neuen Bescheid dieses Geld als Einkommen angerechnet. Das dies nicht fair ist weiß ich schon, aber ist das Rechtens? (traurig01) (denk)
Wäre echt toll, wenn mir da jemend guten Rat geben kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
So
is des aber.du mußt dein gespartes aufbrauchen.An deiner Stelle hätte ich ein sparkonte überjemand anderen laufen lassen-Meine Kleine hat auch ein Sparbuch, aber das hat ihre Patentante ihr angelegt und somit kann da keiner kommen und sagen da wäre gespartes geld. Is leider nun mal so.
Angel78
Angel78 | 16.07.2010
2 Antwort
@Angel78
Warum gibt es dann einen Sparerfreibetrag von 3100 € pro Kind? Ich bin stinksauer.
Hompom
Hompom | 16.07.2010
3 Antwort
also....
...ich hab von der ganzen sache auch kein Plan aber eigentlich is das ja , , Bargeld, , quasi, das du einzahlst... ich sammel meins immer in 100 spardosen, das ich mal was für geburtstage, usw hab... auch mal zwischendurch möbel, spielsachen..kleidung.. holen kann oder zum arzt gehn auf sparbuch zahl ich schon lang nix mehr ein, weil ich mich echt für alles und jeden cent rechtfertigen muss....
gismo88
gismo88 | 16.07.2010
4 Antwort
Das Amt mal wieder
Na das ist leider schon so richtig. Ich würde das Konto auch über jemand anderen laufen lassen oder es bei jemanden den Du vertraust geben zum Aufbewaren. Wenn du es zukünftig auf dem Sparbuch einzahlst und auch drauflässt musst Du dich nochmal bei deiner Bank erkundigen wie viel man im Jahr spren darf ohne das das Amt da ran darf muss aber immer gleich auf deinen Sparbuch eingezahlt werden nicht erst auf dein Konto, denn das rechnet das amt alles an, leider Was du probieren kann wenn die Frist noch nicht abgelaufen ist auf deinen Bescheid einen Widereinspruch einzulegen manchmal hift das
Stolzemama86
Stolzemama86 | 16.07.2010
5 Antwort
......
kann ich dir leider auch nicht sagen, ich weiß eben nur das du wie schon gesagt du alles rechtfertigen mußt und sobald die sehen das da noch geld ist, bekommst du es auch angerechnet.Deswegen Spar ich das geld auf ein anderes Konto das bei meiner Freundin /Patentante, einbezahlt wird und auf ihrn namen läuft.Damit sie mirnichts anhängen können.Deswegen lieber das geld auf ein anderes konto einbezahlen und nicht auf das eigene und dann weiter verschicken.Aber du kannst gleich am montag anrufen und nachfragen
Angel78
Angel78 | 16.07.2010
6 Antwort
mh
soweit ich das aber im Kopf habe darf man einen bestimmten Teil sparen und Kinder dürfen auch sparen nur wie hoch die Summe ist die man ansparen darf weiss ich leider nicht mehr. Und wieso weiss das Amt das?? Musst du Kontoauszüge vorzeigen??
Sorasta
Sorasta | 16.07.2010
7 Antwort
nein
denn laut gesetzt hat ein kind pro lebensjahr einen freibetrag und den dürfen sie nicht bei dir als einkommen anrechnen.....
timmy2102
timmy2102 | 16.07.2010
8 Antwort
habe mal geschaut
und pro kind und lebensjahr darf 150 euro gespart werden....
timmy2102
timmy2102 | 16.07.2010
9 Antwort
....
Ohje..... Ist das Konto auf dein Name oder ist es ein Sparkonto mit dem Namen deinen Kinder? Und nun sag mir bitte nicht dass es ein Konto ist wo dein Name drin steht, dann bist du selbst schuld.
Phanthera
Phanthera | 17.07.2010
10 Antwort
sparguthaben
leg widerspruch ein, wenn sie ihn ablehnen, geh zum anwalt, den brauchst du auch nicht bezahlen. mich haben sie auch gefragt, was das für bareinzahlungen auf meinem girokonto sind. als ich sagte: umbuchungen von meinem sparbuch, war es erledigt :-) du darfst übrigens 250, 00 pro lebensjahr als sparguthaben haben . deshalb leg widerspruch ein oder geh wirklich zum anwalt, wehr dich. die versuchen es immer wieder, die schw....
kanzline
kanzline | 19.08.2010
11 Antwort
sparguthaben
leg widerspruch ein, wenn sie ihn ablehnen, geh zum anwalt, den brauchst du auch nicht bezahlen. mich haben sie auch gefragt, was das für bareinzahlungen auf meinem girokonto sind. als ich sagte: umbuchungen von meinem sparbuch, war es erledigt :-) du darfst übrigens 250, 00 pro lebensjahr als sparguthaben haben . deshalb leg widerspruch ein oder geh wirklich zum anwalt, wehr dich. die versuchen es immer wieder, die schw....
kanzline
kanzline | 19.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Was steht mir alles bei Hartz 4 zu?
26.09.2011 | 12 Antworten
Hartz 4! Wie kommt ihr damit klar?
06.09.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading