frage zur kirche

rocky4
rocky4
12.03.2010 | 20 Antworten
hallo liebe mamis

ich finde es ja eine frechheit was man da an summe zahlen muss an kirchensteuer und dann wird "sowas" gesponsert. ich hab schon solche kabel!
frag mich nur wie ich das anstellen soll wenn ich dann mal ein kind haben sollte ob ich das taufen lassen kann oder nicht und wie es dann einen namen bekommt.
diese ganzen kirchlichen sachen sind ja sowieso gebührenpflichtig. hab von einen arbeitskollegen gehört das man nur für die kirchliche heirat einen vorbereitungskurs absolvieren muss und dazu auch noch blechen muss so um die 30 €. dann kommen auch noch die trauungsgebühr dazu und feierlichkeiten wo der bischof auch noch fest mit fressen darf. ich versteh das alles nicht.
wie kann man als kirche solche taten noch unterstützen und dann noch sagen es ist die menschheit schuld weil sie zu frühreif und nur sexuell konzentriert ist.
apropos: kann mir jemand sagen wie diese regel zustande gekommen ist das priester und andere kirchenoberhäupter keinen sex haben dürfen?
laut einer dokumentation war es lang vor den mittelalter sogar brauch das priester und andere kirchenoberhäupter sowie auch könige das vorrecht hatten die entjungferungsnacht nach der hochzeit zu vollziehen (meiner meinung nach war das schlimm genug für das frische ehe paar). da durften die sex haben ohne probleme und war auch noch nach den gesetz?
für mich sind diese wiedersprüche nicht mehr nachzuvollziehen.
ich werde so schnell wie möglich aus der kirche austretten, weil ich diese ganzen sachen nicht mehr mitfinanzieren will
freue mich auf eure kommentare und meinungen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
@_Carmen_
das finde ich toll wenn ein pfarrer mal ein auge zudrücken kann wegen taufe und der das alles auch nicht so richitg findet was da abgeht rund um die kirchenpolitik
rocky4
rocky4 | 12.03.2010
19 Antwort
@-susepuse-
Taufen lasse ich meine Süße schon, weil ich sie auch nach christlichem Glauben erziehe, das gehört schon dazu, den Rest, also Erstkommunion und Firmung entscheidet sie selbst. Wie gesagt, das heißt ja nicht, dass sie jetzt der katholischen Kirche angehört. Allerdings ist das bei uns nicht sooo streng, da zahlt man erstens nix, zweitens bin ich selbst auch schon aus der Kirche ausgetreten. Aber wir haben einen tollen, sehr weltoffenen Pfarrer, der sich sehr wohl der Probleme mit der Kirche bewusst ist, aber halt selbst auch nix daran ändern kann... allerdings kann er die Augen zudrücken und unsere Maus taufen, obwohl wir alle auch schon ausgetreten sind. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
18 Antwort
@_Carmen_
Wie gesagt, sie "darf" ja auch am religionsunterricht teilnehmen. Aber ich lasse ihnen die freiheit es selbst entscheiden zu dürfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
17 Antwort
@-susepuse-
Ich finds sowieso eine Frechheit... da werden Kinderschänder geschützt und versteckt hinter dem Deckmantel der Kirche und die tun dann noch so heilig und so als ob nix gewesen wäre. Ich sehe die Probleme auch im Zölibat und der frauenfeindlichen Politik, die die Kirche betreibt, da können sich genug Triebtäter inmitten einer Institution niederlassen und einen guten Glauben damit beschmutzen, denn ich finde, man muss sehr wohl zwischen den christlichem Glauben und der katholischen Kirche unterscheiden, die als Institution den Glauben vertritt, allerdings mehr Kapitalismus als Aufklärung praktiziert und das ist echt traurig, kein Wunder, dass alle austreten und der Glaube an sich verpönt ist. Aber ich werde mein Kind schon mit dem nötigen spirituellen Hintergrund erziehen, denn wie erklärt ihr sonst Weihnachten, Ostern, den Nikolaus? Oder gibts da bloß Geschenke? Ist zwar jedem selbst überlassen, aber ich bringe meinem Kind nicht nur den Kapitalismus näher. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
16 Antwort
@pardina
Und in Österreich!!! Und eingeführt wurde das im 2.Weltkrieg durch Hitler... soviel dazu. Und hätte die Kirche Hitler nicht unterstützt dann hätte der nie so schnell an Macht gewonnen. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
15 Antwort
Hallo!
Meine Eltern sind auch schon seit mind. 5 Jahren ausgetreten, und meine Mutter ist eine sehr gläubige Frau und sogar die ist ausgetreten, das heißt was. Ich lasse meine Tochter schon taufen, weil ich sie schon christlich erziehen möchte, wohl gemerkt christlich nicht katholisch. Ich kann trotzdem gläubiger Christ sein, das heißt nicht, dass ich mich einer Insitution anschließen muss, die diesen Glauben vertritt . Die Taufe bedeutet ja, dass man ein Kind Gottes wird und nicht der katholischen Kirche beitritt, nun kann ich sie aber nicht selbst taufen... naja. Erstkommunion bzw. Firmung soll sie selbst entscheiden können. Wir feiern auch Ostern und Weihnachten, aber ansonsten soll ich die Kleinen komplett vom Glauben fernhalten? Wie erkläre ich dann Ostern und Weihnachten, oder gibts das nur mehr wegen der Geschenke, das find ich nicht richtig, da gibst ja vor allem einen spirituellen Hintergrund und nicht nur einen Kapitalistischen. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
14 Antwort
Kirche
Ich wohne als Nichtchrist im Schwarzwald. Das ist als ob Du in der Höhle des Löwen bist. Ich finde ebenfalls schrecklich was diese "Gutmenschen" den Kindern in Kloster und Schulen angetan haben. Ich finde es aber ebenfalls sehr schlimm das sie es immer noch lieber verschweigen würden. Wie müssen die damals die Kinder eingeschüchtert haben damit keiner was erfahren hat. Sie müssen noch nicht mal zu ihren Eltern Vertrauen gehabt haben, oder es war den Eltern egal. Diese Heuchelei.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 12.03.2010
13 Antwort
Meine familie
und ich waren nie in dem "verein". Ich kann das alles sowieso nicht nachvollziehen mit taufe und so. Ich find die eltern sollten die kinder selbst entscheiden lassen ob sie in die kirche wollen oder nicht. Im religionsunterricht können sie sich ja schon mal ein bild davon machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
12 Antwort
Deutschland und Frankreich
sind die beiden einzigen Länder wo man Kirchensteuer bezahlt . . . . schon geil, wenn man sich vorstellt, dass selbst der Glaube versteuert wird . . . . Also in Italien muss man ür nichts bezahlen, da gibt man was man geben möchte oder kann . . . . da sind auch die Kirchen jeden Abend gegen 19.30 Uhr rappelvoll . . . . ich bin auch nicht mehr in der Kirche . . .
pardina
pardina | 12.03.2010
11 Antwort
Tze
Tze ich wunder mich bei denen über nix mehr u bin schon vor 10 Jahren aus der Kirche raus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
10 Antwort
hallo
also für die taufe meiner tochter habe ich nichts an die kirche oder so bezahlt....ich musste nur für danach die feier bezahlen......
timmy2102
timmy2102 | 12.03.2010
9 Antwort
@Cathy01
Ja uaf jeden Fall Mittelalter und noch davor. Hab mir die ersten Seiten vom Alten Testament angetan da kann man nachlesen Zwecks Sklaverei wie viel Menschen kosten. Also Jungen/Mädchen Mann /Frau . Jungen und Männer haben immer etwas mehr gekostet. Frauen und Mädchen die Vergewaltigt wurden , mussten auch gesteinigt werden so wie der Täter. Sie waren dann nämlich unrein. Was für eine dämliche Einstellung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
8 Antwort
@Muddihoch3
wir haben amy auch nicht taufen lassen und wir haben nicht kirchlich geheiratet. wenn amy mal interesse an religion bekommt werde ich mich dann mit ihr und dem thema befassen wenn sie soweit ist und dann kann sie ganz alleine entscheiden welchem glauben sich angehören möchte. taufen stammt noch aus dem mittelalter wo viele kinder direkt nach der geburt gestorben sind und die eltern angst hatten das sie nicht christlich bestattet werden können oder die kinder in die hölle kommen nach ihrem tot.
Cathy01
Cathy01 | 12.03.2010
7 Antwort
Ach
ja das die Priester keinen Sex haben dürfen kann ich Dir erklären. Es heißt ja in der Bibel liebet und vermehret euch . Für die evangelischen bedeutet es im diesem Sinne Wortwörtlich. Für Katholischen Priester ist das auf die Gemeinde gemeint . Die sind quasi mit Gott verheiratet und mit liebet und vermehret euch heißt , lasst die Glaubensgemeinschaft wachsen. Also lasst uns mehr von unserer Sorte werden. Und damit dieser Aufgabe nach kommen können leben sie im Zöllibat. Glauben ist nun mal alles auslegungssache. Genauso wie es immer heißt Jungfrau Maria sondern das sie eine junge Frau war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
6 Antwort
@Cathy01
Habe gestern darüber was gelesen. In dem text hiess es, pädophil sein wird nicht durchs Zölibat hervor gerufen. Dem muss ich recht geben. Wieviele solcher Kranker gibt es, die nix mit Kirche zu tun haben? Klar, das Zölibat ist wahrscheinlich mit dafür verabtwortlich aber nicht der einzige Grund. Diese kranke Ader ist ja von vornherein schon da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
5 Antwort
Kirche allgemein
ist und bleibt für mich nichts anderes, wie eine legale Sekte! Und jetzt erst recht. Meine Kinder sind alle nicht getauft, ich werde niemals kirchlich heiraten und mein Sohn nimmt auch nicht am Religionsunterricht teil. Ich möchte einfach nicht, das im diese ganze Glaubensgeschichte aufgezwungen wird. Sollte er sich mal dafür interessieren, dann bitte von alleine und ion einem Alter, wo er auch wirklich sämtliche Hintergründe versteht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
4 Antwort
Tscha
wärst Du evangelisch hätte ich Dir die freie evangelische Kirche empfohlen . Für die zahlt man keine Steuern . Dort sagt man wenn man glaubt muß man nicht zahlen. Weil Glauben nichts kosten darf. Ich weiß das von Bekannten die da hin gehen. Ich selber geh auch nicht in die Kirche. Finds sowie so doof das man für Glauben zahlen muß. Man glaubt im Leben so viel wenn ich mir vor stell man müsste jedes mal dafür zahlen . Du meine Güte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
3 Antwort
Genau
so sehe ich das auch. Ich war nie in der Kirche und werde es auch nie sein.
Kristin87
Kristin87 | 12.03.2010
2 Antwort
wegen all dieser fragen die du hier stellst
bin ich nicht in der kirche drin. der katholische glaube - ein deckmantel für pädophile. meine meinung. wie oft wurden in katholischen einrichtungen schon fälle vom sexuellen missbraucht aufgedeckt??? schon häufig. und sowas passiert in erster linie durch das zölibat denke ich, weil die priester und bischhöfe ihre sexualität nicht ausleben dürfen und sich deswegen an den kindern und jugendlichen vergreifen. gläubig sein heißt nicht zwangsläufig einer kirche angehörig sein. da solltenv iele mal drüber nachdenken. vor allem die traditionen und viele einstellungen der katholischen kirche sind doch völlig veraltet und überholt.
Cathy01
Cathy01 | 12.03.2010
1 Antwort
wegen all dieser fragen die du hier stellst
bin ich nicht in der kirche drin. der katholische glaube - ein deckmantel für pädophile. meine meinung. wie oft wurden in katholischen einrichtungen schon fälle vom sexuellen missbraucht aufgedeckt??? schon häufig. und sowas passiert in erster linie durch das zölibat denke ich, weil die priester und bischhöfe ihre sexualität nicht ausleben dürfen und sich deswegen an den kindern und jugendlichen vergreifen. gläubig sein heißt nicht zwangsläufig einer kirche angehörig sein. da solltenv iele mal drüber nachdenken. vor allem die traditionen und viele einstellungen der katholischen kirche sind doch völlig veraltet und überholt.
Cathy01
Cathy01 | 12.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Jemand hier aus Gelsenkirchen?
18.09.2011 | 1 Antwort
Kirchenschmuck Hochzeit
04.01.2011 | 10 Antworten
Kinderwunschklinik Gelsenkirchen
17.11.2010 | 3 Antworten
Krabbelgruppe in Gelsenkirchen
13.11.2010 | 4 Antworten
Baby und laute Kirchenmusik
31.05.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading