Kann mir jemand sagen, ob ich in dem Fall außerordentlich kündigen kann?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.07.2010 | 8 Antworten
Erstmal Guten Morgen ihr lieben.
Ich habe folgendes Problem. Ich hatte bisher immer einen Handyvertrag mit Festnetznummer. Mittlerweile bin ich auf eine Prepaidkarte umgestiegen, da ich mein Handy kaum nutze. Mir fehlte das Festnetz, da meine Ma mich sehr oft anruft und es dann halt sehr teuer für sie wird. Also ging ich in den Shop unseres Fernseh- und Internetanbieters und wollte Festnetz dazu buchen.
Der freundliche Mitarbeiter meinte, dass mein Mann (läuft nur auf ihn) zum August kündigen kann und es günstiger sei, wenn wir neue Verträge auf meinen Namen abschließen, da Neukunden ja immer bessere Preise bekommen. Natürlich ging ich davon aus, dass er weiß was er tut.
So haben wir also die Verträge meines Mannes gekündigt. Nach zwei Tagen kam Post, wo drin stand, dass die Verträge dann zum 03.08.2011 auslaufen. Prima. Schön, dass der Mitarbeiter keine Jahreszahlen lesen kann. Ich hatte aber schon einen neuen Vertrag abgeschlossen. Diesen habe ich jetzt widerrufen und wir haben bei meinem Mann Festnetz zugebucht.
Jetzt wollen die diesen Widerruf aber nicht akzeptieren. Sprich, ich soll 1 Jahr lang doppelt zahlen. Ich hätte ja nicht unterschrieben, wenn mir der Mitarbeiter gesagt hätte, dass es bei meinem Mann noch 1 Jahr läuft.

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit: Hättest halt erst nach Kündigung abschließen sollen, oder so was in der Art.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ticker test
mal sehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2010
7 Antwort
...
grad seine tarife und muss den jetzigen vertrag erst kündigen, bevor er nen neuen mit anderen tarifen abschließt um eben nich doppelt bezahlen zu müssen...is leider so ergo erst kündigen und warten bis der vertrag auch wirklich gekündigt is, ohne das man noch ewig warten und zahlen muss, und dann was neues abschließen
gina87
gina87 | 01.07.2010
6 Antwort
...
solange die kündigung innerhalb der gesetzl. 14tage wiederruffsrist stattgefunden hat, müssen sie dem zustimmen...über den 14tagen wäre es reine kulanz das die das machen... meine schwiegermutter is schuldnerberaterin und macht u.a. auch sowas..da kommen massenhaft leute hin die irgendwas abgeschlossen haben, 14tage sind rum was nun..dann setzt sie ein schreiben auf schickt es dahin und meist klappt es dann auch...klar steht ja auch schuldnerberatung drunter... wobei ich sagen muss..man weiß wie lange ein vertrag grad bei handy gilt..meist 24mon...kündigt man den nach einem jahr, muss damit rechnen das die kündigung erst im folgejahr wirksam is, eben ab dem datum an dem der vertrag sowieso ausgelaufen wäre, bzw verlängert worden wäre, wenn man nich gekündigt hat...da is es klar das man dann doppelt zahlen muss wenn man zwischendurch noch nen neuen abschließt, auch wenn man den anderen vertrag nich mehr nutzt...und auch wenns der gleiche anbieter is mein mann wechselt auch
gina87
gina87 | 01.07.2010
5 Antwort
Der "alter" Vertrag ist wirksam!
Hallo, du brauchst dir keine Sorgen zu machen, auch wenn du Wiederruffrist nicht angehalten hast. Ich hatte die gleiche Geschichte gehabt. Wenn du zum Rechtsanwalt gehst, wird er dir bestätigen, dass der "alter" Vertrag mehr Gewicht in solchen Situationen hat, sprich, du kannst sogar bei dem anderen Anbieter außerordentlich kündigen. So wie ich verstanden habe, ist der neue Vertrag auch bei dem gleichen Anbieter abgeschlossen, dann hast du noch bessere Karten. Besteh einfach auf falsche Beratung und schließe nicht so schnell die neue Verträge ab , auch für die bestehenden Kunden machen die meistens gute Angebote, um uns als Kunden zu behalte, man muss nur öfter fragen. Mein Man schreibt alle 2 Jahre eine Kündigung, und bekommt immer was er will für den Neuabschluß. Ich wünsche dir viel Erfolg und Geduld. Und wenn du nichts erreichen, geh zum Rechtsanwalt: du wirst dein Recht bekommen! Bei uns hat es funktioniert!
aurora1969
aurora1969 | 01.07.2010
4 Antwort
problem Hatte ich auch.
mein freund war in der alten WHG mit alice angemeldet und wir wollten die nr mitnehmen. sind dann zu einem Berater gegaangen und der hat gemeint das geht nich bla sülz. endefekt wir haben 2 monte das doppelte bezahhlt und jetzt ein 24 monatsvertrag anner Backe, was wir eigtl. nicht wollen. die verkäufer bekommen auf ihre neukunden verträge provisionen und deshalb machen die son schithe krams... aber ein 14 tägiges wiederrufrecht hast auf alle fälle!!!
schnattchen1706
schnattchen1706 | 01.07.2010
3 Antwort
14-tägiges widerrufsrecht hast du auf jeden fall
wenn die 14 tage rum sind, dann wird es sehr schwer. hast du die frist eingehalten? da können die machen was sie wollen, die widerrufsfrist ist vom gesetzgeber vorgeschrieben. sollten sie das nicht akzeptieren, dann im notfall mit anwalt drohen, weil du ja eine die 14 tages frist hast, um den vertrag zu widerrufen. lg P.S. musste bei meiner oma zuletzt einen vodafone vertrag innerhalb dieser frist widerrufen und da gab es aber keine probleme. die hatten das so akzeptiert.
suse_83
suse_83 | 01.07.2010
2 Antwort
blöde situation
dadurch das du unterschrieben hast ist das problem das es rechtskräftig ist. vielleicht kannst du mit den alten tarif anbieter das klären, dass der mitarbeiter keine genauen daten gegeben hat und somit das versehen zu stande kam. vielleicht auch gleich bei den oberen anrufen einfach den chef von den haufen verlangen oder den zuständigen und sich beschweren vielelciht lässt sich da noch was machen. viel glück ihr werdet es wahrscheinlich brauchen!
rocky4
rocky4 | 01.07.2010
1 Antwort
Die verkäufer sind mit
allen wassern gewaschen, erwußte ganz genau was er da tut. Innerhalb von 14 tagen kannst du "jeden" vertrag widerrufen. Lass dich von dem nicht einschüchtern, die wollen einem das leben schwer machen und versuchen alles möcliche, um dich weiterhin "zu binden". Ein "neukunde" bedeuten provision und die geht ihm flöten wenn du kündigst. Lass dich nicht unterkriegen-kündige-!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010

ERFAHRE MEHR:

wie denn eltern sagen?
19.10.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading