Erstausstaung für die Wohnung

Darya
Darya
07.03.2010 | 13 Antworten
hallo
ich hätte da mal ne frage und zwar ne freundin von mir ist mit ihrem sohn (3) von ihrem freund weg gelaufen wegen häuslichergewalt hat auch jetzt ne wohnung gefunden die von der arge bezahlt wird da sie arbeitslos ist wir hatten ein antrag auf erstausstatung für die wohnung beantragt und nur 600, 00 euro bekommen was garnicht reicht allein für teppich hat sie schon 300 euro ausgeben müssen weil sie im e geschoss wohnt und sie kein dünn teppich haben wollte da ihr sohn auf dem boden spielt weiss jemand ob man woanders noch was beantrgen kann ?

wäre nett wenn ihr mir b.z.w meine freundin weiter helfen könnt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
ach
man zu den caritas braucht sie ja nicht zu gehen da sie nicht in Not ist wie z. B hat ja nicht ihre Wohnung gebrannt da wäre es dann nötig hin zu gehen weil man da ja nichts mehr hat und somit dann was zur Wohnung bekommt wenn man schon vom Staat leben muss und wenn ich hier immer höre man kann sich das zusammen sparen aber nicht von dem bisschen Geld was man von der ARGE bekommt. Denn KG +Unterhalt gehört dem Kind also werd ich davon auch nichts mir kaufen ich hab damals vom Amt 900€ bekommen und hab auch nicht alles kaufen können und uns stehen hier mindest 1500€ zur Erstausstattung zu in S-A. Aber dass kappiert ja das Amt nicht diese Holzköpfe denn ein alleinstehender bekommt 1100€ dass bekommt man seit 2007 hier bei den ARgen aber leider hat es niemanden bekommen mussten immer klagen und selbst ich werd klagen dagegen denn ich lass mich nicht so abschmeissen mit 120€ im monat von der ARGE toller Staat sag ich mal ein Deutschland und im Westen bekommen se alle mehr als im Osten
Rostockgirl81
Rostockgirl81 | 08.03.2010
12 Antwort
@Darya
man kanns auch übertreiben ! der junge ist 3 jahre alt. Meine ist 18 monate und spielt , somit auch krabbeln und laufen, auf nem holzboden wo fugen dazwischen sind weil das haus nicht mehr das älteste ist. ich hab nen spielteppich gekauft den ich darüber gelegt hab. der hat mich 10€ gekostet ! man sollte schon mal die kirche im dorf lassen. meiner kleinen gehts deswegen nicht schlecht weil die wohnung nicht voll mit teppich ausgelegt ist und sie lebt noch! da würde ich vorher mim vermieter sprechen und das abklären und erstmal nötigere dinge kaufen als so nen teppich.. da ist wohl echt nebensache. Mein boden ist auch nicht der beste, deswegen geh ich aber nicht los und kauf teppich weil ichs mir nicht leisten kann. ich hab mit meinem vermieter gesprochen das mal ein neuer boden fällig wäre und siehe da es kommt auf meinen wunsch !!! neuer laminat rein. lieber hab ich töpfe um essen kochen zu können als nen teppich in ner wohnung!
schlummerin
schlummerin | 08.03.2010
11 Antwort
@Darya
ich hab zwar en kind aber des wird da nicht mit angerechnet da es ausschlißelich geld für ne wohnungseinrichtung ist und nicht für erstaussttatung fürs kind... somit spielt es keine rolle ob man alleine oder mit kind ist.
schlummerin
schlummerin | 08.03.2010
10 Antwort
@schlummerin
Muß sagen, selbst eine Gebrauchte Waschmaschine bekommt man günstiger als 250Euro, denn meine Waschmaschine die wir vor einen JAhr gekauft haben bei Mediamarkt hat neu 280Euro gekostet, war im Angebot und zu dem noch mit Engergieefizienz A. @Darya Wenn ich nur 600Euro vom Amt für Erstausstattung bekomme, da ist mir der Teppichboden als erstes mal egal, da schaue ich lieber zu das ich das wichtigste an Möben und Haushaltswaren bekomme. Da muß man wirklich erstmal prioitäten setzen in so einer Notsituation. Und der Junge ist wie du schreibst 3, da kann man auch erstmal sagen legt man ihm in sein Zimmer nen billigen Teppich wenn es schon einer sein muß und den Rest der Wohnung macht man nach und nach damit fertig wenn das Geld dafür da ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
9 Antwort
@Darya
so gesehen schon. aber, wenn man in einer notsituation steckt - mit kind - muss man sich erstmal um das wichtigste kümmern. und das sind, meiner meinung nach, möbel. das mit der erstausstattung ist so schwierig. ich kann gar nicht verstehen, dass man da so wenig bekommt. gerade, wenn man ein kind hat. aber jedem alleinstehenden faulen sack bewilligen sie dann auch ausreichend geld für möbel und co. ich weiß leider gar nicht, wo man sich da hinwenden kann. vielleicht an die caritas. habe da mal ein praktikum gemacht.
Noobsy
Noobsy | 07.03.2010
8 Antwort
@schlummerin
hi hattest du 1200 euro bekommen nur für dich oder mit kind ?
Darya
Darya | 07.03.2010
7 Antwort
300 für nen tppich?????
das wär ich gebrauchtmöbelladen besser investiert gewesen...wir ham im erdgeschoss gewohnt und hatten steinfliesen und da hat meine tochter mit1jahr drauf gespielt...also ich denke so kriegt sie die wohnung net eingerichtet, da muß man prioritäten setzen....würd sagen hört euch mal um wo bei euch gebrauchtmöbelläden sind, da kriegt man eigentlich alles sehr günstig und auch noch recht schöne sachen oder sie soll mal in die zeitung schauen da sind doch am we immer haushaltsauflösungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
6 Antwort
@Noobsy
sie kann ja wohl schlecht auf ein kaputten holzboden mit ihrem kind leben leider sind heut zu tage teppiche teuer und soll ich mal was sagen das war auch noch günstig die ganz wohnung für fast 300 euro
Darya
Darya | 07.03.2010
5 Antwort
...
also ich musste auch alles neu kaufen für meine wohnung wo meine mutter und ich uns räumlich getrennt haben. ich hab jede kleinigkeit aufgeschrieben schüsseln, rührlöffel, töpfe, besteck, waschmaschine, trockner, küche mit herd ect und hab von der arge 1200€ dafür bekommen. ich würd da nochmal nachhacken und widerspruch einlegen wenn sie gar nichts hat für nen eigenen haushalt. gut da mit dem teppich ist eigenverschulden. für sowas zahlt das amt nicht da des ne sache vom vermieter mit ist.. hätte sie vorher mal mit dem besprechen sollen. ansonsten würd ich mal bei der caritas nachfragen von denen bekommt man da glaub auch was zugesteuert. dazu geht die arge davon aus das man alles gebraucht kauft und es deswegen nicht so teuer ist. sei jetzt dahingestellt weil ne waschmaschine auch schon 250€ kostet... aber ist machbar wenn man schnäppchen sucht und nicht das beste geschirr ect braucht !
schlummerin
schlummerin | 07.03.2010
4 Antwort
hi
sag ihr sie soll beim amt mal nachfragen wegen gebrauchtmöbeln... in vielen städten gibt es lager für gebrauchtmöbel für hilfebedürftige. mit dem hartz 4 bescheid bekommt sie da für wenig geld meist recht gute sachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
3 Antwort
@Duesselzicke
ich wer ihr das mal sagen da soll sie mal hin
Darya
Darya | 07.03.2010
2 Antwort
------------
kann ich nicht verstehen, dass sie so viel geld in teppichboden investiert. sie muss das doch sinnvoller ausgeben. teppichboden gehört sicher nicht zur erstausstattung einer wohnung. bei ikea hätte sie davon einiges an möbeln kaufen können.
Noobsy
Noobsy | 07.03.2010
1 Antwort
Beratungsstelle
geht zu ner Konfliktberatungsstelle werden Angebote von der Diakonie oder Caritas die können Euch sicher helfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010

ERFAHRE MEHR:

hab gleich 2 fragen zu ner wohnung!
28.02.2011 | 14 Antworten
Vermisse unsere alte Wohnung total : -(
27.09.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading